Stichwort zu KMU

Khmu is the language of the Khmu people of the northern Laos region. It is also spoken in adjacent areas of Vietnam, Thailand and China. Khmu lends its name to the Khmuic branch of the Austroasiatic language family, the latter of which also includes Khmer and Vietnamese. Within Austroasiatic, Khmu is often cited as being most closely related to the Palaungic and Khasic languages. The name „Khmu“ can also be seen romanized as Kmhmu, Khmu‘, Kammu, or Khamuk in various publications or alternatively referred to by the name of a local dialect.

Berater-Branche hat viel zu tun

Anbieter von Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung haben viel zu tun. Der Branche gehe es gegenwärtig „sehr gut“, sagte Klaus Wohlrabe von Münchner Ifo-Institut dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine Sonderauswertung. „Mehr als jedes zweite Unternehmen berichtet aktuell von einer guten Geschäftslage.“ Lediglich sechs Prozent seien unzufrieden. Die Beraterbranche zeige sich weiterhin „relativ robust“ gegenüber der allgemeinen konjunkturellen Lage. Das …

Jetzt lesen »

Bundesregierung fördert Unternehmensberatung mit Zuschüssen

Die Bundesregierung legt ein neues Förderprogramm auf, bei dem es Zuschüsse für die Unternehmensberatung von kleinen und mittleren Unternehmen gibt, den sogenannten „KMU“. Die förderfähige Beratungskosten betragen dabei maximal 3.500 Euro je Projekt, wobei je nach Region 50 oder 80 Prozent davon per Zuschuss übernommen werden. Den höheren Zuschuss gibt es in den Regionen Lüneburg und Trier sowie den neuen …

Jetzt lesen »

Deutsche Industrie verstärkt Lagerhaltung

Die deutsche Industrie hat seit 2020 vor allem mit verstärkter Lagerhaltung auf die Störungen der internationalen Lieferketten reagiert. Das geht aus einer Umfrage des Ifo-Instituts hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach haben 68 Prozent der befragten Firmen ihre Lager vergrößert. 65 Prozent haben sich zusätzliche Lieferanten gesucht. 54 Prozent überwachen ihre Lieferketten jetzt besser als zuvor. „Die Unternehmen kämpfen …

Jetzt lesen »

Experte: »Krise als Kombination aus Chance und Risiko«

Die Inflation und insbesondere die explodierenden Energiepreise stellen Unternehmen derzeit vor massive Herausforderungen. Mit welchen Auswirkungen dabei zu rechnen ist und wie KMU hier reagieren können, erläutert der Professor für Interpersonal Skills und Unternehmensberater Dr. Georg Kraus im Gespräch mit wirtschaft tv Chefanchor Sascha Oliver Martin. Dabei geht der Experte im wirtschaft tv Talk insbesondere darauf ein, warum Agilität in …

Jetzt lesen »

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister für Energiesteuer-Moratorium

Angesichts der stark steigenden Energiepreise fordert Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Sven Schulze (CDU) von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) entlastende Maßnahmen. In einem Brief an Scholz, über den die „Bild“ (Samstagausgabe) berichtet, schlägt Schulze die Aussetzung beziehungsweise Reduzierung von Abgaben, Steuern und Umlagen auf Strom, Öl und Gas vor. Schulze warnt in dem Brief vor einer „schwerwiegenden Energiekrise“ mit „gravierenden Auswirkungen“ auf Industrie, …

Jetzt lesen »

Altmaier appelliert an Durchhaltevermögen der Unternehmen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat an die vom Lockdown betroffenen Branchen appelliert, durchzuhalten. „Ich möchte unseren Unternehmen Mut machen, den Modeboutiquen, den Eckkneipen, den Reisebüros. Ihr Durchhaltewillen beeindruckt mich zutiefst. Wir kommen gemeinsam wieder aus dieser Krise raus“, sagte Altmaier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). Er rechne spätestens im Sommer mit einer deutlichen Entspannung. Nach Daten des Bundeswirtschaftsministeriums sind seit …

Jetzt lesen »

eNVenta ERP: Anbieter ERP Novum baut Förderunterstützung aus

Für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) wird die digitale Transformation immer wichtiger. Für die Förderung dieser Maßnahmen gibt es viele Wege. Durch neue Geschäftsmodelle, optimierte Prozesse und sich verändernde Märkte bieten sich den Unternehmen viele Chancen, um Kosten zu senken, Umsätze zu erhöhen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Den Digitalisierungsprozess fördern lassen Verschiedene Stellen, wie Bund, Länder und die …

Jetzt lesen »

Für KI-Förderung bisher erst 22 Millionen Euro abgeflossen

Die Grünen kritisieren die langsamen Fortschritte bei der Förderung von Künstlicher Intelligenz. „Es ist eine Farce, dass ständig mehr Milliarden für KI angekündigt werden, während in allen Ministerien bisher nur einige Millionen ausgegeben sind“, sagte die Grünen-Technologiepolitikerin Anna Christmann dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Von den rund 65 Millionen Euro, die das Wirtschaftsministerium 2019 und 2020 für die KI-Förderung vorgesehen hatte, sind …

Jetzt lesen »

Deutsche Private Equity sammelt eine Milliarde Euro ein

Einen in Deutschland seltenen Milliardenfonds hat die mittelstandsorientierte DPE Deutsche Private Equity aufgelegt. Wie Gründungspartner Marc Thiery der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagausgabe) sagte, hat die Gesellschaft für ihren vierten Fonds eine Milliarde Euro eingesammelt und damit die selbstauferlegte Obergrenze ausgereizt. Der Fonds sei um 30 Prozent überzeichnet gewesen. Für den Vorgängerfonds waren knapp 600 Millionen Euro zusammengekommen. Nach einer Statistik …

Jetzt lesen »

Nach Corona: Unternehmen wollen digitaler werden

Bereits im Dezember, als noch niemand Corona kannte, hieß es, dass für 93 Prozent der KMU 2020 ein schwieriges Jahr werden wird. So hieß es, dass etliche große Herausforderungen und eine abgeschwächte Nachfrage ihre Spuren hinterlassen werden. Für die restlichen 7 Prozent würde, so hieß es, 2020 zu einem Erfolgsjahr werden. Der Unterschied zwischen beiden Gruppen sahen die Experten in …

Jetzt lesen »

Grüne wollen deutlich mehr Ladesäulen für E-Autos schaffen

Die Bundestagsfraktion der Grünen will das von der Bundesregierung geplante Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG) verschärfen und deutlich mehr Ladesäulen für E-Autos schaffen. In einem Änderungsantrag der Bundestagsfraktion, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) berichten, heißt es, dass bei neuen oder renovierten Gebäuden mit mindestens fünf Stellplätzen jeder zweite Stellplatz mit einem Ladepunkt ausgestattet werden soll. Im bisherigen Gesetzesentwurf von CDU/CSU und …

Jetzt lesen »