Start > News zu Kai Gehring

News zu Kai Gehring

Kai Boris Gehring ist ein deutscher Politiker.

Bund gegen dynamische Finanzierung für Hochschulpakt

Kurz vor den Verhandlungen über die Fortsetzung des Hochschulpakts ab 2020 macht das Bundesbildungsministerium klar, dass es nicht gewillt ist, sich an Kostensteigerungen in den Hochschulen und der Verbesserung der Lehre mit einer dynamischen Finanzierung zu beteiligen. Das geht aus der Antwort des Bundesbildungsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion …

Jetzt lesen »

Bauprogramm für Studentenwohnheime gefloppt

Das Förderprogramm für Studentenwohnungen ist ein Misserfolg. Von 120 Millionen Euro, die der Bund seit der letzten Legislatur bereitgestellt hat, wurden nur 37 Millionen abgerufen, schreibt der „Spiegel“. Nun will die Koalition das Programm nicht weiterführen, wie das Bauministerium von Horst Seehofer (CSU) in seiner Antwort auf eine Schriftliche Frage …

Jetzt lesen »

Grüne fordern neue Regeln für Forschungsfinanzierung

Als Konsequenz aus den umstrittenen Abgastests an Affen und Menschen fordern die Grünen mehr Transparenz bei der Finanzierung von Forschung in Deutschland. Auftragsforschung müsse immer klar kenntlich gemacht werden, sagte der forschungspolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Kai Gehring, der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). „Die Forschungsfinanzierung muss transparenter werden, damit mögliche Abhängigkeiten …

Jetzt lesen »

Image-Kampagne für BAföG im Gespräch

Politiker von SPD, Grünen und CDU fordern angesichts eines weiteren Rückgangs der BAföG-Empfängerzahlen eine Imagekampagne für die Ausbildungsförderung. Sie verweisen dabei darauf, dass viele Studenten Angst vor einer Verschuldung hätten. „Wer mit 18 Jahren ein Studium aufnimmt, für den sind 10.000 Euro Schulden eine hohe mentale Hürde“, sagte der hochschulpolitische …

Jetzt lesen »

Grüne fordern „aktiven Einsatz“ für Freiheit der Wissenschaft

Die Grünen-Bundestagsfraktion hat vor dem weltweiten „March for Science“ an diesem Samstag die Bundesregierung dazu aufgerufen, für die Freiheit der Wissenschaft zu kämpfen. „Es reicht nicht aus, die weltweit massiven Gängelungen in Forschung und Lehre nur zu beobachten und allenfalls Sorge zu äußern“, sagte Kai Gehring, Wissenschaftsexperte der Grünen, der …

Jetzt lesen »

Bundesregierung erwartet 70.000 Hochschulbewerbungen von Flüchtlingen

Die Bundesregierung rechnet damit, dass sich in den kommenden drei Jahren rund 70.000 Flüchtlinge um einen Studienplatz an einer deutschen Hochschule bewerben. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, über die die „Rheinische Post“ (Samstagsausgabe) berichtet. Zurzeit würden die Kapazitäten des Bewerbungsportals „Uni-assist“ für ausländische …

Jetzt lesen »

Grüne und Studentenwerk wollen Investitionsprogramm für Wohnheime

In Anbetracht starker Preissteigerungen für kleine Wohnungen in vielen Uni-Städten fordern Grüne und das Deutsche Studentenwerk ein Investitionsprogramm für Wohnheime. „Ein kleines Modellprogramm von Bauministerin Hendricks und viel Nichtstun von Bildungsministerin Wanka: Das sind keine geeigneten Antworten auf die schwierige Lage auf dem Wohnungsmarkt“, sagte der hochschulpolitische Sprecher der Grünen, …

Jetzt lesen »

Grüne fordern von Schmidt strengere Regeln für Tierversuche

Die Grünen im Bundestag fordern eine schnelle Änderung des Tierschutzgesetzes. Die EU-Richtlinie zu Tierversuchen sei in 28 Punkten fehlerhaft in deutsches Recht umgesetzt worden, heißt es in einem offenen Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), der den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vorliegt. „Leidtragend sind die jährlich rund drei Millionen Versuchstiere.“ „Die …

Jetzt lesen »

Künast und Sitte für straflose Sterbehilfe

dts_image_4369_qhcbscrqdm_2171_445_3341

Nachdem in der Sterbehilfe-Debatte zwei Verbotsentwürfe vorgestellt wurden, haben auch die Vertreter einer liberalen Position ihren Gesetzentwurf ausgearbeitet: Wie die „Welt“ berichtet, sieht eine Abgeordnetengruppe um Renate Künast und Kai Gehring (beide Grüne) sowie Petra Sitte (Linke) in ihrem Gesetzentwurf vor, dass die Suizidhilfe grundsätzlich straflos bleibt, sofern sie einer …

Jetzt lesen »