Start > News zu Klaus Töpfer

News zu Klaus Töpfer

Ex-Umweltminister Töpfer fordert höhere Mehrwertsteuer für SUVs

Ex Umweltminister Toepfer fordert hoehere Mehrwertsteuer fuer SUVs 310x205 - Ex-Umweltminister Töpfer fordert höhere Mehrwertsteuer für SUVs

Der frühere Umweltminister Klaus Töpfer hält eine Reform der Mehrwertsteuersätze zur Erreichung der Klimaziele für sinnvoll. Der "Rheinischen Post" (Samstag) sagte der CDU-Politiker: "Warum wird klimafreundliches Verhalten, etwa das Bahnfahren, nicht direkt beim Ticketpreis über die Mehrwertsteuer begünstigt und an anderer Stelle klimaschädliches Konsumverhalten verteuert oder zumindest nicht noch belohnt?" …

Jetzt lesen »

Ehemalige Umweltminister regen Veto-Recht für Umweltministerium an

Ehemalige Umweltminister regen Veto Recht fuer Umweltministerium an 310x205 - Ehemalige Umweltminister regen Veto-Recht für Umweltministerium an

Drei ehemalige Bundesumweltminister regen an, dem Umweltministerium ein Veto-Recht gegen Gesetze einzuräumen, um das Klima besser zu schützen. "Man könnte in die Geschäftsordnung der Bundesregierung schreiben, dass das Umweltministerin ein Veto gegen Gesetze einlegen kann, die dem Klima schaden", sagte Barbara Hendricks (SPD) dem Nachrichtenportal T-Online. So ein Veto-Recht finde …

Jetzt lesen »

Ex-Umweltminister Töpfer wirft CDU Versäumnisse bei Klimapolitik vor

Ex Umweltminister Toepfer wirft CDU Versaeumnisse bei Klimapolitik vor 310x205 - Ex-Umweltminister Töpfer wirft CDU Versäumnisse bei Klimapolitik vor

Der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) wirft seiner Partei Versäumnisse in der Klimapolitik vor. Durch die Verengung auf das Ökonomische habe man übersehen, wie sehr unsere wirtschaftliche Entwicklung auf Kosten der Menschen in anderen Regionen und der Natur ermöglicht worden sei, sagte Töpfer der Wochenzeitung "Die Zeit". "Das muss dringlich …

Jetzt lesen »

Töpfer sieht menschlichen Konsum als Mitursache für Artensterben

Toepfer sieht menschlichen Konsum als Mitursache fuer Artensterben 310x205 - Töpfer sieht menschlichen Konsum als Mitursache für Artensterben

Der ehemalige Umweltminister und frühere Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), Klaus Töpfer (CDU), sieht den menschlichen Konsum als Mitursache für das Artensterben auf der Welt. Wenn man immer mehr Menschen auf der Welt zu ernähren habe und wenn man immer mehr Land verbrauche, dann werde die offenbar verfügbare …

Jetzt lesen »

Saarlands Ministerpräsident fordert Rückendeckung für Altmaier

Saarlands Ministerpraesident fordert Rueckendeckung fuer Altmaier 310x205 - Saarlands Ministerpräsident fordert Rückendeckung für Altmaier

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat seine Partei aufgerufen, sich geschlossen hinter Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zu stellen. "Altmaier macht im Wirtschaftsministerium CDU-Politik, und ich erwarte, dass sich jetzt die ganze CDU um ihn schart", sagte Hans der "Welt". Zuvor hatten mehrere Wirtschaftsverbände scharfe Kritik an Altmaier geübt. "Niemand steht …

Jetzt lesen »

Ex-Umweltminister solidarisiert sich mit „Fridays for Future“

ex umweltminister toepfer widerspricht fdp beim thema kohleausstieg 310x205 - Ex-Umweltminister solidarisiert sich mit "Fridays for Future"

Der frühere Bundesumweltminister und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, Klaus Töpfer (CDU), hat die Schüler gelobt, die freitags für mehr Klimaschutz demonstrieren. "Fridays for Future hat den unschätzbaren Wert, die Notwendigkeit einer überzeugenden Klimapolitik in alle gesellschaftlichen Gruppen hineingetragen zu haben", sagte Töpfer den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). …

Jetzt lesen »

Flasbarth soll neuer UN-Umweltchef werden

UN Klimagipfel Entwicklungsminister kündigt starkes Signal an 310x205 - Flasbarth soll neuer UN-Umweltchef werden

Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium Jochen Flasbarth kandidiert laut eines Berichts für den Führungsposten beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen (Unep). Das Bundeskabinett habe seiner Bewerbung in dieser Woche zugestimmt, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Der Sozialdemokrat wolle auf den Norweger Erik Solheim folgen, der im vergangenen Monat wegen Unregelmäßigkeiten …

Jetzt lesen »

Mehrheit für Milliardenhilfe wegen Hitzeschäden

Mehrheit für Milliardenhilfe wegen Hitzeschäden 310x205 - Mehrheit für Milliardenhilfe wegen Hitzeschäden

Eine Mehrheit der Deutschen findet die Forderung des Bauernverbandes nach einer Hilfezahlung in Höhe von einer Milliarde Euro für die Landwirte wegen Ernteausfällen berechtigt. 60 Prozent denken, dass Bund und Länder den Landwirten mit Steuergeldern helfen sollten. 32 Prozent lehnen das ab, so eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild …

Jetzt lesen »

Ex-Umweltminister Töpfer widerspricht FDP beim Thema Kohleausstieg

ex umweltminister toepfer widerspricht fdp beim thema kohleausstieg 310x205 - Ex-Umweltminister Töpfer widerspricht FDP beim Thema Kohleausstieg

Der ehemalige Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) widerspricht der FDP beim Thema Kohleausstieg. "Es gibt keine Flaute. Es gibt keinen Engpass in der Stromversorgung in Deutschland", sagte er in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin". Diese Argumente könne man einfach nicht mehr aufrechterhalten. "Und es ist auch ganz sicher so, dass es …

Jetzt lesen »

Emnid-Umfrage: Mehrheit hält Autobauer für nicht vertrauenswürdig

emnid umfrage mehrheit haelt autobauer fuer nicht vertrauenswuerdig 310x205 - Emnid-Umfrage: Mehrheit hält Autobauer für nicht vertrauenswürdig

53 Prozent der Bundesbürger halten die deutschen Autobauer für nicht mehr vertrauenswürdig. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die "Bild am Sonntag" vom Donnerstag. Nur fünf Prozent finden, dass die Autokonzerne "sehr vertrauenswürdig" sind, 39 Prozent halten die Autokonzerne für "eher vertrauenswürdig", 75 Prozent der Befragten wünschen sich, …

Jetzt lesen »

Töpfer kritisiert Klimapolitik der Bundesregierung

toepfer kritisiert klimapolitik der bundesregierung 310x205 - Töpfer kritisiert Klimapolitik der Bundesregierung

Der ehemalige Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, Klaus Töpfer (CDU), hat die Bundesregierung für ihre zögerliche Klimapolitik kritisiert. Faktoren wie die weiterhin hohe CO2-Belastung durch den Straßenverkehr oder die Bevölkerungszunahme in Deutschland könnten nicht darüber hinwegtäuschen, "dass wir an den entscheidenden Stellen in der Klimapolitik schlicht und einfach nicht …

Jetzt lesen »