Konjunktur

Die wirtschaftliche Entwicklung verläuft nicht stetig, sondern in konjunkturellen Auf- und Abschwüngen (Konjunkturzyklen): Einem Konjunkturaufschwung mit steigenden Wachstumsraten des BIP folgt regelmäßig eine Konjunkturabschwächung mit geringeren Wachstumsraten oder sogar sinkender Wertschöpfung (Rezession).

Im Aufschwung steigt die Beschäftigung, aber auch die Inflationsrate geht nach oben; im Abschwung sinkt die Beschäftigung, die Inflation schwächt sich ab. Um die Verringerung des Wachstums und die damit verbundene konjunkturelle Arbeitslosigkeit zu vermeiden, kann der Staat konjunkturpolitische Maßnahmen ergreifen.
Deutschland

Handelsverband verlangt dauerhafte Senkung der Mehrwertsteuer

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert angesichts der sich täglich verschärfenden Corona-Lage dauerhaft niedrigere Mehrwertsteuersätze. "Die Rückkehr zu den alten Sätzen…

Weiterlesen »
News

IW: Bei zweitem Lockdown droht Wirtschaftseinbruch von acht Prozent

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) schätzt, dass ein neuer Lockdown zu einem Wirtschaftseinbruch von bis zu acht Prozent führen…

Weiterlesen »
News

IG-Metall weist Forderung nach Nullrunde zurück

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann hat Forderungen der Arbeitgeber nach einer Nullrunde in der anstehenden Tarifrunde für die 3,9 Millionen Beschäftigten der…

Weiterlesen »
Europa

Söder fordert „Corona-Steuerreform“ vor Bundestagswahl

Angesichts der weiterhin schwächelnden Konjunktur hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ein Entlastungsprogramm für die Wirtschaft gefordert. "Wir brauchen eine…

Weiterlesen »
News

Ifo-Chef erwartet Verlangsamung der wirtschaftlichen Erholung

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, rechnet damit, dass sich die wirtschaftliche Erholung in Deutschland im vierten Quartal deutlich…

Weiterlesen »
Europa

EU-Wiederaufbaufonds: Deutschland wird größter Nettozahler

Deutschland wird nach derzeitigem Stand voraussichtlich 52,3 Milliarden Euro mehr zur Finanzierung des EU-Wiederaufbaufonds beisteuern als es aus dem Fonds…

Weiterlesen »
Europa

Ifo-Chef fürchtet „gravierende Folgen“ eines harten Brexits

Clemens Fuest, Präsident des Münchener Ifo-Instituts, sieht "große Belastungen" für die Konjunktur in Europa, sollte es einen Brexit ohne Einigung…

Weiterlesen »
Duisburg

Wirtschaftsweiser fordert Lohnerhöhungen als Konjunkturhilfe

Achim Truger, –konom im Sachverständigenrat der Bundesregierung, befürwortet Lohnerhöhungen im öffentlichen Dienst - auch als Mittel um die Konjunktur angesichts…

Weiterlesen »
News

Elektroauto-Bauaufwand ähnlich hoch wie bei Verbrennungsautos

Die Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) kommt in einer aktuellen Studie zum Ergebnis, dass sich der Personal- und Arbeitsaufwand zwischen…

Weiterlesen »
News

US-Börsen legen zu – Goldpreis stärker

Die US-Börsen haben am Donnerstag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.815,44 Punkten berechnet, ein Plus…

Weiterlesen »
News

Logistik – das Risiko von Transportschäden ist groß

Es wird immer gefährlicher auf deutschen Straßen. Allein 2019 betrug die Anzahl der Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden unter Beteiligung von Güterkraftfahrzeugen…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"