Start > News zu KBA

News zu KBA

Die Koenig & Bauer AG ist ein Hersteller von Druckmaschinen mit Sitz in Würzburg. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt und Weltmarktführer beim Druck im Bogenoffset-Großformat, bei Verpackungs-, Zeitungs- und Blechdruck sowie mit rund 90 % Marktanteil Weltmarktführer im Banknotendruck. Mit der KBA Rapida 205 baut das Unternehmen die weltgrößte Bogenoffsetdruckmaschine. Das Unternehmen war bis zum 23. Juni 2014 im SDAX gelistet.

Nissan LEAF ist meistverkauftes Elektroauto Europas

"Europa steht unter Strom: Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen steigt kontinuierlich – allen voran nach dem Nissan LEAF. Mit mehr als 40.000 Einheiten war der japanische Pionier im vergangenen Jahr das meistverkaufte Elektroauto Europas. Von Januar bis Dezember 2018 haben sich exakt 40.699 Kunden für den Nissan LEAF entschieden, der im …

Jetzt lesen »

Scheuer gab 895 Millionen Euro für Pkw-Maut frei

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat laut eines Medienberichts mehr Geld für die Umsetzung der Pkw-Maut freigegeben als bisher bekannt. Insgesamt gehe es um Aufträge im Volumen von 895 Millionen Euro an Tochterfirmen der Betreiber CTS Eventim und Kapsch, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf entsprechende Vertragsunterlagen. Dies seien rund …

Jetzt lesen »

Diesel-Nachrüstung: VZBV will mehr Zugeständnisse von Autobranche

Nach der Zulassung weiterer Systeme für Hardware-Nachrüstungen älterer Diesel-Autos fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) mehr Zugeständnisse der Autobranche – insbesondere des VW-Konzerns. "Volkswagen hat manipuliert und bisher die geschädigten Verbraucher im Regen stehen lassen. VW sollte als eine demütige Geste allen Diesel-Kunden die Nachrüstung zugestehen und komplett fördern", sagte die …

Jetzt lesen »

Campingwirtschaft erwartet Rekordjahr

Camping wird in Deutschland immer beliebter. "2019 erwarten wir ein neues Rekordjahr", sagte Gunter Riechey, Präsident des Bundesverbands der Campingwirtschaft in Deutschland (BVCD), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). 2018 hätten rund 34,5 Millionen Menschen auf deutschen Campingplätzen übernachtet. "In diesem Jahr wird die Zahl erneut darüber liegen. Wir sind sehr …

Jetzt lesen »

Pkw-Maut: Personalkosten für 2019 bei mehr als 1,7 Millionen Euro

Pkw Maut Personalkosten fuer 2019 bei mehr als 17 Millionen Euro 310x205 - Pkw-Maut: Personalkosten für 2019 bei mehr als 1,7 Millionen Euro

Zur Vorbereitung der inzwischen gestoppten Einführung der Pkw-Maut sind im laufenden Jahr Personalkosten von rund 1,7 Millionen Euro angefallen, davon rund eine Million beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Das geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage des verkehrspolitischen Sprechers der Grünen-Bundestagsfraktion, Stephan Kühn, hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks …

Jetzt lesen »

Hunderte Maut-Planstellen werden gestrichen

Hunderte Maut Planstellen werden gestrichen 310x205 - Hunderte Maut-Planstellen werden gestrichen

Die gescheiterte Pkw-Maut hat bisher Kosten von 53,6 Millionen Euro verursacht, zudem müssen hunderte Planstellen wieder abgebaut werden. Das geht aus einer Vorlage des Bundesverkehrsministeriums für den Verkehrsausschuss des Bundestags hervor, über die der "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe) berichtet. "Ob und eventuell in welcher Höhe Entschädigungszahlungen auf Grund der Kündigung des Betreibervertrages …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer: Daimler muss nach Rückruf für Klarheit sorgen

Verbraucherschuetzer Daimler muss nach Rueckruf fuer Klarheit sorgen 310x205 - Verbraucherschützer: Daimler muss nach Rückruf für Klarheit sorgen

Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, hat Daimler nach dem Rückruf von 60.000 Fahrzeugen durch das Kraftfahrt-Bundesamt aufgefordert, schnell für Klarheit für die Betroffenen zu sorgen. Daimler solle klären, ob in ihren Dieselfahrzeugen illegale Abschalteinrichtungen verbaut wurden, statt einen langwierigen Rechtsstreit mit dem KBA zu führen, sagte Müller am …

Jetzt lesen »

1,2 Millionen Dieselautos noch nicht mit Updates nachgerüstet

12 Millionen Dieselautos noch nicht mit Updates nachgeruestet 310x205 - 1,2 Millionen Dieselautos noch nicht mit Updates nachgerüstet

Die deutschen Autohersteller sind bei der Nachrüstung von Dieselfahrzeugen bundesweit in Verzug. Obwohl die Nachrüstfrist zum Jahresende 2018 abgelaufen ist, wurden 1,2 Millionen Fahrzeuge bisher noch nicht mit einem Software-Update auf den neuesten Stand gebracht. "Von den 5,3 Millionen Diesel-Pkw, die von der Autoindustrie für Software-Updates gemeldet wurden, sind 4,1 …

Jetzt lesen »

Diesel-Briefe des KBA kosten Steuerzahler 600.000 Euro

Diesel Briefe des KBA kosten Steuerzahler 600.000 Euro 310x205 - Diesel-Briefe des KBA kosten Steuerzahler 600.000 Euro

Die umstrittenen Briefe, die das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) Ende 2018 an 1,5 Millionen Diesel-Fahrzeughalter geschickt hat, um ihnen den Kauf eines Neuwagens zum empfehlen, haben den Steuerzahler gut 600.000 Euro gekostet. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die der Fachdienst "Tagesspiegel Background …

Jetzt lesen »

So viele Autos wie noch nie wegen Sicherheitsmängel zurückgerufen

So viele Autos wie noch nie wegen Sicherheitsmaengel zurueckgerufen 310x205 - So viele Autos wie noch nie wegen Sicherheitsmängel zurückgerufen

In Deutschland sind im vergangenen Jahr so viele Autos wie noch nie wegen Sicherheitsmängel vom Kraftfahrtbundesamt zurückgerufen worden. 3,5 Millionen Fahrzeuge waren davon betroffen, 600.000 mehr als noch 2017, berichtet die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf die Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Anfrage der Grünen. "2018 wurden sogar mehr Autos …

Jetzt lesen »