Start > News zu Klimakabinett

News zu Klimakabinett

Klimaexpertin hält Konzepte für Klimakabinett für nicht ausreichend

Die Umweltberaterin der Bundesregierung, Claudia Kemfert, hält die bisherigen Konzepte von Union und SPD für das Klimakabinett am Freitag für nicht ausreichend. "Insbesondere der Verkehrssektor muss mehr liefern", sagte Kemfert der "Frankfurter Rundschau" (Donnerstagsausgabe). Die vorgelegten Maßnahmen seien gut gemeint, reichten aber nicht aus. "Die Kaufprämie für E-Autos zu erhöhen, …

Jetzt lesen »

Weil wehrt sich gegen Verbot von Verbrennungsmotoren

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat das Klimakabinett davor gewarnt, "den Umbau hin zu einer klimaneutralen Gesellschaft mit kaltem Herzen" zu betreiben. In einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagsausgabe) schreibt Weil, dass dann mit Protesten zu rechnen wäre: "Frankreichs `Gelbwesten`-Bewegung lässt grüßen." Das gelte besonders angesichts einer …

Jetzt lesen »

VZBV-Chef: Bürger nicht zum „Zahlmeister der Klimawende“ machen

Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller hat an die Bundesregierung appelliert, die Bürger bei Maßnahmen zum Klimaschutz nicht über Gebühr zu belasten. "Verbraucher dürfen nicht die Zahlmeister der Klimawende sein", sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Der soziale Ausgleich komme aus Verbrauchersicht in der aktuellen Diskussion "viel …

Jetzt lesen »

Hofreiter kritisiert Klimaschutzpolitik von Großer Koalition

Der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, hat angesichts der jüngsten Vertagung der Entscheidung über das Klimapaket durch die Große Koalition Kritik geäußert. "Statt eines Durchbruches sind die Differenzen zwischen SPD und Union beim Klimapaket immer noch viel zu groß und die Vorschläge, die sich abzeichnen, viel zu klein", sagte Hofreiter …

Jetzt lesen »

FDP für Klimakabinett-Teilnahme von Steuerzahlerbund und Rechnungshof

Die FDP hat die Bundesregierung aufgefordert, an der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts eine Teilnahme von Bundesrechnungshof und Steuerzahlerbund zu ermöglichen. "Damit die Kosten für den notwendigen Klimaschutz finanziell nicht völlig aus dem Ruder laufen und der von der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer angeregte Klimakonsens Wirklichkeit werden kann, gehören Bundesrechnungshof und Bund …

Jetzt lesen »

Kampf um Grünen-Fraktionsvorsitz: Bayram unterstützt Hofreiter

Im Wettbewerb um die Spitze der Grünen-Bundestagsfraktion positionieren sich die ersten Abgeordneten öffentlich. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Canan Bayram unterstützt den derzeitigen Amtsinhaber Anton Hofreiter: "Wir sind bereits inmitten der Klimakrise und müssen schon bald Antworten auf das Klimakabinett der Bundesregierung geben", sagte Bayram dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Dies könne …

Jetzt lesen »

NRW-Ministerpräsident kritisiert Klimapolitik der Bundesregierung

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hat die Klimapolitik der Bundesregierung scharf kritisiert. Der Bund beschränke "sich bei der Klimapolitik auf den nationalen Rahmen, redet etwa ewig über Verbote von Ölheizungen, SUV oder Billigflügen", sagte Laschet der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). Der nationale Blick sei "zwar wichtig". Aber darüber dürfe man "nicht die …

Jetzt lesen »

Verkehr auf deutschen Straßen soll sich bis 2030 massiv verändern

Der Verkehr auf deutschen Straßen soll sich nach Plänen der Bundesregierung bis 2030 massiv verändern. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf einen Entwurf des Papiers, mit dem das Verkehrsministerium in die entscheidende Sitzung des Klimakabinetts gehen will. Mindestens sieben Millionen Elektroautos sollen demnach dann durch Deutschland fahren, …

Jetzt lesen »

Kaufprämie für E-Autos stößt weiter nur auf geringe Nachfrage

Die Kaufprämie für Elektroautos stößt in Deutschland weiter nur auf geringe Nachfrage. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, über welche das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet. Von den 600 Millionen Euro, die die Bundesregierung 2016 für die Förderung bereit stellte, wurden demnach bisher nur etwa …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit will für Klimaschutz nicht mehr Steuern zahlen

Eine klare Mehrheit der Bundesbürger ist nicht bereit, für den Klimaschutz höhere Steuern auf Sprit, Heizöl und Benzin zu bezahlen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Demnach lehnten 62 Prozent der Befragten diese persönliche Mehrbelastung für das Klima ab. Mit 23 Prozent …

Jetzt lesen »