Kraftstoffe

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Fahrzeug alternativ zu betreiben, die CO2 Emissionen zu verringern und einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz beizutragen. Die Kraftfahrzeugtechnik wurde durch jahrzehntelange Forschung den alternativen Antriebstechniken angepasst. Doch auch bei herkömmlichen Verbrennungsmotoren werden bereits alternative Kraftstoffe eingesetzt, so werden Benzin bis zu 10 Prozent Ethanol und Diesel bis zu 7 Prozent pflanzliches Öl beigemischt. Es ist jedoch nicht nur der Umweltgedanke, der zu den Alternativen greifen lässt, sondern auch der Wunsch, unabhängig von fossilen Kraftstoffen zu werden.

Wasserstoff, Biodiesel und Co

Wasserstoff wird durch die Vergasung von Biomassen, wie etwa Algen, hergestellt. Er ist hochentzündlich, was viele Konsumenten noch abschreckt. Experten haben jedoch bewiesen, dass mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge nicht gefährlicher sind als herkömmliche. Wasserstoff wird flüssig oder in gasförmig in die Tanks gefüllt, er zeigt eine schnelle Zündbarkeit und eine hohe Oktanzahl. Mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge laufen beinahe lautlos. Modelle wurden bereits von verschiedenen Herstellern auf den Markt gebracht, wobei zumeist das Umschalten auf den Betrieb mit Superbenzin möglich ist. BMW, Chrysler, GM, Honda und viele andere sind bereits dem Trend der Zeit durch die Produktion von leistungsstarken, mit Wasserstoff betriebenen Autos gefolgt. Biodiesel, eine weitere Alternative, wird meist als Beimischung von 10 bis 20 Prozent zu herkömmlichem Diesel verwendet. Bei Betrieb mit reinem Biodiesel treten häufig technische Probleme, speziell im Bereich der Dichtungen, auf. Biodiesel wird aus den ölhaltigen Pflanzenteilen gewonnen, im Gegensatz zu BTL Kraftstoffen, bei denen die ganze Pflanze verwendet wird. Die Herstellung steckt jedoch noch in den Kinderschuhen, deshalb sind BTL Kraftstoffe noch teuer und nur in geringen Mengen erhältlich.

Flüssiggas, Erdgas, Pflanzenöl

Erdgas weist eine bis zu 25 Prozent geringere CO2 Emission als Benzin und Diesel auf und ist kostengünstiger. Da es jedoch ebenfalls ein fossiler Brennstoff und damit nur endlich verfügbar ist, wird es gegenwärtig lediglich zum Antrieb von Fahrzeugen als Übergangslösung eingesetzt. Flüssiggase werden bereits bei geringem Druck flüssig und können in Fahrzeugen mit Otto-Motoren mit nur wenig Umrüstungsaufwand genutzt werden. Flüssiggase sind etwa Propan und Butan, die, ebenfalls aus Erdöl gewonnen, ein Abfallprodukt bei der Gewinnung von Benzin und Diesel darstellen. Aber auch Methan ist ein Flüssiggas, es kann direkt aus Biogas oder Holzgas hergestellt werden. Pflanzenöle waren lange Zeit im Mittelpunkt der Forschung, sie neigen jedoch zur Verharzung und reagieren auf Kälte. Sie werden nicht mehr als alternative Kraftstoffe verwendet, doch wurden durch ihre Verwendung die Weichen zur Entwicklung von Biodiesel gestellt. Neben den alternativen Kraftstoffen kann dem Umweltgedanken aber auch durch Elektromotoren entsprochen werden.

Deutschland

Umweltministerin will schnellen Einstieg in Wasserstoff-Wirtschaft

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) macht sich für einen raschen Einstieg in die Wasserstoff-Wirtschaft stark. "Es geht darum, dass deutsche Anlagenbauer…

Weiterlesen »
Deutschland

Verbraucherpreise im Januar 2020 um 1,7 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Januar 2020 um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Vergleich zum Dezember sank…

Weiterlesen »
Deutschland

Porsche-Chef gegen allgemeines Tempolimit

Porsche-Chef Oliver Blume hält an einer klaren Ablehnung eines allgemeinen Tempolimits auf deutschen Autobahnen fest. "So wie viele Porschefahrer und…

Weiterlesen »
Deutschland

Verbraucherpreise im Dezember 2019 um 1,5 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Dezember 2019 um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Vergleich zum November stieg…

Weiterlesen »
News

FDP-Politiker Rülke kritisiert staatliche Förderung von E-Mobilität

Der Vorsitzende der baden-württembergischen FDP-Landtagsfraktion, Hans-Ulrich Rülke, kritisiert eine zu massive staatliche Förderung von Elektromobilität. "Wir wollen synthetische Kraftstoffe und…

Weiterlesen »
Deutschland

Scheuer räumt Nachholbedarf bei CO2-Reduzierung im Verkehrssektor ein

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat erheblichen Nachholbedarf bei der geplanten Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Verkehrsbereich eingeräumt. "Dass der Verkehrssektor einen…

Weiterlesen »
News

Energieverbrauch der Industrie in 2018 gesunken

Im Jahr 2018 hat die Industrie in Deutschland 3.981 Petajoule Energie verbraucht. Das waren 2,3 Prozent weniger als 2017, teilte…

Weiterlesen »
Newsclip

CO2 Steuer-Hammer! Soviel mehr sollen Bürger ab 2021 zahlen

Steuer-Schock! Der CO2-Preis im Verkehr und bei Gebäuden soll zum 1. Januar 2021 mit 25 Euro pro Tonne starten -…

Weiterlesen »
News

Verbraucherschützer lehnen Preisuntergrenzen bei Billigflügen ab

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) lehnt Preisuntergrenzen für Billigflüge ab. "Besser als Mindestpreise für Flugtickets, die einen starken Eingriff in die…

Weiterlesen »
Deutschland

Verbraucherpreise im November 2019 um 1,1 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im November 2019 um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Vergleich zum Oktober sank…

Weiterlesen »
Deutschland

ADAC wehrt sich gegen Klimaschutz-Pläne des Umweltbundesamtes

Forderungen des Umweltbundesamtes für mehr Klimaschutz auf der Straße treffen auf heftigen Widerstand beim ADAC. Die Pläne wirkten wie ein…

Weiterlesen »
Back to top button
Close