Start > News zu Kim Jong Un

News zu Kim Jong Un

Kim Jong-un ist ein nordkoreanischer Politiker, erster Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission, Oberkommandierender der Koreanischen Volksarmee und erster Sekretär der Partei der Arbeit Koreas sowie seit 29. Dezember 2011 der sogenannte „Oberste Führer“ der Demokratischen Volksrepublik Korea. Er ist der dritte und jüngste Sohn seines am 17. Dezember 2011 verstorbenen Vorgängers Kim Jong-il und wurde bereits am 27. September 2010 zum General ernannt. Damit hatte er die gleiche Position inne wie sein Vater, bevor dieser seinen Vater Kim Il-sung beerbte.

Kim Jong-un fliegt schon zwei Tage früher nach Singapur

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un fliegt schon zwei Tage vor dem geplanten Treffen mit US-Präsident Donald Trump nach Singapur. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Freitag. Das Treffen ist für den 12. Juni, also kommenden Dienstag, geplant, Kim soll bereits am Sonntag in dem Stadtstaat landen. Zuvor war schon bekannt …

Jetzt lesen »

AML Bitcoin wird in Panama lanciert

Wie viele Inselstaaten in der Karibik, so musste auch der Krypto-Währungsmarkt eine Reihe von Stürmen überstehen. Der Wert des Bitcoins, bei dem es sich weltweit um die bekannteste Krypto-Währung handelt, verlor über $1000 innerhalb eines Tages, nachdem von der chinesischen Regierung angekündigt wurde, jegliche ICOs und den Währungsumtausch in Krypto-Währungen …

Jetzt lesen »

Nordkorea sagt Familienzusammenführungen mit Südkorea ab

Pjöngjang – Das nordkoreanische Regime um Machthaber Kim Jong Un hat die geplanten Familienzusammenführungen mit Südkorea am Samstag unvermittelt abgesagt. „Wir verschieben das anstehende Wiedersehen getrennter Familien, bis eine normale Atmosphäre für Gespräche und Verhandlungen geschaffen ist“, wird ein für die Beziehungen zu Südkorea zuständiges Regierungsmitglied von der staatlichen nordkoreanischen …

Jetzt lesen »

Obamas Berlin-Rede und die Ratifizierung des Kernwaffenteststopp-Vertrages

Mit dem Berlin-Besuch des US-Präsidenten Barack Obama am Mittwoch wurde in einer Stadt, die immer wieder Geschichte schreibt, diese Woche ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Nachdem seine Vorgänger John F. Kennedy im Juni 1963 mit seinem Bekenntnis als Berliner und Ronald Reagan 1987 mit seiner Aufforderung an Gorbatschow, die Mauer niederzureißen, …

Jetzt lesen »

Nordkorea: Keine Rakete zum Geburtstag

Pjöngjang – Nordkorea hat am Montag den 101. Geburtstag des „ewigen Präsidenten“ Kim Il Sung gefeiert, die befürchteten Raketentests nach den Kriegsdrohungen der vergangenen Wochen blieben jedoch aus. Zudem gab es auch keine weiteren Drohgebärden in den staatlichen Massenmedien, der gegenwärtige Konflikt wurde nicht erwähnt. Kims Enkel und Machtnachfolger in …

Jetzt lesen »

Ehemaliger Sicherheitsberater besorgt über Korea-Konflikt

Berlin – Horst Teltschik, von 1999 bis 2008 Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, blickt sehr besorgt auf den Korea-Konflikt. „Die Entwicklung ist außerordentlich bedrohlich“, sagte er dem „Weser-Kurier“. Die Gefahr bestehe vor allem darin, „dass durch vorauseilenden Gehorsam, technische Fehler oder überforderte Offiziere plötzlich ein Krieg ausgelöst wird, obwohl er politisch …

Jetzt lesen »

De Maizière mahnt in Nordkorea-Diskussion zu Gelassenheit

Düsseldorf – Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière hat vor Panikreaktionen angesichts der Atomangriffsdrohungen Nordkoreas gewarnt. „Wir sollten dem Regime in Nordkorea nicht den Gefallen tun, dass wir alle in Angst erzittern, denn das ist ja genau das, was es will“, sagte der CDU-Politiker der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Natürlich sei die Bedrohung …

Jetzt lesen »

Deutsche Außenpolitiker sehen vor allem innenpolitische Motive für Drohungen Nordkoreas

Berlin – Führende deutsche Außenpolitiker bewerten im Nachrichtenmagazin „Focus“ das Säbelrasseln des nordkoreanischen Herrschers Kim Jong Un als vor allem innenpolitisch motiviert. So urteilt der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Ruprecht Polenz (CDU): „Kim Jong Un muss beweisen, dass er die richtige Wahl seines Vaters war“. Trotzdem wird die Kriegsrhetorik des …

Jetzt lesen »

Konflikt mit Südkorea: Pjöngjang erklärt Kriegszustand

Pjöngjang – Das Regime in Nordkorea hat den Kriegszustand mit Südkorea ausgerufen. „Ab sofort befinden sich die interkoreanischen Beziehungen im Kriegszustand und alle Angelegenheiten zwischen beiden Ländern werden nach dem Kriegsprotokoll behandelt“, heißt es in einer in den nordkoreanischen Staatsmedien verbreiteten Erklärung der Regierung, der herrschenden Arbeiterpartei und anderer Organisationen. …

Jetzt lesen »