Start > News zu Kim Jong

News zu Kim Jong

Kim Jong-il war ein nordkoreanischer kommunistischer Politiker und nach dem Tod seines Vaters Kim Il-sung als Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee von 1994 bis 2011 der stalinistische Diktator Nordkoreas.
In Nordkorea war Kim Jong-il Mittelpunkt eines Führerkults, außerhalb des Landes galt seine Herrschaft als ein diktatorisches, von Menschenrechtsverletzungen gekennzeichnetes Regime. Während seiner Amtszeit führte auch eine verfehlte Wirtschaftspolitik, die auf das Militär konzentriert ist, zur Verarmung der Bevölkerung. Als seinen Nachfolger hatte er seinen jüngsten Sohn Kim Jong-un bestimmt. Postum wurde Kim Jong-il im April 2012 zum „Ewigen Generalsekretär“ sowie zum „Ewigen Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungskomitees der DVRK“ ernannt.

Kim sendet in Neujahrsansprache unterschiedliche Signale

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat in seiner Neujahrsansprache unterschiedliche Signale gesendet. Einerseits sagte er, sein Land wolle die Friedensbemühungen auf der koreanischen Halbinsel aktiv vorantreiben. Andererseits werde Nordkorea aber auch seine Verteidigung ausbauen. Dies soll aber wohl keine Abkehr von der in Aussicht gestellten Denuklearisierung bedeuten. Er sei „jederzeit“ bereit, …

Jetzt lesen »

Kim Jong-un will im kommenden Jahr nach Seoul reisen

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un will im kommenden Jahr nach Seoul reisen. Das kündigte er in einem Brief an Südkoreas Präsidenten Moon Jae-in an, wie das südkoreanische Präsidialamt am Sonntag mitteilte. Ursprünglich wollte Kim bereits im aktuellen Jahr in die südkoreanische Hauptstadt reisen. In dem Brief äußerte er sein Bedauern, …

Jetzt lesen »

Widerstand im Bundestag gegen Interpol-Präsidentschaftskandidaten

Einen Tag vor der Wahl eines neuen Interpol-Präsidenten in Dubai regt sich im Bundestag Widerstand gegen die Wahl des russischen Kandidaten Alexander Prokoptschuk und das Schweigen der Bundesregierung zum deutschen Abstimmungsverhalten am Mittwoch. „Als führendes Mitglied des russischen Sicherheitsapparates ist Alexander Prokoptschuk Teil des Machtzentrums von Wladimir Putin“, sagte Norbert …

Jetzt lesen »

Nordkorea-Experten: Arbeit für Trump und Kim beginnt erst noch

Der Nordkorea-Experte der Friedrich-Naumann-Stiftung, Lars-André Richter, hat sich erfreut darüber geäußert, dass das Treffen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump tatsächlich stattgefunden hat. „Niemand hat das Gespräch abgebrochen, keiner hat dem anderen einen Gesichtsverlust beigebracht. Damit ist erst einmal ein wichtiges Etappenziel erreicht“, sagte er der „Bild“. …

Jetzt lesen »

Trump: Sanktionen gegen Nordkorea bleiben vorerst in Kraft

Die Sanktionen gegen Nordkorea sollen auch nach dem Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un vorerst in Kraft bleiben. Das sagte Trump am Dienstagnachmittag (Ortszeit) nach dem Treffen mit Kim in Singapur. Nach dem Gipfel sei man aber bereit, ein „neues Kapitel in der Geschichte unserer Nationen“ …

Jetzt lesen »

Trump und Kim einigen sich auf Denuklearisierung Koreas

US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un haben sich beim Gipfeltreffen in Singapur darauf geeinigt, auf eine „vollständige Denuklearisierung“ der koreanischen Halbinsel hinzuarbeiten. Das geht aus einem Dokument hervor, welches Trump und Kim am Dienstag zum Abschluss des Gipfels unterzeichnet haben. Im Gegenzug zu der Verpflichtung Kims zur kompletten …

Jetzt lesen »

Trump und Kim unterzeichnen Vereinbarung

US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un haben beim Gipfeltreffen in Singapur eine gemeinsame Vereinbarung unterzeichnet. Das Dokument sei „sehr wichtig und sehr umfangreich“, sagte Trump am Dienstag bei der Unterzeichnung. „Die Welt wird große Veränderungen sehen“, sagte Kim. Details über den Inhalt des Dokuments waren zunächst nicht bekannt. …

Jetzt lesen »

Trump und Kim wollen Vereinbarung unterzeichnen

US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un haben sich auf eine schriftliche Vereinbarung geeinigt. Diese solle in Kürze unterzeichnet werden, sagte Trump am Dienstag nach einem gemeinsamen Mittagessen mit Kim in Singapur. Das Treffen sei besser gelaufen, als irgendjemand hätte erwarten können, so Trump. Über den Inhalt des Dokuments …

Jetzt lesen »

Trump bezeichnet erstes Gespräch mit Kim als „very, very good“

US-Präsident Donald Trump hat das erste Gespräch mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un gelobt. „Very good. Very, very good. Excellent relationship“, sagte Trump am Dienstag nach einer etwa 40-minütigen Unterhaltung mit Kim in Singapur, an der außer den beiden Protagonisten nur zwei Dolmetscher teilgenommen hatten. Um kurz nach 9 Uhr Uhrzeit …

Jetzt lesen »