Start > News zu Klaus Breil

News zu Klaus Breil

Klaus Breil ist ein deutscher Politiker aus Bernried am Starnberger See. Er war von 2009 bis 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist zudem u.a. Wirtschafts- und Energiepolitischer Sprecher der FDP Bayern und stellvertretender Vorsitzender der VLK.

Berichte: Koalition will Solarförderung ab 2013 deutlich kürzen

Berlin - Die schwarz-gelbe Koalition will nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe) die staatliche Förderung für Solaranlagen ab 2013 deutlich zurückführen. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, sagte der Zeitung: "Die Solarförderung muss mindestens so stark sinken, wie der Preis für Solarpanele fällt." Ansonsten komme es zu Überförderung zulasten …

Jetzt lesen »

Mehr Geld für effiziente Kraftwerke

Berlin - Die Koalitionsfraktionen bessern den Entwurf für die Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung nach. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (F.A.Z.) in ihrer Montagsausgabe berichtet, soll der bisher von der Regierung vorgeschlagene, um 0,5 Cent höhere Zuschuss für Neuanlagen um weitere 0,3 Cent je Kilowattstunde (kWh) aufgestockt werden. "Eine Einigung auf der …

Jetzt lesen »

FDP-Politiker Breil: Bundesländer bremsen Energiewende

Text: dts Nachrichtenagentur" width="100%" />Berlin - Der energiepolitische Sprecher der Liberalen im Bundestag, Klaus Breil, hat den Bundesländern vorgeworfen, mit ihrem Einspruch gegen die beschlossene Kürzung der Photovoltaik-Förderung den Umbau der Energieversorgung in Deutschland zu blockieren. Breil sagte am Montag in Berlin, dass der Einspruch der Bundesländer inzwischen Programm sei. …

Jetzt lesen »

Rösler will Mineralölkonzerne unter Aufsicht stellen

dts_image_676_rgiegqrqfh_2171_400_300

Text: dts Nachrichtenagentur" width="100%" />Berlin - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will die Mineralölkonzerne unter strenge Aufsicht stellen. Sie sollen künftig melden, wenn sie die Spritpreise erhöhen oder senken wollen. Ein entsprechender Entwurf liegt der "Süddeutschen Zeitung" vor. Er soll bereits am 2. Mai im Kabinett beschlossen werden und dann in …

Jetzt lesen »