Start > News zu Karel de Gucht

News zu Karel de Gucht

Verbraucherschutz-Präsident beklagt Stimmungsmache gegen TTIP

In der Debatte um das Freihandelsabkommen TTIP kritisiert der Präsident der Verbraucherzentrale Bundesverband, Klaus Müller, den "Deutschen Gewerkschaftsbund" und den Gründer von Foodwatch, Thilo Bode. In einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe) sagte Müller: "Deren Schwarz-Weiß-Denke tut der Debatte nicht gut." Anders als der Gewerkschaftsbund rufe er nicht zu Demonstrationen …

Jetzt lesen »

SPD-Linke droht mit Nein zu Handelsabkommen mit Kanada

dts_image_6954_pkognkaqod_2171_445_334

Berlin - Führende Vertreter der SPD-Linken haben mit scharfer Kritik darauf reagiert, dass EU-Handelskommissar Karel de Gucht deutschen Forderungen nach Änderungen am Handelsabkommen mit Kanada (Ceta) eine klare Absage erteilt hat und drohen mit einem Nein zu dem Abkommen. "Die SPD hat beim Parteikonvent glasklar ihre Mindeststandards für Freihandelsabkommen mit …

Jetzt lesen »

De Gucht erteilt Nachverhandlungen zu Kanada-Abkommen klare Absage

Brüssel - EU-Handelskommissar Karel De Gucht hat deutschen Wünschen nach Nachverhandlungen zu dem Freihandelsabkommen der EU mit Kanada eine klare Absage erteilt und scharfe Kritik an Bundesregierung, Europaparlament und dem neuen EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker geübt. "Wenn wir die Verhandlungen neu eröffnen, ist das Abkommen tot", sagte De Gucht im Gespräch …

Jetzt lesen »

G20-Handelsminister in Australien sprechen über freien Welthandel

20140718-treffen-der-g20-handelsminister-in-australienpropertybildbereichbmwi2012sprachedewidth280height210

Berlin - Heute treffen in Sydney/Australien die Handelsminister der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) zusammen. Für Deutschland nimmt der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Stefan Kapferer, teil. Auch WTO-Generaldirektor Roberto Azevedo und EU-Handelskommissar Karel de Gucht werden an dem Treffen teilnehmen. Ziel ist es, die handelspolitischen Strategien der …

Jetzt lesen »

EVP-Fraktionschef verlangt bei TTIP-Verhandlungen US-Zugeständnisse

dts image 4139 ibimnbsmai 2171 445 33421 310x205 - EVP-Fraktionschef verlangt bei TTIP-Verhandlungen US-Zugeständnisse

Brüssel - Der Fraktionsvorsitzende der christdemokratischen EVP im Europäischen Parlament, Manfred Weber, hat angesichts der jüngsten Spionagevorwürfe ein Entgegenkommen der USA bei den Verhandlungen über das geplante Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP) gefordert. Der "Welt" sagte Weber: "Die Fakten, die zuletzt öffentlich wurden, belasten die Verhandlungen. Die Amerikaner müssen uns nun …

Jetzt lesen »

SPD will Parlamentsentscheidung über TTIP

dts image 3920 kksnfcnfqg 2171 445 3341 310x205 - SPD will Parlamentsentscheidung über TTIP

Berlin - Vor dem Hintergrund anhaltender öffentlicher Kritik will die SPD die nationalen Parlamente aller 28 EU-Mitgliedstaaten über das geplante transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) abstimmen lassen. "Wir brauchen eine breite demokratische Legitimation", sagte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.). "Die nationalen Parlamente werden am Ende entscheiden." Die Bundesregierung …

Jetzt lesen »

De Gucht: USA belasten Freihandelsabkommen durch NSA-Affäre

Brüssel - EU-Kommissar Karel de Gucht wirft den USA vor, das geplante Freihandelsabkommen durch die NSA-Spionageaffäre zu belasten. "Die NSA-Affäre hat viel Misstrauen erzeugt", sagte de Gucht der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "Ich stimme verärgerten Europäern zu: Das Ausmaß der NSA-Spionage ist unerträglich"De Gucht selbst hat nach eigenen Angaben den US-Handelsbeauftragten …

Jetzt lesen »

De Gucht fordert Bundesregierung zu mehr Engagement für TTIP auf

Brüssel - Angesichts der heftigen Kritik am geplanten Handelsabkommen zwischen der EU und den USA hat EU-Handelskommissar Karel De Gucht die Bundesregierung aufgefordert, aktiver für das TTIP genannte Abkommen zu werben. "Einen Stimmungsumschwung können nur die deutschen Politiker und Meinungsführer in den Medien herbeiführen, wenn sie das Abkommen entmystifizieren", sagte …

Jetzt lesen »

Neuer Streit um US-Handelsabkommen

Berlin - Beim umstrittenen Freihandelsabkommen mit den USA gibt offenbar es neuen Zündstoff. EU-Kommissar Karel de Gucht bereitet nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" eine Klage gegen die Mitgliedsstaaten vor dem Europäischen Gerichtshof vor. Das geht der Zeitung zufolge aus einem Protokoll einer Sitzung mit EU-Abgeordneten hervor und wird aus der …

Jetzt lesen »

Gabriel dringt bei EU auf Freihandelsabkommen ohne Investitionsschutz

dts image 7157 sqtbkqpnah 2171 445 3341 310x205 - Gabriel dringt bei EU auf Freihandelsabkommen ohne Investitionsschutz

Berlin - In den Verhandlungen um ein Freihandelsabkommen mit den USA hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in einem Schreiben an EU-Handelskommissar Karel de Gucht darauf gedrungen, dass der Investitionsschutz außen vor bleibt. "Meiner Einschätzung der aktuellen Debatte nach liegt beim Investitionsschutz ein sensibler Kernpunkt, der am Ende über die Zustimmung …

Jetzt lesen »

EU-Kommission geht auf Kritiker von Freihandelsabkommen zu

dts image 3636 btiqhprqeq 2171 445 33441 310x205 - EU-Kommission geht auf Kritiker von Freihandelsabkommen zu

Brüssel - Die Europäische Kommission geht auf die Kritiker des geplanten Freihandelsabkommens TTIP mit den Vereinigten Staaten zu. So wolle EU-Handelskommissar Karel De Gucht den hoch umstrittenen Investorenschutz eng begrenzen und vor allem transparenter gestalten, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (F.A.Z./Montagsausgabe). Noch in dieser Woche wolle der Kommissar der Öffentlichkeit …

Jetzt lesen »