Start > News zu Knut Giesler

News zu Knut Giesler

IG Metall: Thyssenkrupp-Vorstand muss schnell liefern

IG Metall Thyssenkrupp Vorstand muss schnell liefern 310x205 - IG Metall: Thyssenkrupp-Vorstand muss schnell liefern

Die Gewerkschaft IG Metall erhöht den Druck auf den Vorstand von Thyssenkrupp, die Grundlagenvereinbarung vom Samstag zur Neuausrichtung des Industriekonzerns rasch mit Inhalt zu füllen. "Die Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt. Es gibt aber noch keinen Restrukturierungsplan", sagte Knut Giesler, Bezirksleiter der IG Metall in Nordrhein-Westfalen, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" …

Jetzt lesen »

IG Metall droht Stahlbranche mit härterer Gangart

IG Metall droht Stahlbranche mit haerterer Gangart 310x205 - IG Metall droht Stahlbranche mit härterer Gangart

Die IG Metall hat ihre Forderung nach sechs Prozent mehr Gehalt und einem Urlaubsgeld von 1.800 Euro für die Stahlarbeiter verteidigt. "Das Volumen ist ordentlich, aber angemessen", sagte Knut Giesler, Bezirksleiter der IG Metall NRW und zugleich Verhandlungsführer, der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Den Verweis auf ein sich eintrübendes konjunkturelles Umfeld …

Jetzt lesen »

Laschet erklärt Thyssenkrupp zur Chefsache

Laschet erklärt Thyssenkrupp zur Chefsache 310x205 - Laschet erklärt Thyssenkrupp zur Chefsache

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) schaltet sich nach dem Rücktritt von Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger beim Konzern ein. Für Donnerstag ist ein Treffen mit Vertretern des Essener Unternehmens und der Arbeitnehmerseite geplant, berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. An diesem werden vonseiten des Managements demnach Personalvorstand Oliver Burkhard und …

Jetzt lesen »

NRW: Arbeitgeber und IG Metall warnen vor Wahl der AfD

nrw arbeitgeber und ig metall warnen vor wahl der afd 310x205 - NRW: Arbeitgeber und IG Metall warnen vor Wahl der AfD

Arbeitgeber und IG Metall geben vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai keine Wahlempfehlungen ab, machen aber in einem ungewöhnlichen Schritt gemeinsam Front gegen die AfD. Gegenüber der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Freitag) warnten IG-Metall-Bezirksleiter Knut Giesler und Arndt Kirchhoff, Präsident der Unternehmensverbände NRW, einhellig vor der "Alternative für Deutschland". …

Jetzt lesen »

Stahlindustrie fordert Reaktion aus Brüssel auf US-Strafzölle

Stahlindustrie fordert Reaktion aus Brüssel auf US Strafzölle 310x205 - Stahlindustrie fordert Reaktion aus Brüssel auf US-Strafzölle

Die drastischen Strafzölle der USA auf chinesischen Billigstahl erhöhen den Druck auf die EU, ihre eigene Stahlindustrie besser vor Dumpingimporten aus Fernost zu schützen. Washington verhängte enorme Aufschläge zwischen 256 und 266 Prozent auf kaltgewalzte Produkte aus der Volksrepublik. Die deutschen Stahl-Arbeitgeber und die IG Metall forderten daraufhin eine schnelle …

Jetzt lesen »

Gabriel sichert Stahlkochern Unterstützung zu

Gabriel sichert Stahlkochern Unterstützung zu 310x205 - Gabriel sichert Stahlkochern Unterstützung zu

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat Deutschlands Stahlkochern Unterstützung im Kampf gegen Dumping-Stahl aus China zugesichert. "Wir wollen globalen Wettbewerb auch im Stahlsektor - aber der muss fair sein", sagte Gabriel der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Mittwochausgabe). Für den 11. April ist eine Demonstration in Duisburg geplant, an der neben Gabriel auch …

Jetzt lesen »

NRW: IG Metall übt Kritik am geplanten Stellenabbau bei Siemens

dts_image_4333_irkpcdssrm_2172_445_334

Die IG Metall in Nordrhein-Westfalen hat starke Kritik am geplanten Stellenabbau bei Siemens geübt. "Es ist seit Längerem bekannt, dass es im Großturbinengeschäft Schwierigkeiten gibt. Dann hat ein Management die Aufgabe, Alternativstrategien zu erarbeiten - und das heißt nicht, reflexhaft den Rasenmäher anzuwerfen und Stellen abzurasieren", sagte der Bezirksvorsitzende Knut …

Jetzt lesen »

Voestalpine besiegelt Schließung des letzten deutschen Schienenwerks

Duisburg - Die Schließung des letzten deutschen Schienenwerks durch den österreichischen Stahlkonzern Voestalpine ist besiegelt. "Niemand sollte sich Illusionen machen. Die Schließung des Werks ist nicht mehr abzuwenden. Das steht fest", sagte der zuständige Voestalpine-Manager Hans Pfeiler der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". In den vergangenen Tagen hatten sich der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister …

Jetzt lesen »

IG Metall warnt vor Schließung des letzten deutschen Schienenwerks

Duisburg - Die IG Metall hat eindringlich vor den Folgen einer Schließung des letzten deutschen Schienenwerks für Steuerzahler und Bahnkunden gewarnt. "Es ist zu befürchten, dass die Schienenpreise deutlich steigen werden, da es nicht mehr ausreichend Wettbewerb in der Branche gibt, wenn das letzte deutsche Schienenwerk schließt", sagte der nordrhein-westfälische …

Jetzt lesen »

Neun prominente Experten sollen für Opel-Ersatz in Bochum sorgen

Bochum - Ein neunköpfiger Beirat soll die Entwicklungsgesellschaft "Perspektive Bochum 2022", die nach der Schließung des Bochumer Opel-Werkes für Ersatzarbeitsplätze in der Ruhrmetropole sorgen soll, führen. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf mehrere mit dem Vorgang vertraute Personen. Danach sollen dem Team folgende Köpfe angehören: Ex-NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben …

Jetzt lesen »