News zu Kerstin Andreae

Kerstin Andreae ist eine deutsche Politikerin. Sie ist Mitglied des Deutschen Bundestages und seit Ende Februar 2012 eine der fünf stellvertretenden Vorsitzenden der Bundestagsfraktion der Grünen.

Energiewirtschaft will erste Stufe von Notfallplan Gas starten

Angesichts des Kriegs in der Ukraine und des verschärften Streits um Gaslieferungen wächst der Druck auf die Bundesregierung, mehr Vorkehrungen für den Notfall zu treffen. Kerstin Andreae vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) drängt darauf, die Frühwarnstufe des Nationalen Notfallplans Gas auszurufen, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe). Die …

Jetzt lesen »

Gas-Notfallplan: Energieversorger fürchten Milliardenklagen

Bei einem Stopp russischer Gaslieferungen fürchten die Energiekonzerne Schadensersatzklagen in Milliardenhöhe durch Unternehmen, die nicht mehr ausreichend mit Gas versorgt werden können. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Die Versorger sollen deshalb bei einer vertraulichen Sitzung von der Bundesnetzagentur verbindliche Kriterien eingefordert haben, nach denen die Behörde über …

Jetzt lesen »

BDEW verlangt Verbesserung der Förderprogramme für Ladesäulen

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) fordert eine Verbesserung der Bundesförderprogramme für E-Auto-Ladesäulen. „Die Förderverfahren für öffentliche Ladeinfrastruktur sind zu kompliziert und zu langwierig“, sagte BDEW-Chefin Kerstin Andreae dem „Handelsblatt“. Sie verursachten bei den Antragstellern einen großen bürokratischen Aufwand. Der Ladesäulenbetreiber EnBW bestätigte: „Bei geförderten Standorten verlängern sich Antrags-, …

Jetzt lesen »

Energie-Bundesverband sichert stabile Gasversorgung zu

Angesichts der historischen Tiefstände der deutschen Gasreserven hat der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) eine sichere Gasversorgung für die Verbraucher zugesagt. „Fest steht: Jeder Gaskunde wird in diesem Winter eine warme Wohnung haben“, sagte die Vorsitzende der BDEW-Geschäftsführung, Kerstin Andreae, der „Rheinischen Post“ (Mittwoch). Aktuell seien die Gasspeicher zu …

Jetzt lesen »

Kritische Infrastruktur noch ohne Personalmangel durch Omikron

In Kraftwerken und anderen Betrieben der kritischen Infrastruktur gibt es laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft noch keine Personalengpässe wegen vermehrter Quarantänefälle. „Stand heute ist die Lage in den Unternehmen noch entspannt“, sagte Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung, der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). „Die Unternehmen haben die aktuelle Lage genau im …

Jetzt lesen »

Energiewirtschaft gegen feste Ziele beim Ladesäulen-Ausbau

Der Dachverband der Energiewirtschaft (BDEW) wehrt sich gegen starre Ziele beim Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos. „Es besteht die Gefahr, dass wir ein Überangebot erzeugen und viele Ladesäulen schlicht nicht genutzt werden“, sagte BDEW-Hauptgeschäftsführerin Kerstin Andreae dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben). Dies würde bedeuten, dass die Anbieter nicht um Kunden konkurrieren, …

Jetzt lesen »

EWI: Neue Energieziele der „Ampel“ nur schwer erreichbar

Die Ziele der Ampel-Koalition in der Energie- und Klimapolitik sind wohl nur schwer erreichbar. Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Berechnungen des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Uni Köln. Demnach müssten bis 2030 Gaskraftwerke mit einer installierten Leistung von 23 Gigawatt (GW) neu gebaut werden. Das entspricht rechnerisch der installierten …

Jetzt lesen »

Netzagentur will Strom- und Gasnetzbetreibern Renditen kürzen

Die Betreiber von Strom- und Gasnetzen in Deutschland müssen mit sinkenden Renditen rechnen. Künftig wird der Eigenkapitalzins, der ihnen von der Bundesnetzagentur zugebilligt wird, voraussichtlich nur noch 4,59 statt 6,9 Prozent betragen. Das geht aus einem Schreiben von Bundesnetzagentur-Präsident Jochen Homann an die Mitglieder des Beirates der Agentur hervor, über …

Jetzt lesen »

Ladesäulen-Engpass gefährdet Verkehrswende

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) kritisieren die Strategie der Bundesregierung zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos. „Beim E-Ladenetz hat Deutschland Aufholbedarf, und der wird täglich größer“, sagte VDA-Präsidentin Hildegard Müller dem „Spiegel“. Der Markt für E-Autos wachse derzeit sehr viel schneller als …

Jetzt lesen »

Bund will Stromanbietern Zwangs-Ladepausen für E-Autos erlauben

Das Bundeswirtschaftsministerium will Stromanbietern durch eine Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes die Möglichkeit einräumen, große Verbraucher wie Elektroautos und Wärmepumpen zeitweise ferngesteuert vom Netz zu nehmen. Das geht aus dem Gesetzentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums hervor, über den die „Welt am Sonntag“ berichtet. Darin wird in Paragraf 14a die sogenannte „Spitzenglättung“ geregelt, bei der …

Jetzt lesen »

Studie: Kommunen profitieren von Ausbau Erneuerbarer Energien

Der Ausbau der erneuerbaren Energien schafft vor Ort eine große Zahl von Arbeitsplätzen und sorgt für signifikant höhere Einnahmen der Kommunen. Das geht aus einer Studie des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Mittwochausgaben berichten. Bis zu zwei Drittel der …

Jetzt lesen »