Stichwort zu Klaus Töpfer

Klaus Töpfer kritisiert Umweltpolitik der CDU

Vor dem CDU-Bundesparteitag hat der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer seine Partei aufgefordert, den Klimaschutz auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten voranzutreiben. „Umweltpolitik darf nicht in jeder Rezession aussortiert werden“, sagte er der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“. Für eine Partei mit dem C im Namen müsse das heißen: „Die soziale Marktwirtschaft muss zu einer nachhaltigen ökologischen und sozialen Marktwirtschaft entwickelt werden“, sagte …

Jetzt lesen »

Ex-Umweltminister Töpfer wirft Greta Panikmache vor

Der ehemalige Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) ärgert sich über die Umweltpolitik seiner Partei. Es gebe für ihn immer wieder Gründe, „mit der aktuellen Politik dieser Partei unzufrieden zu sein und sich darüber zu ärgern“, sagte Töpfer der „Welt“. Dennoch habe er seine Mitgliedschaft in der CDU nie bereut. Töpfer hofft, dass auf der Klimakonferenz in Madrid auch die Industrie in …

Jetzt lesen »

Töpfer will nicht an Fridays-for-Future-Demos teilnehmen

Der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) will nicht an den Demonstrationen der Fridays-for-Future-Aktivisten teilnehmen. Er gehöre da nicht hin, sagte Töpfer dem „Mannheimer Morgen“ (Montagsausgabe). „Meine Rolle ist eine andere. Ich suche nicht den Protest, sondern den Dialog“, so Töpfer, der auch Exekutivdirektor des UN-Umweltprogramms war. Man müsse auch diejenigen im Blick behalten, die am Ende die Entscheidungen treffen: „Das …

Jetzt lesen »

Ex-Umweltminister Töpfer fordert höhere Mehrwertsteuer für SUVs

Der frühere Umweltminister Klaus Töpfer hält eine Reform der Mehrwertsteuersätze zur Erreichung der Klimaziele für sinnvoll. Der „Rheinischen Post“ (Samstag) sagte der CDU-Politiker: „Warum wird klimafreundliches Verhalten, etwa das Bahnfahren, nicht direkt beim Ticketpreis über die Mehrwertsteuer begünstigt und an anderer Stelle klimaschädliches Konsumverhalten verteuert oder zumindest nicht noch belohnt?“ Die Mehrwertsteuer sei dafür die direkt nutzbare steuerliche Lenkung. „Ein …

Jetzt lesen »

Ehemalige Umweltminister regen Veto-Recht für Umweltministerium an

Drei ehemalige Bundesumweltminister regen an, dem Umweltministerium ein Veto-Recht gegen Gesetze einzuräumen, um das Klima besser zu schützen. „Man könnte in die Geschäftsordnung der Bundesregierung schreiben, dass das Umweltministerin ein Veto gegen Gesetze einlegen kann, die dem Klima schaden“, sagte Barbara Hendricks (SPD) dem Nachrichtenportal T-Online. So ein Veto-Recht finde er „bedenkenswert, ich habe aber Zweifel, dass sich Union oder …

Jetzt lesen »

Ex-Umweltminister Töpfer wirft CDU Versäumnisse bei Klimapolitik vor

Der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) wirft seiner Partei Versäumnisse in der Klimapolitik vor. Durch die Verengung auf das Ökonomische habe man übersehen, wie sehr unsere wirtschaftliche Entwicklung auf Kosten der Menschen in anderen Regionen und der Natur ermöglicht worden sei, sagte Töpfer der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Das muss dringlich aufgearbeitet werden. Da ist bei der CDU wirklich Luft nach …

Jetzt lesen »

Töpfer sieht menschlichen Konsum als Mitursache für Artensterben

Der ehemalige Umweltminister und frühere Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), Klaus Töpfer (CDU), sieht den menschlichen Konsum als Mitursache für das Artensterben auf der Welt. Wenn man immer mehr Menschen auf der Welt zu ernähren habe und wenn man immer mehr Land verbrauche, dann werde die offenbar verfügbare Landfläche immer geringer und werde immer effizienter gestaltet, sagte Töpfer …

Jetzt lesen »

Saarlands Ministerpräsident fordert Rückendeckung für Altmaier

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat seine Partei aufgerufen, sich geschlossen hinter Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zu stellen. „Altmaier macht im Wirtschaftsministerium CDU-Politik, und ich erwarte, dass sich jetzt die ganze CDU um ihn schart“, sagte Hans der „Welt“. Zuvor hatten mehrere Wirtschaftsverbände scharfe Kritik an Altmaier geübt. „Niemand steht das Gewand von Ludwig Erhard so gut wie Peter Altmaier“, …

Jetzt lesen »

Ex-Umweltminister solidarisiert sich mit „Fridays for Future“

Der frühere Bundesumweltminister und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, Klaus Töpfer (CDU), hat die Schüler gelobt, die freitags für mehr Klimaschutz demonstrieren. „Fridays for Future hat den unschätzbaren Wert, die Notwendigkeit einer überzeugenden Klimapolitik in alle gesellschaftlichen Gruppen hineingetragen zu haben“, sagte Töpfer den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben). Durch diese „Bewegung von unten, aus der Gesellschaft heraus“ werde …

Jetzt lesen »

Flasbarth soll neuer UN-Umweltchef werden

Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium Jochen Flasbarth kandidiert laut eines Berichts für den Führungsposten beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen (Unep). Das Bundeskabinett habe seiner Bewerbung in dieser Woche zugestimmt, berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Der Sozialdemokrat wolle auf den Norweger Erik Solheim folgen, der im vergangenen Monat wegen Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung von Dienstreisen zurücktreten musste. Über die Personalie …

Jetzt lesen »

Mehrheit für Milliardenhilfe wegen Hitzeschäden

Eine Mehrheit der Deutschen findet die Forderung des Bauernverbandes nach einer Hilfezahlung in Höhe von einer Milliarde Euro für die Landwirte wegen Ernteausfällen berechtigt. 60 Prozent denken, dass Bund und Länder den Landwirten mit Steuergeldern helfen sollten. 32 Prozent lehnen das ab, so eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“. Während aus Ostdeutschland 74 Prozent der Befragten der …

Jetzt lesen »