Start > News zu Konjunktur (Seite 78)

News zu Konjunktur

Die wirtschaftliche Entwicklung verläuft nicht stetig, sondern in konjunkturellen Auf- und Abschwüngen (Konjunkturzyklen): Einem Konjunkturaufschwung mit steigenden Wachstumsraten des BIP folgt regelmäßig eine Konjunkturabschwächung mit geringeren Wachstumsraten oder sogar sinkender Wertschöpfung (Rezession).

Im Aufschwung steigt die Beschäftigung, aber auch die Inflationsrate geht nach oben; im Abschwung sinkt die Beschäftigung, die Inflation schwächt sich ab. Um die Verringerung des Wachstums und die damit verbundene konjunkturelle Arbeitslosigkeit zu vermeiden, kann der Staat konjunkturpolitische Maßnahmen ergreifen.

Von der Leyen fordert spürbare Lohnerhöhungen

Foto: Ursula von der Leyen, dts NachrichtenagenturBerlin - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat spürbare Lohnerhöhungen oberhalb der Inflationsrate für die Arbeitnehmer in Deutschland gefordert. "In den letzten Jahren haben wir in Deutschland gemeinsam fleißig gearbeitet und Lohnzurückhaltung geübt, damit wir gut aus der Krise kommen. Jetzt ist der …

Jetzt lesen »

Handelsblatt: Deutsche Wirtschaft Ende 2011 schwächer als angenommen

Düsseldorf - Die deutsche Wirtschaft hat ein weitaus schwächeres Jahresende 2011 hinter sich als bislang angenommen. Das zeigt der Barclays-Indikator des "Handelsblatts" (Mittwochsausgabe). Das Barometer, das die Bank exklusiv für die Wirtschaftszeitung berechnet, sagt im vierten Quartal 2011 einen Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 0,4 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorquartal …

Jetzt lesen »

NRW-Finanzminister ändert Finanzplanung: Ab 2013 weniger Schulden als geplant

Foto: Norbert Walter-Borjans, Ralph Sondermann/Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, Text: dts NachrichtenagenturDüsseldorf - NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans hat den Kreditbedarf in der mittelfristigen Finanzplanung nach unten korrigiert. Der SPD-Politiker sagte der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe), für 2013 sei eine Neuverschuldung von 3,5 Milliarden Euro statt 3,9 Milliarden Euro geplant. "Diese fallende Linie will ich fortschreiben", …

Jetzt lesen »

Ökonom O`Neill: Chancen für stabile europäische Konjunktur

Düsseldorf - Der renommierte Ökonom Jim O`Neill sieht Chancen, dass sich die europäische Konjunktur besser hält als von vielen Experten erwartet. "Die meisten Menschen gehen davon aus, dass Europa bereits in einer tiefen Rezession steckt und Deutschland ebenfalls in einen Abschwung hineinläuft. Die jüngsten Daten sprechen eine andere Sprache", sagte …

Jetzt lesen »

Tarifverhandlungen: Rösler mahnt mäßige Lohnerhöhungen an

Foto: Philipp Rösler, Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde Text: dts NachrichtenagenturBerlin - Vor den anstehenden Tarifrunden hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) die Beteiligten zu mäßigen Lohnabschlüssen aufgerufen und erneut an die SPD appelliert, die geplante Steuerentlastung nicht zu blockieren. In einem Interview mit der "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) sagte Rösler: "Jetzt zählen drei Dinge: …

Jetzt lesen »

Arbeitgeberpräsident Hundt lobt Merkels Krisenmanagement

Foto: Dieter Hundt, BDA, Text: dts NachrichtenagenturBerlin - Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat das Management der europäischen Schuldenkrise durch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gelobt. "Sie hat in den vergangenen Monaten entscheidend dazu beigetragen, dass wir jetzt auf dem richtigen Weg sind", sagte Hundt in einem Interview mit der Zeitschrift "Super-Illu". "Es …

Jetzt lesen »

Chefökonom: „Die EZB wird schon bald in großem Umfang Anleihen kaufen“

Berlin - Die Europäische Zentralbank (EZB) wird nach Ansicht des Chefökonomen von Morgan Stanley, Joachim Fels, schon bald in großem Umfang Anleihen kaufen, um die Konjunktur in Europa anzukurbeln. "Die Überschrift über dem Jahr 2012 wird lauten: Schleusen auf, Teil 2", sagte Fels im Interview mit "Handelsblatt".com. Die EZB werde …

Jetzt lesen »

Bericht: Rekordsteuereinnahmen lassen Schäubles Defizit schrumpfen

Foto: Wolfgang Schäuble, dts NachrichtenagenturBerlin - Die Steuereinnahmen in Deutschland sind einem Medienbericht zufolge im Dezember um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Wie das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium meldet, durchbrachen die Steuereinnahmen - ohne die gesondert erfassten Gemeindesteuern – erstmals die Marke von 70 Milliarden Euro. …

Jetzt lesen »

FDP-General Döring warnt SPD vor Steuerblockade im Bundesrat

Foto: Patrick Döring, Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde Text: dts NachrichtenagenturBerlin - Angesichts der Empfehlung des Bundesrat-Finanzausschusses zur Ablehnung von Steuerentlastungen warnen die Liberalen die SPD vor einer Blockade der Steuerpläne. In der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) warf FDP-Generalsekretär Patrick Döring den Sozialdemokraten Verrat vor. "Statt die Interessen der Arbeitnehmer zu wahren, hat die …

Jetzt lesen »

Merkel will Schaffung von Arbeitsplätzen in Mittelpunkt der EU-Krisenpolitik rücken

Foto: Angela Merkel, dts NachrichtenagenturBerlin - Europa soll sich nach dem Willen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr um Arbeitsplätze und die Konjunktur kümmern. Schuldenabbau und Haushaltsdisziplin reichten nicht aus, es gehe jetzt um Wachstum und Beschäftigung, sagte Merkel in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" und anderen europäischen Tageszeitungen (Donnerstagausgabe). Die …

Jetzt lesen »

Chemie-Gewerkschaft will kräftige Lohnerhöhungen fordern

Düsseldorf - Die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) will in der Tarifrunde für die 550.000 Beschäftigten ungeachtet der abflauenden Konjunktur deutliche Lohnerhöhungen fordern. "Die Branche ist im vergangenen Jahr kräftig gewachsen, und die Unternehmen verdienen nach wie vor viel Geld", sagte das für Tarifpolitik zuständige Vorstandsmitglied der IG BCE, …

Jetzt lesen »