Start > News zu Kindesmissbrauch

News zu Kindesmissbrauch

Morgennachrichten 05.09.2019

Kindesmissbrauch in Lügde: Landgericht verkündet die Urteile. Der kommissarische SPD-Chef hat sich zufrieden gezeigt mit dem Start des Castings der Kandidaten für den Vorsitz. Und: Britisches Parlament hat Brexit-Strategie von Johnson eine Absage erteilt.

Jetzt lesen »

Lange Haftstrafen im Fall Lügde

Im Prozess um den massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde hat das Landgericht Detmold die beiden geständigen Angeklagten wegen hunderter Taten zu hohen Haftstrafen verurteilt.

Jetzt lesen »

Missbrauchsbeauftragter Rörig kritisiert Länder

Kinderpornografie Roerig will mehr Befugnisse fuer Ermittler 310x205 - Missbrauchsbeauftragter Rörig kritisiert Länder

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, fordert mehr Engagement von den Ländern im Kampf gegen Kindesmissbrauch. Er hat im April den Landesregierungen empfohlen, eigene Missbrauchsbeauftragte einzusetzen, die mehr Befugnisse haben sollten als er selbst, berichtet der "Spiegel". Wünschenswert wäre, dass dieses Amt innerhalb der Landesregierung einem Staatssekretär übertragen werde, heißt …

Jetzt lesen »

NRW-Innenminister räumt Versäumnisse ein

Vor dem Urteil im Lügde-Prozess am Landgericht Detmold räumt der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) Fehler im Umgang mit sexuellem Missbrauch ein. "Ich glaube, ich war typisch für viele in der Politik und in der Gesellschaft. Wenn es früher mal um sexuelle Gewalt ging, sagten wir: Ja, das gibt es …

Jetzt lesen »

Berlin prüft härtere Strafen für sexuellen Missbrauch von Kindern

Berlin prueft haertere Strafen fuer sexuellen Missbrauch von Kindern 310x205 - Berlin prüft härtere Strafen für sexuellen Missbrauch von Kindern

Die Bundesregierung erwägt nach dem massenhaften sexuellen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde deutliche Strafverschärfungen. Wie die "Welt am Sonntag" berichtet, kommt der Gesetzgeber damit einer "Prüfbitte" der Länder nach. Das Anliegen wird vom Bundesinnenministerium geprüft, das dazu bereits Gespräche mit dem Justizressort vereinbart hat. Das Haus von Justizministerin …

Jetzt lesen »

Hauptangeklagte im Lügde-Prozess legen weitgehende Geständnisse ab

Hauptangeklagte im Lügde Prozess legen weitgehende Geständnisse ab 1561688054 310x205 - Hauptangeklagte im Lügde-Prozess legen weitgehende Geständnisse ab

Zum Auftakt des Prozesses um den massenhaften Kindesmissbrauch im nordrhein-westfälischen Lügde haben sich zwei der drei Angeklagten öffentlich zum Großteil der ihnen vorgeworfenen Taten bekannt. Die als Haupttäter geltenden Andreas V. und Mario S. gaben den sexuellen Missbrauch vor dem Landgericht Detmold in nahezu allen angeklagten Fällen zu. Insgesamt geht …

Jetzt lesen »

Zweiter Prozess im Missbrauchsfall Lügde möglich

Zweiter Prozess im Missbrauchsfall Lügde möglich 310x205 - Zweiter Prozess im Missbrauchsfall Lügde möglich

Im Fall um den massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde könnte es einen weiteren Prozess geben. "Wir haben immer noch eine Unmenge an Spuren und Hinweisen, die Ermittlungen sind noch lange nicht abgeschlossen", sagte Oberstaatsanwalt Ralf Vetter in einem gemeinsamen Interview mit dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" und der Lippischen Landes-Zeitung. …

Jetzt lesen »

Anklagen im Missbrauchsfall Lügde

Anklagen im Missbrauchsfall Lügde 1557886432 310x205 - Anklagen im Missbrauchsfall Lügde

Im Fall der Missbrauchsserie auf einem Campingplatz im ostwestfälischen Lügde hat die Staatsanwaltschaft Detmold zwei Anklagen erhoben. Neben dem mutmaßlichen 56-jährigen Haupttäter wurde Medien zufolge auch ein 49-Jähriger angeklagt.

Jetzt lesen »

Kindesmissbrauch: Union will weitere Schritte von Barley

Kindesmissbrauch Union will weitere Schritte von Barley 310x205 - Kindesmissbrauch: Union will weitere Schritte von Barley

Nach dem von Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Versuchsstrafbarkeit für das sogenannte Cybergrooming verlangt die Union weitere Schritte bei der Bekämpfung des sexuellen Kindesmissbrauchs. "Der Gesetzentwurf ist ein wichtiger Schritt bei der Bekämpfung sexuellen Missbrauchs, aber nicht ausreichend", sagte die stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Nadine Schön …

Jetzt lesen »