Stichwort zu KFOR

Die Kosovo-Truppe, kurz KFOR ist die im Jahre 1999 nach Beendigung des Kosovokrieges aufgestellte multinationale militärische Formation unter der Leitung der NATO. Ihr obliegt es, gemäß der vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen am 10. Juni 1999 beschlossenen Resolution 1244 für ein sicheres Umfeld für die Rückkehr von Flüchtlingen zu sorgen. Das Hauptquartier befindet sich in Priština, der Hauptstadt des Kosovo.

Kosovos Ministerpräsident fordert mehr NATO-Soldaten

Nach der Steigerung der gewaltsamen Spannungen zwischen Serbien und Kosovo in der vergangenen Woche fordert der kosovarische Ministerpräsident Albin Kurti eine stärkere Präsenz von Schutztruppen in seinem Land. „Eine wesentliche Verstärkung von NATO-Soldaten und militärischer Ausrüstung in unserem Land würde die Sicherheit und den Frieden im Kosovo und in der gesamten Westbalkan-Region verbessern“, sagte Kurti der „Welt“. Das Kosovo erhöhe …

Jetzt lesen »

Kosovo verlangt mehr NATO-Soldaten im Land

Der Westbalkan-Staat Kosovo drängt auf mehr NATO-Präsenz. „Wegen der Bedrohung aus Serbien und Russland wäre es dringend geboten, die Zahl der NATO-Soldaten im Kosovo deutlich zu erhöhen“, sagte Kosovos Ministerpräsident Albain Kurti der „Welt“ (Freitagausgabe). „Das würde unsere Sicherheit klar verbessern. Es würde uns auch helfen, wenn sich mehr deutsche Soldaten als bisher an den NATO-Schutztruppen (KFOR) beteiligen würden, das …

Jetzt lesen »

Bundeswehr sieht „latentes Eskalationspotenzial“ im Kosovo

Die im Kosovo stationierte Bundeswehr hat eine Neueinschätzung der Lage in dem Land vorgenommen. „Die Lage an der nord-kosovarisch-serbischen Grenze ist angespannt und birgt ein latentes Eskalationspotenzial“, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr der „Bild“. Darum werde „die Situation aufmerksam beobachtet“ und die NATO habe „ihre Patrouillentätigkeit mit den sogenannten Liasion- and Monitoring Teams verstärkt“. Zudem schloss der Sprecher …

Jetzt lesen »

Berlin beobachtet islamistische Einflussnahme im Kosovo durch Saudi-Arabien

Die Bundesregierung beobachtet islamistische Einflussnahme im Kosovo durch Saudi-Arabien und andere Golfstaaten. „Saudi-arabische Missionierungsorganisationen sind auch im Kosovo aktiv und verbreiten hier die von Saudi-Arabien vertretene wahhabitische Interpretation des Islam, etwa durch die Entsendungvon Predigern“, schreibt die Bundesregierung laut „Welt“ in einer Antwort auf eine Anfrage der Linke-Bundestagsfraktion. Zudem sei „ein kontinuierliches Engagement arabischer Geldgeber – Einzelpersonen, Nichtregierungsorganisationen sowie staatliche …

Jetzt lesen »

Bundestag verlängert Bundeswehr-Mandat für Kosovo

Die Bundeswehr kann sich ein weiteres Jahr an der internationalen Sicherheitspräsenz im Kosovo (KFOR) beteiligen. Der Bundestag verabschiedete am Donnerstag einen entsprechenden Antrag der Regierung mit breiter Mehrheit. Die Personalobergrenze soll im Vergleich zum letzten Jahr allerdings um rund 500 auf maximal 1.350 Bundeswehrsoldaten verringert werden. Die Bundeswehr ist seit Juni 1999 im Kosovo präsent. Neben der Beteiligung am KFOR-Hauptquartier …

Jetzt lesen »

Bundeswehr-Prüfbericht attestiert G-36-Sturmgewehr keine Probleme

dts_image_4663_hfhsiadeod_2171_445_334

Das um­strit­te­ne Sturm­ge­wehr G 36 hat sich aus Sicht der Bundeswehr in Kampf­ein­sät­zen be­währt und kei­ner­lei Mängel auf­ge­wie­sen. Das meldet „Bild“ (Mittwoch) unter Berufung auf einen internen Bericht der Abteilung „Strategie und Einsatz“ im Verteidigungsministerium, der von Ge­ne­ral­in­spek­teur der Bun­des­wehr in Auf­trag ge­ge­be­n wurde. Danach seien beim G 36 keine Mängel aufgetreten, die „Ein­fluss auf den Ge­fechts­ver­lauf ge­habt haben könn­ten“. …

Jetzt lesen »

Ministerpräsident des Kosovo will weiterhin Präsenz der Bundeswehr

Berlin – Am Rande der Westbalkan-Konferenz in Berlin hat sich der Ministerpräsident des Kosovo, Hashim Thaci, für eine unbefristete Präsenz der Bundeswehr in seinem Land ausgesprochen. „Wir wünschen uns, dass die Bundeswehr so lange wie möglich bleibt“, sagte Thaci der „Welt“. Insbesondere der Norden des Kosovo sei noch „in einer Phase der Stabilisierung, deshalb ist die Nato derzeit noch unersetzbar.“ …

Jetzt lesen »

Ex-KFOR-Kommandant: Einsatzbefehl gegen Syrien muss auf klaren Beweisen gegen Assad beruhen

Berlin – Der frühere KFOR-Kommandeur Klaus Reinhardt hat darauf hingewiesen, dass ein militärischer Einsatzbefehl in Syrien auf klaren Beweisen beruhen muss. „Das Grundproblem sehe ich in der Glaubwürdigkeit der Argumentation und dem Nachweis, dass tatsächlich das Assad-Regime die Chemiewaffen eingesetzt hat“, sagte Reinhardt dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Damals habe auch der frühere US-Außenminister Colin Powell vor dem UN-Sicherheitsrat in Sachen Irak …

Jetzt lesen »