Stichwort zu Katholische Kirche

Wolfgang Thierse glaubt an Zukunft der katholischen Kirche

Der ehemalige Bundestagspräsident und langjährig engagierte Katholik Wolfgang Thierse (SPD) hat angesichts des Begräbnisses von Papst Benedikt XVI. am Donnerstag in Rom davor gewarnt, die katholische Kirche abzuschreiben. „85 Prozent der Weltbevölkerung gehören irgendeiner Religionsgemeinschaft an“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Darunter sei die katholische Kirche die größte. „Auch in Deutschland ist die katholische Kirche nach wie vor die größte …

Jetzt lesen »

Ampelbündnis arbeitet am Ende der Zahlungen an die Kirche

Das Berliner Ampelbündnis treibt das Ende der jährlichen Zahlungen der Länder an die evangelische und die katholische Kirche voran. Die Koalition wolle die sogenannten Staatsleistungen, mit denen unter anderem Bischofsgehälter finanziert werden, „unbedingt“ ablösen, sagte der SPD-Kirchenbeauftragte Lars Castellucci der Wochenzeitung „Die Zeit“. Diese Leistungen sollen aber nach den Worten des SPD-Politikers nicht einfach gestrichen werden, sondern durch eine einmalige …

Jetzt lesen »

Was ist der Ökumenische Rat der Kirchen?

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) wurde am 23. August 1948 in Amsterdam gegründet. Der Weltbund versteht sich als Gemeinschaft von Kirchen mit dem Ziel der „sichtbaren Einheit“. Dem Weltkirchenrat gehören 352 protestantische, anglikanische, orthodoxe und altkatholische Kirchen sowie Freikirchen aus mehr als 120 Ländern an, die nach eigenen Angaben weltweit über 580 Millionen Christinnen und Christen vertreten. Die römisch-katholische …

Jetzt lesen »

EKD und DBK: Kirchensteuer auf Energiepreispauschale sozial nutzen

Die evangelische und die katholische Kirche wollen die im Zuge der Energiepreispauschale zusätzlich entstehende Einnahme aus der Kirchensteuer zur Unterstützung der von der Energiepreiskrise besonders betroffenen Menschen verwenden. Eine entsprechende Empfehlung haben die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) gemeinsam mit den Landeskirchen und die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) an die für die Verwendung des Kirchensteueraufkommens zuständigen Gremien in den Diözesen und …

Jetzt lesen »

Was wird an Maria Himmelfahrt gefeiert?

Die katholische Kirche begeht am Montag, 15. August 2022, das Hochfest Mariä Himmelfahrt. Es ist das bedeutendste Marienfest der römisch-katholischen Kirche, das auch in der orthodoxen Kirche gefeiert wird. Aber was wird an dem Feiertag eigentlich gefeiert?

Jetzt lesen »

Umfrage: 67 Prozent für Abschaffung der Kirchensteuer

67 Prozent der Bundesbürger sind für die Abschaffung der Kirchensteuer. Unter den Katholiken ist der Anteil der Gegner der Steuer (68 Prozent) sogar noch höher, ist das Ergebnis einer INSA-Umfrage für die „Bild“ (Freitagausgabe). Obwohl die Zahl der Kirchenaustritte auf Rekordhoch ist (allein 360.000 Menschen haben 2021 die katholische Kirche verlassen), sind die Kirchensteuer-Einnahmen so hoch wie nie: 12,7 Milliarden …

Jetzt lesen »

Merz: Katholische Kirche soll Ehe für Priester öffnen

Der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz spricht sich dafür aus, katholischen Priestern die Ehe zu ermöglichen. „Ich glaube, dass das Alleinsein der katholischen Priester eines der größten Probleme der Kirche ist“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Sie sollte sich für die Ehe von Priestern öffnen.“ Die Kirche tue sich unglaublich schwer, die Missbrauchsfälle in ihren Reihen aufzuklären, so Merz. Auf der …

Jetzt lesen »

ZdK-Präsidentin drängt auf Reformen in katholischer Kirche

Die Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Irme Stetter-Karp, drängt auf Reformen in der katholischen Kirche. Bei über 200.000 Kirchenaustritten pro Jahr sei es offensichtlich, dass „Reform- und Kommunikationsverweigerung“ kein Weg in die Zukunft sei, sagte sie im Deutschlandfunk. So habe man zum Beispiel 50 Jahre keine Antwort auf die Eingabe der deutschen Bischöfe zum Diakonat der Frau bekommen. …

Jetzt lesen »

Bischof Bätzing sieht katholische Kirche in tiefer Krise

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, sieht die katholische Kirche aufgrund der Häufung von Missbrausfällen in einer tiefen Krise. „Die Verantwortlichen in der Kirche haben hier Fehler gemacht, da schließe ich mich ausdrücklich ein“, sagte er dem Magazin „Stern“. Das gelte gerade, was den Blick für die Not und die berechtigten Anliegen der Betroffenen angehe. Die Kirche habe sich …

Jetzt lesen »