Start > News zu Klaus Dauderst

News zu Klaus Dauderst

Beamtenbund: 20.000 Mitarbeiter zur Bewältigung der Flüchtlingskrise nötig

Die Koalitionsbeschlüsse zur Bewältigung der Flüchtlingsprobleme sind nach Einschätzung des Deutschen Beamtenbundes (dbb) von der neuen Dynamik bereits überrollt worden: „Inzwischen müssen wir davon ausgehen, dass wir mehr als 20.000 zusätzliche Mitarbeiter im öffentlichen Dienst brauchen, um der Flüchtlingsproblematik Herr zu werden“, sagte dbb-Chef Klaus Dauderstädt der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). …

Jetzt lesen »

Flüchtlinge: Beamtenbund befürchtet Kollaps der öffentlichen Verwaltung

Angesichts der anhaltenden Flüchtlingsdynamik befürchtet der Deutsche Beamtenbund einen Zusammenbruch in Teilen der öffentlichen Verwaltung. „In manchen Kommunen, wo die Behörden unmittelbar den Zustrom bewältigen müssen, steht das System vor dem Kollaps“, sagte Beamtenbund-Chef Klaus Dauderstädt der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Auch an manchen Schulen wachse die „Gefahr kollabierender Verhältnisse“. Dauderstädt …

Jetzt lesen »

Tarifeinheit: Kleingewerkschaften hoffen auf präsidialen Beistand

dts_image_4727_rsrktcjctk_2171_445_334

Bei ihrem Widerstand gegen das umstrittene Tarifeinheitsgesetz setzen Spartengewerkschaften wie die der Lokführer oder der Piloten auf den Bundespräsidenten: Damit das vom Bundestag bereits verabschiedete Gesetz, das die Rechte kleiner Gewerkschaften einschränken soll, in Kraft treten kann, muss Joachim Gauck es unterschreiben – die Prüfung dauert noch an. „Wir hoffen, …

Jetzt lesen »

Gewerkschaften planen viele und schnelle Klagen gegen Tarifeinheit

dts_image_3409_cnhabsearr_2171_445_3342

Die kleinen Gewerkschaften wollen schnell und mit vielen Klagen gegen das Tarifeinheitsgesetz vorgehen. „Wir werden Klage beim Verfassungsgericht einreichen, sobald die Tarifeinheit im Gesetzblatt steht“, sagte der Chef des Marburger Bundes, Rudolf Henke, der „Rheinischen Post“ (Samstagsausgabe). Der Beamtenbund kündigte für Juli eine Klage an. „Ich rechne fest damit, dass …

Jetzt lesen »

Gehaltsgefälle bei Beamten wird immer größer

dts_image_3813_atisktrjjb_2171_445_3343

Berlin – Das Gehaltsgefälle bei den fast 1,2 Millionen Landesbeamten in Deutschland wird immer größer. Betroffen sind in den 16 Bundesländern praktisch alle Berufsgruppen, ganz gleich, ob sie Lehrer, Polizisten oder Gerichtsvollzieher sind. Dies geht aus dem neuen Besoldungsreport des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hervor, der der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegt. Demnach …

Jetzt lesen »

Beamtenbund: Im öffentlichen Dienst fehlen 170.000 Fachkräfte

Berlin – Im öffentlichen Dienst von Bund, Ländern und Kommunen fehlen nach Zahlen des Beamtenbundes (DBB) derzeit 170.000 Fachkräfte, davon allein 142.000 bei Städten und Gemeinden. Die Lücken werden sich nach Ansicht des DBB in den nächsten 15 Jahren mit der großen Pensionierungswelle auf 700.000 Stellen, die eigentlich zur Erfüllung …

Jetzt lesen »

Immer mehr Angriffe auf Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes

dts_image_3368_fjoqemekmf_2172_445_334

Berlin – Immer häufiger kommt es zu Angriffen auf Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes: Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Deutschen Beamtenbunds (dbb) bei seinen Landesverbänden und Partnergewerkschaften. Man habe eine „eindeutige Rückmeldung“ bekommen, sagte der dbb-Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt der „Welt am Sonntag“. „Die Gewalt gegen Bedienstete des Öffentlichen Dienstes …

Jetzt lesen »

Kleine Gewerkschaften drohen mit Klage gegen Gesetz zur Tarifeinheit

Berlin – Die kleinen Gewerkschaften drohen angesichts der Ankündigung von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), noch in diesem Jahr ein Gesetz zur Tarifeinheit auf den Weg bringen zu wollen, mit Klage vor dem Bundesverfassungsgericht. „Wir werden jedenfalls nicht zögern, den Weg nach Karlsruhe zu gehen, wenn per Gesetz unsere Grundrechte beschnitten …

Jetzt lesen »

Gewalt gegen Einsatzkräfte: Gewerkschaften fordern schnellen Schutz gegen Übergriffe

Berlin – Gewerkschaftsvertreter fordern die Bundesregierung auf, angesichts der zunehmenden Gewalt den Schutz von Einsatzkräften zügig zu verbessern. Klaus Dauderstädt, Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes, sagte der „Welt“: „Bei Attacken gegen Polizisten, Feuerwehrleute, Zöllner oder auch Richter brauchen wir eine Verschärfung des Strafrechts.“ Wer den Staat repräsentiert, solle zudem für Gefahrensituationen …

Jetzt lesen »