Kim Jong Il

Kim Jong-il war ein nordkoreanischer kommunistischer Politiker und nach dem Tod seines Vaters Kim Il-sung als Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee von 1994 bis 2011 der stalinistische Diktator Nordkoreas.
In Nordkorea war Kim Jong-il Mittelpunkt eines Führerkults, außerhalb des Landes galt seine Herrschaft als ein diktatorisches, von Menschenrechtsverletzungen gekennzeichnetes Regime. Während seiner Amtszeit führte auch eine verfehlte Wirtschaftspolitik, die auf das Militär konzentriert ist, zur Verarmung der Bevölkerung. Als seinen Nachfolger hatte er seinen jüngsten Sohn Kim Jong-un bestimmt. Postum wurde Kim Jong-il im April 2012 zum „Ewigen Generalsekretär“ sowie zum „Ewigen Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungskomitees der DVRK“ ernannt.
News

Nordkorea: Keine Rakete zum Geburtstag

Pjöngjang - Nordkorea hat am Montag den 101. Geburtstag des "ewigen Präsidenten" Kim Il Sung gefeiert, die befürchteten Raketentests nach…

Weiterlesen »
News

Nordkorea ernennt verstorbenen Kim Jong Il zum „Ewigen Generalsekretär“

Pjöngjang - In Nordkorea ist der verstorbene Machthaber Kim Jong Il von der kommunistischen Arbeiterpartei zum "Ewigen Generalsekretär" ernannt worden.…

Weiterlesen »
News

Nordkorea stellt Urananreicherung ein

Washington - Nordkorea ist offenbar bereit, sein Atomprogramm einzustellen und auf Atomtests zu verzichten. Wie eine Sprecherin des US-Außenministeriums am…

Weiterlesen »
Schlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Nordkorea feiert 70. Geburtstag des verstorbenen Machthabers Kim Jong Il

Foto: Kim Jong-il, www.kremlin.ru, Lizenz: dts-news.de/cc-byPjöngjang - Nordkorea hat mit einer aufwendigen Militärparade den 70. Geburtstag des verstorbenen Machthabers Kim…

Weiterlesen »
Back to top button
Close