Start > News zu Kerosin

News zu Kerosin

Grüne und FDP fordern Quote für synthetische Kraftstoffe beim Fliegen

Die Grünen und die FDP drängen auf eine stärke Nutzung von umweltfreundlichem Kerosin einsetzen. Die beiden Oppositionsparteien im Bundestag fordern dazu eine verbindliche Quote für Fluggesellschaften zur Nutzung sogenannter E-Fuels. Dabei handelt es sich um synthetische Kraftstoffe, die aus Wasser, Kohlenstoffdioxid und Strom hergestellt werden. "Statt immer neuer Absichtserklärungen der …

Jetzt lesen »

VZBV-Chef hält Klimapaket für sozial ungerecht

Das Klimapaket der Bundesregierung führt nach Auffassung von Verbraucherschützern zu einer sozialen Unwucht. "Haushalte mit geringem und mittlerem Einkommen werden - relativ zur Höhe ihres Einkommens - am stärksten belastet", sagte Klaus Müller, Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). Und das, obwohl sie im Durchschnitt weniger klimaschädliches …

Jetzt lesen »

Umweltbundesamt will Steuern auf Kerosin

Die zentrale Umweltbehörde des Bundes spricht sich dafür aus, die Steuersubventionen für Flugzeugtreibstoff und internationale Flüge zu streichen. Außerdem müssten dem Kerosin künftig zehn Prozent klimaneutral hergestellter synthetischer Kraftstoff beigemischt werden. Das geht aus einem umfangreichen Konzept für den "Luftverkehr der Zukunft" hervor, das das Umweltbundesamt (UBA) Mitte nächster Woche …

Jetzt lesen »

Lufthansa-Plattform „Compensaid“ bisher kaum gefragt

Die neue Lufthansa-Plattform "Compensaid" zur Kompensation klimaschädlicher CO2-Emissionen bei Flugreisen stößt bisher auf wenig Interesse. Sechs Wochen nach dem Start seien bislang gut 3.000 Flüge kompensiert worden, teilte die Lufthansa der "Welt am Sonntag" auf Anfrage mit. Dabei wickelt die Airline-Gruppe monatlich über 100.000 Flüge ab. Auf "Compensaid" können Fluggäste …

Jetzt lesen »

Klimaexpertin hält Konzepte für Klimakabinett für nicht ausreichend

Die Umweltberaterin der Bundesregierung, Claudia Kemfert, hält die bisherigen Konzepte von Union und SPD für das Klimakabinett am Freitag für nicht ausreichend. "Insbesondere der Verkehrssektor muss mehr liefern", sagte Kemfert der "Frankfurter Rundschau" (Donnerstagsausgabe). Die vorgelegten Maßnahmen seien gut gemeint, reichten aber nicht aus. "Die Kaufprämie für E-Autos zu erhöhen, …

Jetzt lesen »

Scholz: Subvention auf Flugbenzin bleibt

Wenige Tage vor der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts hat sich Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) dafür ausgesprochen, an der Subvention auf Flugbenzin festzuhalten. Nach einer Abschaffung würden Fluggesellschaften künftig einfach außerhalb Deutschlands tanken, sagte Scholz in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Man wolle auch nicht, dass jemand irgendwo Kerosin tanke und …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer fordern einheitliche Kerosinsteuer in der EU

Die Verbraucherzentrale Bundesverband fordert eine europaweite Steuer für Flugbenzin und lehnt Sonderabgaben für Billigtickets ab. "Es ist richtig, dass auch der Flugverkehr einen Beitrag zu mehr Klimaschutz leisten muss", sagte Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Aber eine pauschale Steuer nur auf Flugtickets, die …

Jetzt lesen »

Göring-Eckardt fordert Extra-Ausgaben für Klimaschutz

Goering Eckardt fordert Extra Ausgaben fuer Klimaschutz 310x205 - Göring-Eckardt fordert Extra-Ausgaben für Klimaschutz

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat sich dafür ausgesprochen, Maßnahmen zum Klimaschutz auch mit neuen Schulden zu finanzieren. Die Bundesregierung werde "nicht umhin kommen, Zukunftsinvestitionen in die Ökologisierung unserer Industrie zu finanzieren, die über die derzeitigen Haushaltsplanungen hinausgehen", sagte Göring-Eckardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). "Tun wir dies nicht, warten nicht nur …

Jetzt lesen »

Luftverkehrswirtschaft legt eigenes Klimapaket vor

Luftverkehrswirtschaft legt eigenes Klimapaket vor 310x205 - Luftverkehrswirtschaft legt eigenes Klimapaket vor

Die deutsche Luftfahrt hat in der Klimadebatte ein eigenes Maßnahmenpaket vorgelegt. "Wir wollen erreichen, dass die luftverkehrsbedingten CO2-Emissionen auf null sinken", heißt es in einer Erklärung des Präsidiums des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), über welche die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe) berichtet. Dafür wollen sich die Unternehmen der Branche in …

Jetzt lesen »

Grüne wollen sämtliche Subventionen im Flugverkehr streichen

Gruene wollen saemtliche Subventionen im Flugverkehr streichen 310x205 - Grüne wollen sämtliche Subventionen im Flugverkehr streichen

In der Debatte um die Begrenzung von Inlandsflügen zum Klimaschutz fordern die Grünen ein Ende sämtlicher Subventionen für den Flugverkehr. "Wir wollen Gerechtigkeit herstellen und mit der Subventionierung des Flugverkehrs aufhören", sagte Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer der "Welt" (Montagsausgabe). "Es ist doch absurd, dass klimaschädliches Fliegen günstiger ist als klimaschonendes Bahnfahren. …

Jetzt lesen »

Inlandsflüge: Habeck will Kerosin höher besteuern

Inlandsfluege Habeck will Kerosin hoeher besteuern 310x205 - Inlandsflüge: Habeck will Kerosin höher besteuern

Grünen-Chef Robert Habeck will mit Hilfe eines Maßnahmenpakets das Ende von Inlandsflügen bis 2035 in Deutschland möglich machen. "Es ist möglich und erstrebenswert, bis ins Jahr 2035 keine Inlandsflüge mehr in Deutschland zu haben", sagte Habeck den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). Die Bahnstrecken müssten "dafür aber massiv ausgebaut werden". …

Jetzt lesen »