Start > News zu Kohle

News zu Kohle

Hofreiter: Kohle-Ausstiegsgesetz ist aktuell „Windausstiegsgesetz“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat der Großen Koalition vorgeworfen, mit dem Kohle-Ausstiegsgesetz der Windkraft den Garaus machen zu wollen. "An vielen Stellen sind kleine und große Stellschrauben eingebaut, zum Teil ziemlich trickreich, um die Windkraft de facto platt zu machen. Das Kohle-Ausstiegsgesetz ist in der jetzigen Form eher ein Windausstiegsgesetz", sagte …

Jetzt lesen »

Kipping warnt vor Inbetriebnahme von Kohlekraftwerk Datteln 4

Die Parteivorsitzende der Linken, Katja Kipping, hat sich dagegen ausgesprochen, das Kohlekraftwerk Datteln 4 ans Netz gehen zu lassen. "Dass wir nicht neue Kohlekraftwerke bauen, sondern die bestehenden nach und nach vom Netz nehmen, muss Konsens sein", sagte Kipping den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). "Alles andere wäre eine Aufkündigung des …

Jetzt lesen »

BDI warnt vor Blackouts durch schleppenden Stromnetzausbau

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, hat den schleppenden Ausbau der deutschen Infrastruktur kritisiert und vor schwerwiegenden Folgen vor allem im Energiebereich gewarnt. "Um die Energiewende zu schaffen, benötigen wir 7.700 Kilometer neue Übertragungsleitungen. Gerade Mal 1.100 davon sind gebaut, mehr als 20 Prozent noch nicht …

Jetzt lesen »

Baerbock kritisiert geplante Abstandsregeln für Windkraftanlagen

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat die Pläne der Bundesregierung zum Abstand von Windkraftanlagen zu Wohnhäusern kritisiert. "Die geplanten Abstandsregeln für Windkraftanlagen sind verheerend", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagsausgaben). "Damit macht die Bundesregierung entgegen aller öffentlichen Ankündigungen den weiteren Windkraftausbau unmöglich. Das kommt schon einem Boykott des Pariser Klimavertrages und der …

Jetzt lesen »

US-Spitzenökonom Rifkin hat Lob und Kritik für Bundesregierung

Der Publizist und Politikberater Jeremy Rifkin hat Lob und Kritik für die Bundesregierung. Den Kohlekompromiss sieht er als interessanten Versuch, einen gerechten Übergang in eine Zeit nach der Kohle zu schaffen. "Das war echte Führung von Merkels Regierung. Die ganze Welt schaut auf dieses Experiment", sagte Rifkin dem Portal "T-Online". …

Jetzt lesen »

NRW-Landesregierung plant Hilfen für heimische Stahlindustrie

Die NRW-Landesregierung will ein Hilfspaket für die heimische Stahlindustrie schnüren. "Wir wollen die Stahlindustrie dabei unterstützen, trotz der bestehenden großen Herausforderungen Investitionen in Zukunftstechnologien zu tätigen", sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). In den kommenden Jahren seien milliardenschwere Investitionen erforderlich, damit Stahlunternehmen wie Thyssenkrupp künftig weitgehend …

Jetzt lesen »

SPD-Fraktionschef fordert mehr Druck auf Ankara

Auf die Bundesregierung kommen angesichts der türkischen Militäroffensive im Nordosten Syriens mehr Rufe zu, sich der Führung in Ankara entschiedener entgegenzustellen. "Die Beschränkung der deutschen Rüstungslieferungen an die Türkei ist ein erster, wichtiger Schritt", sagte der SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich der "Süddeutschen Zeitung" (Montagausgabe). Erstrebenswert sei aber eine "gemeinsame europäische Verständigung …

Jetzt lesen »

RWE-Chef ruft Politik zu stärkeren Ökostrom-Ausbau auf

RWE-Chef Rolf Martin Schmitz ruft die Politik zu einem stärkeren Ökostrom-Ausbau in Deutschland auf. "Vor der eigenen Haustür sind die Bedingungen derzeit einfach nur selten gut genug", sagte Schmitz der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe). Es gebe kaum noch Genehmigungen für neue Windräder an Land. "Sie finden kaum noch Flecken, wo Sie …

Jetzt lesen »

Linker Ministerpräsident kritisiert Klimaschutzpläne seiner Partei

Der thüringische Ministerpräsident, Bodo Ramelow (Linke), hat die Klimaschutzpläne seiner Partei kritisiert. Es gebe ein afrikanisches Sprichwort: "Das Gras wächst nicht schneller, nur weil man am Halm zieht", sagte Ramelow der "Bild am Sonntag" mit Blick auf den vom Bundesvorstand beschlossenen Kohleausstieg im Jahr 2030. Der Ausstieg aus der Kohle …

Jetzt lesen »

Erneuerbare Energien sind alternativlos

Die Menschen in den westlichen Industrieländern haben aufgrund der veränderten Gegebenheiten und Anforderungen im Laufe der Jahrhunderte mehrfach die Energiequellen gewechselt. Das startete mit Holz bis hinein ins 18. Jahrhundert zur Kohle. Im Verlauf der Industrialisierung kam dann der Wechsel zu Öl und Gas. Nun ist die Frage offen, wie …

Jetzt lesen »

Klimaforscher Latif kritisiert Klimapaket

Der Klimaforscher vom Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Mojib Latif, hat das Klimapaket der Bundesregierung kritisiert. Es verdiene den Namen Klimapaket gar nicht, sagte Latif am Donnerstag dem Deutschlandfunk. "Es nutzt ja nichts, immer wieder darauf hinzuweisen, dass wir aus Kohle und aus Atomkraft aussteigen. Wir können das schneller machen, das wissen …

Jetzt lesen »