Start > News zu Klaus Regling

News zu Klaus Regling

Klaus Regling, auch Klaus P. Regling, ist der Managing Director des ESM, einer zwischenstaatliche Organisation des internationalen Rechts sowie der CEO der European Financial Stability Facility, einer Société anonyme nach luxemburgischem Recht, die den Europäischen Stabilisierungsmechanismus umsetzt.

FDP und AfD stimmen für Verlängerung der Finanzausstattung des ESM

FDP und AfD haben die erste Gelegenheit verstreichen lassen, im neuen Bundestag ein ihren Parteiprogrammen entsprechendes europaskeptisches Signal zu setzen. Vertreter beider Parteien votierten am Mittwoch vergangener Woche im Hauptausschuss des Bundestages dafür, Darlehensvolumen und Kapitalausstattung des europäischen Rettungsschirms ESM unter seinem Chef Klaus Regling im bisherigen Umfang zu verlängern, …

Jetzt lesen »

ESM-Chef Regling sieht Griechenland auf gutem Weg

Der Chef des Euro-Stabilitätsfonds ESM Klaus Regling hofft auf einen zügigen Abschluss der jetzt beginnenden dritten Prüfrunde des Griechenland-Reformprogramms: “Nach großen Verzögerungen bei den ersten beiden Programmüberprüfungen sind wir jetzt ermutigt von der Vorbereitungsarbeit der griechischen Seite für die kommende dritte Überprüfung”, sagte Regling dem “Handelsblatt”. Die Vertreter der Geldgeber …

Jetzt lesen »

Rettungsschirm ESM will Dollaranleihe auflegen

Der europäische Rettungsschirm ESM will Ende des Jahres zum ersten Mal eine Anleihe in fremder Währung auflegen: Nach derzeitiger Planung wird die Organisation mit Sitz in Luxemburg mindestens eine Milliarde Dollar bei internationalen Investoren einsammeln, berichtet der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe. Mit der Maßnahme sollen neue Käuferkreise für die …

Jetzt lesen »

ESM-Chef Regling will milliardenschweren Euro-Krisenfonds

Der Chef des Euro-Rettungsfonds ESM, Klaus Regling, hat einen Euro-Krisenfonds im dreistelligen Milliardenumfang gefordert. “Wir brauchen eine begrenzte gemeinsame Fiskalkapazität in der Euro-Zone, um einzelnen Mitgliedstaaten in Falle einer plötzlichen schweren Krise helfen zu können”, sagte Regling dem “Handelsblatt” (Donnerstagsausgabe). Als Größenordnung stellt sich Regling “einen Betrag in Höhe von …

Jetzt lesen »

Portugal will IWF-Kredite vorzeitig zurückzahlen

Portugal will einen Großteil seiner Kredite beim Internationalen Währungsfonds (IWF) vorzeitig zurückzahlen. Das berichtet das “Handelsblatt” (Freitagsausgabe) unter Berufung auf einen Brief des portugiesischen Finanzministers Mario Centeno an den Chef des Euro-Rettungsschirms, Klaus Regling. Portugal schlage vor, bis zu 9,4 Milliarden Euro seiner ausstehenden IWF-Kredite über einen Zeitraum von 30 …

Jetzt lesen »

ESM-Chef: Griechenland könnte schon in Kürze auf eigenen Beinen stehen

Der Chef des Europäischen Rettungsschirms ESM, Klaus Regling, rechnet damit, dass das überschuldete Griechenland schon in Kürze “auf eigenen Beinen” stehen könne. “Wenn Griechenland auf Reformkurs bleibt, kann es vielleicht schon dieses Jahr, spätestens 2018 wieder erste Staatsanleihen begeben”, sagte Regling der “Bild” (Samstag). Wenige Tage vor dem nächsten Treffen …

Jetzt lesen »

ESM-Chef Regling: Athen wird kein weiteres Kreditprogramm brauchen

Der Chef des Euro-Rettungsfonds (ESM), Klaus Regling, ist überzeugt, dass Griechenland kein weiteres Kreditprogramm benötigt. “Wenn die nächsten 18 Monate gut genutzt werden, bin ich zuversichtlich, dass dies das letzte Programm ist, das Griechenland machen muss”, sagte Regling der “Süddeutschen Zeitung” (Mittwochsausgabe). Er gehe davon aus, dass Griechenland von Mitte …

Jetzt lesen »

Athen braucht laut ESM deutlich weniger Milliarden

Trotz der angespannten Finanzlage wird Griechenland aus dem dritten Hilfsprogramm des ESM erheblich weniger Geld benötigen als veranschlagt. Wie die Zeitung “Bild” (Montag) berichtet, könnte es sich um einen zweistelligen Milliardenbetrag handeln. Gegenüber dem Blatt sagte ESM-Chef Klaus Regling: “Wir haben schon die Hälfte der dreijährigen Programmdauer hinter uns und …

Jetzt lesen »

ESM-Chef: Sanierungen in Spanien und Irland sind “Erfolgsgeschichte”

Der geschäftsführende Direktor des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM), Klaus Regling, hält die Sanierungen in Spanien und Irland für eine “Erfolgsgeschichte”. Irland, Spanien und Zypern zählten zu den Ländern mit den höchsten Wachstumsraten in Europa, sagte Regling der österreichischen Tageszeitung “Der Standard”. Die Arbeitslosigkeit sei in Irland geringer als vor der Krise, …

Jetzt lesen »