Stichwort zu Kontrolle

Viele Bundesländer verzichten auf Corona-Testpflicht in Kliniken

In den meisten Bundesländern gibt es keine gesetzliche Corona-Testpflicht für Pflegekräfte im Krankenhaus. Dies geht aus einer Umfrage der „Welt“ bei den Gesundheitsministerien der Länder hervor. Demnach liegt es in der Verantwortung der Kliniken, ein angemessenes Testkonzept zu erstellen. Dieses sieht vor, welche Beschäftigten wie oft getestet werden sollen – und ob es sich dabei um ein freiwilliges Angebot oder …

Jetzt lesen »

Netflix-Chef erwartet kein schnelles Aus für lineares Fernsehen

Der Streamingmarkt hat für Netflix-Chef Reed Hastings seine Sättigungsgrenze noch lange nicht erreicht. Das sagte er dem „Spiegel“. Hinter dem geringen Anteil am Fernsehmarkt der USA von nur 27 Prozent stehe vor allem ein technischer Mangel: „Man darf nicht vergessen, dass in den USA die Hälfte der Haushalte immer noch keine Smart-TVs besitzt, also mit dem Internet verbundene Fernseher“, so …

Jetzt lesen »

Massud-Bruder: Taliban haben Pandschir-Tal nicht erobert

Nach Angaben des Bruders des legendären Taliban-Gegners Ahmed Schah Massud haben die Taliban die Widerstandshochburg im Pandschir-Tal nicht unter Kontrolle gebracht. Es gäbe dort noch tausende Kämpfer, die jeden Augenblick zurückkommen könnten, sagte Ahmed Walis Massud bei einer Veranstaltung in der Schweiz.

Jetzt lesen »

Lauterbach gegen neuen Lockdown – für mehr 2G-Regeln

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach fordert strengere Corona-Regeln in bestimmten Lebensbereichen. „Besonders bei Clubs, Restaurants und Kneipen, also dort, wo Superspreading-Ereignisse möglich sind, müssen wir strenger werden“, sagte er dem Portal „Business Insider“. Wenn die Zahlen weiter so stiegen, müsste man vermehrt 2G einführen, „je früher, desto besser“. Nur so sei es möglich, die Infektionskurve zu senken. „Einen weiteren Lockdown halte ich …

Jetzt lesen »

Fahrgastverband gegen 3G-Regelung in Fernzügen

Der Fahrgastverband Pro Bahn lehnt die Einführung einer 3G-Regelung in Fernzügen als unpraktikabel ab. „Vom Gefühl her würden sich viele Fahrgäste zwar eine 3G-Regelung in Fernzügen wünschen, doch diese wäre in der Praxis nicht umsetzbar“, sagte der Ehrenvorsitzende des Verbands, Karl-Peter Naumann, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). „Die Überprüfung der 3G-Voraussetzungen würde zu einem massiven Mehrbedarf an Personal und erheblichen …

Jetzt lesen »

Unionspolitiker: Effektiver BND wichtiger denn je

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Mathias Middelberg, hält einen handlungsfähigen Auslandsnachrichtendienst für wichtiger denn je. „Die Bombenanschläge am Kabuler Flughafen haben gezeigt: Die Gefahr, dass Afghanistan wieder ein Hort des islamistischen Terrorismus werden könnte, ist real“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagausgabe). Nach dem Ende der NATO-Mission in Afghanistan werde man den BND für die Aufklärung von …

Jetzt lesen »

NRW-Städtetag verlangt 2G-Regel für Freizeitbereich

Die NRW-Städte drängen die Landesregierung, die Corona-Regeln angesichts steigender Infektionszahlen zu verschärfen. In einem Schreiben an Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) vom Freitag, über das die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ berichtet, fordert die Spitze des Städtetages NRW, im Freizeitbereich nur noch Geimpfte oder Genesene (2G) zuzulassen. „Für Menschen ab 12 Jahren sollte im Freizeitbereich 2G gelten, ein Test allein darf für den …

Jetzt lesen »

Lehrerverband gegen pauschale Lockerung von Quarantäne-Regeln

Der Deutsche Lehrerverband hat vor einer pauschalen Aufweichung der Quarantäne-Vorgaben an Schulen gewarnt. „Das Aussprechen einer Quarantäne muss nach medizinischen Erwägungen erfolgen und sich an der Situation an der jeweiligen Schule ausrichten“, sagte Lehrerverbandspräsident Heinz-Peter Meidinger der „Welt“. Er finde es deshalb „sehr verwirrend“, wenn die Politik wie etwa in NRW klare Vorgaben mache, dass Quarantäne-Maßnahmen künftig pauschal deutlich lockerer …

Jetzt lesen »

Anti-Taliban-Kommandeur will Hilfe von Deutschland

Ahmad Massoud, Kommandeur einer Anti-Taliban-Koalition in Afghanistan, fordert vom Westen und insbesondere von Deutschland Unterstützung. „Der Westen sollte Druck auf die Taliban ausüben, damit sie die Gewalt sofort beenden und eine breit angelegte, inklusive Regierung akzeptieren“, sagte er dem ARD-Politikmagazin „Kontraste“. Die Taliban müssten akzeptieren, dass es viele Veränderungen gegeben habe und dass sie Frauen- und Menschenrechte respektieren müssten. „Sie …

Jetzt lesen »