Start > News zu Kabul

News zu Kabul

Kabul ist die Hauptstadt Afghanistans. Sie ist mit rund 3,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt Afghanistans und das ökonomische und kulturelle Zentrum des Landes.

Rückholung aus Afghanistan für 25.000 Euro mit Business-Jet

Die Entscheidung der afghanischen Behörden, einen aus Hessen abgeschobenen Straftäter gleich nach der Landung in Kabul wieder zurückzuschicken, hat rund 25.000 Euro gekostet. Das berichtet der „Spiegel“. Die Begleitpolizisten flogen mit ihm zunächst von Kabul nach Tiflis in Georgien, um dort zu übernachten und die nötigen Ruhezeiten einzuhalten. Da die …

Jetzt lesen »

Afghanistan schickt Abgeschobenen zurück

Afghanistan hat laut eines Zeitungsberichts einen 23-jährigen Mehrfach-Straftäter nach Deutschland zurückgeschickt, der in der Nacht zu Dienstag nach Kabul abgeschoben worden war. Das berichtet die „Frankfurter Rundschau“ unter Berufung auf Angaben des hessischen Innenministeriums. Der Mann werde „bei Ankunft in Hessen umgehend wieder in den Justizvollzug verbracht“, sagte Ministeriumssprecher Michael …

Jetzt lesen »

BAMF prüft Asylantrag von afghanischem Diplomaten

Ein hochrangiger Diplomat aus Afghanistan hat in Deutschland Asyl beantragt. Das berichten „Süddeutsche Zeitung“ (Samstagausgabe), WDR und NDR. Der Mann wolle aus Sicherheitsbedenken nicht in sein Land zurückgehen, heißt es aus Kreisen deutscher Behörden. Der Mann war bis Ende Oktober in einer diplomatischen Vertretung Afghanistans in Deutschland eingesetzt. Er ist …

Jetzt lesen »

Mehrere Raketen auf Diplomatenviertel in Kabul abgefeuert

Auf das Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Dienstagmorgen mehrere Raketen abgefeuert worden. Die Attacke hatte gegen 9 Uhr Ortszeit (6:30 Uhr deutscher Zeit) während einer Rede des afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani begonnen, berichtet der afghanische Fernsehsender „Tolo News“. Die Raketen wurden demnach von einem Truck aus abgefeuert. Mindestens …

Jetzt lesen »

Merkel kondoliert afghanischem Präsidenten nach Anschlag in Kabul

Nach dem Selbstmordanschlag in Kabul mit mindestens 60 Toten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani kondoliert. „Mit Entsetzen habe ich die Nachricht über den Terroranschlag vom 22. April in Kabul vernommen“, so Merkel am Dienstag. „Mit dem Angriff auf ein Zentrum zur Wählerregistrierung versuchen die Terroristen, …

Jetzt lesen »

Sicherheitsbehörden prüfen Identität von deutschem Taliban-Kämpfer

Ein von afghanischen Sicherheitskräften gefasster mutmaßlich deutscher Taliban-Kämpfer kommt möglicherweise aus Rheinland-Pfalz. Deutsche Sicherheitsbehörden würden derzeit die Identität des im Süden Afghanistans festgenommenen Mannes überprüfen, berichtet die „Welt“ (Freitagsausgabe). Es soll sich ersten Erkenntnissen zufolge um Thomas K. aus Rheinland-Pfalz handeln. Der Salafist war den hiesigen Behörden seit 2009 als …

Jetzt lesen »

Bayerns Innenminister will mehr Abschiebungen nach Afghanistan

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat Sammelabschiebungen nach Afghanistan gegen anhaltende Kritik verteidigt. „Bei den Afghanistan-Abschiebungen geht es nur um drei Personenkreise: Gefährder, Straftäter und hartnäckige Identitätsverweigerer. Diese drei Gruppen stellen ein klares Sicherheitsproblem in unserem Land dar“, sagte Herrmann den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben). Für Dienstabend ist nach …

Jetzt lesen »

Auswärtiges Amt verurteilt Anschlag in Kabul

Das Auswärtige Amt hat den jüngsten Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul, bei dem am Samstag Dutzende Menschen ums Leben kamen, verurteilt. „Wir verurteilen den heimtückischen Anschlag in Kabul, bei dem heute dutzende Menschen ihr Leben lassen mussten, in aller Schärfe“, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. „Unsere Gedanken sind …

Jetzt lesen »

Bundesländer haben 2017 mindestens 36 Gefährder abgeschoben

Nach dem Terroranschlag von Anis Amri in Berlin haben die Bundesländer ihren Umgang mit islamistischen Gefährdern verschärft. Nach einer Umfrage der „taz“ (Donnerstagsausgabe) schoben die Länder seit Januar 2017 insgesamt 36 Gefährder ab. Die meisten Abschiebungen erfolgten in Nordrhein-Westfalen (8), Baden-Württemberg (6) und Berlin (5). Die jüngste Abschiebung erfolgte erst …

Jetzt lesen »