Start > News zu Kraftstoffe

News zu Kraftstoffe

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Fahrzeug alternativ zu betreiben, die CO2 Emissionen zu verringern und einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz beizutragen. Die Kraftfahrzeugtechnik wurde durch jahrzehntelange Forschung den alternativen Antriebstechniken angepasst. Doch auch bei herkömmlichen Verbrennungsmotoren werden bereits alternative Kraftstoffe eingesetzt, so werden Benzin bis zu 10 Prozent Ethanol und Diesel bis zu 7 Prozent pflanzliches Öl beigemischt. Es ist jedoch nicht nur der Umweltgedanke, der zu den Alternativen greifen lässt, sondern auch der Wunsch, unabhängig von fossilen Kraftstoffen zu werden.

Wasserstoff, Biodiesel und Co

Wasserstoff wird durch die Vergasung von Biomassen, wie etwa Algen, hergestellt. Er ist hochentzündlich, was viele Konsumenten noch abschreckt. Experten haben jedoch bewiesen, dass mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge nicht gefährlicher sind als herkömmliche. Wasserstoff wird flüssig oder in gasförmig in die Tanks gefüllt, er zeigt eine schnelle Zündbarkeit und eine hohe Oktanzahl. Mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge laufen beinahe lautlos. Modelle wurden bereits von verschiedenen Herstellern auf den Markt gebracht, wobei zumeist das Umschalten auf den Betrieb mit Superbenzin möglich ist. BMW, Chrysler, GM, Honda und viele andere sind bereits dem Trend der Zeit durch die Produktion von leistungsstarken, mit Wasserstoff betriebenen Autos gefolgt. Biodiesel, eine weitere Alternative, wird meist als Beimischung von 10 bis 20 Prozent zu herkömmlichem Diesel verwendet. Bei Betrieb mit reinem Biodiesel treten häufig technische Probleme, speziell im Bereich der Dichtungen, auf. Biodiesel wird aus den ölhaltigen Pflanzenteilen gewonnen, im Gegensatz zu BTL Kraftstoffen, bei denen die ganze Pflanze verwendet wird. Die Herstellung steckt jedoch noch in den Kinderschuhen, deshalb sind BTL Kraftstoffe noch teuer und nur in geringen Mengen erhältlich.

Flüssiggas, Erdgas, Pflanzenöl

Erdgas weist eine bis zu 25 Prozent geringere CO2 Emission als Benzin und Diesel auf und ist kostengünstiger. Da es jedoch ebenfalls ein fossiler Brennstoff und damit nur endlich verfügbar ist, wird es gegenwärtig lediglich zum Antrieb von Fahrzeugen als Übergangslösung eingesetzt. Flüssiggase werden bereits bei geringem Druck flüssig und können in Fahrzeugen mit Otto-Motoren mit nur wenig Umrüstungsaufwand genutzt werden. Flüssiggase sind etwa Propan und Butan, die, ebenfalls aus Erdöl gewonnen, ein Abfallprodukt bei der Gewinnung von Benzin und Diesel darstellen. Aber auch Methan ist ein Flüssiggas, es kann direkt aus Biogas oder Holzgas hergestellt werden. Pflanzenöle waren lange Zeit im Mittelpunkt der Forschung, sie neigen jedoch zur Verharzung und reagieren auf Kälte. Sie werden nicht mehr als alternative Kraftstoffe verwendet, doch wurden durch ihre Verwendung die Weichen zur Entwicklung von Biodiesel gestellt. Neben den alternativen Kraftstoffen kann dem Umweltgedanken aber auch durch Elektromotoren entsprochen werden.

Verbraucherpreise im November 2017 um 1,8 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im November 2017 um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Vergleich zum Oktober 2017 stieg der Verbraucherpreisindex im November 2017 um 0,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die Statistiker bestätigten damit ihre vorläufigen Gesamtergebnisse von Ende November. Im November 2017 lagen die Energiepreise …

Jetzt lesen »

Verbraucherpreise im Oktober 2017 um 1,6 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Oktober 2017 um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Vergleich zum September 2017 blieb der Verbraucherpreisindex im Oktober 2017 unverändert, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Die Statistiker bestätigten damit ihre vorläufigen Gesamtergebnisse von Ende Oktober. Im Oktober 2017 lagen die Energiepreise 1,2 Prozent über …

Jetzt lesen »

Grüne rücken von Forderung nach Verbot von Verbrennungsmotoren ab

Die Grünen haben Kompromissbereitschaft bei ihrer Forderung nach einem Verbot von Verbrennungsmotoren ab 2030 signalisiert. “Uns Grünen geht es nicht um den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor, sondern um das emissionsfreie Auto”, sagte der stellvertretende Fraktionschef im Bundestag und Verkehrsexperte, Oliver Krischer, der “Welt”. “Wenn beispielsweise klimaneutrale synthetische Kraftstoffe das Erdöl …

Jetzt lesen »

VDA gegen höhere Dienstwagenbesteuerung

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) fordert im Hinblick auf die Jamaika-Sondierungen, die bestehenden Regelungen beim Mineralölsteuersatz für Dieselautos und bei der Dienstwagenbesteuerung beizubehalten. “Der aktuell geltende Mineralölsteuersatz für Diesel ist allein schon aus Klimaschutzgründen auch im Interesse der Verbraucher gerechtfertigt”, sagte ein Sprecher des VDA der “Heilbronner Stimme” (Freitagsausgabe). “Seit …

Jetzt lesen »

Aigner: CSU will sich sehr ernsthaft mit Jamaika-Partnern befassen

Die CSU will sich nach Angaben von Ilse Aigner, der Bayerischen Staatsministerin für Wirtschaft, sehr ernsthaft mit den potentiellen Partnern in einer Jamaika-Koalition auseinandersetzen und sehen, ob es für die Zukunft eine gemeinsame Vorstellung gebe. Die Übereinstimmung mit der FDP sei größer als die mit den Grünen, schreibt Aigner in …

Jetzt lesen »

VDA-Präsident sieht kein Ende des Verbrennungsmotors

In der Debatte über Antriebstechnologien für Autos plädiert VDA-Präsident Matthias Wissmann auch langfristig für Benzin- und Dieselmotoren: “Ich bin nicht der Meinung, dass es ein Ende des Verbrennungsmotors geben muss”, sagte er der “Frankfurter Rundschau” (Samstagsausgabe) in einem Streitgespräch mit dem Spitzenkandidaten der Grünen für die Bundestagswahl, Cem Özdemir. Wissmann …

Jetzt lesen »

Umweltministerin Hendricks fordert Energiewende auf See

Um “Dreckschleudern” auf See zu stoppen, will Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) den erneuerbaren Energien auch auf Schiffen zum Durchbruch verhelfen. “Langfristig sind strombasierte Kraftstoffe im Seeverkehr nötig, und zwar auf Basis erneuerbarer Energien”, sagte Hendricks der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Diese Option greife auch der Klimaschutzplan 2050 auf, den das …

Jetzt lesen »

Oettinger lehnt EU-weites Ausstiegsdatum für Verbrennungsmotor ab

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat sich gegen ein gemeinsames Ausstiegsdatum der EU-Staaten für Autos mit Verbrennungsmotor ausgesprochen. “Ein einheitliches EU-Ausstiegsdatum für den Verbrennungsmotor zum jetzigen Zeitpunkt wäre deutlich verfrüht und falsch”, sagte Oettinger der “Rheinischen Post” (Montagsausgabe). Die Ausgangslage in den einzelnen Ländern sei dafür zu unterschiedlich. “Viele EU-Staaten wie …

Jetzt lesen »

Dobrindt erteilt Schwarz-Grün klare Absage

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat einer schwarz-grünen Koalition nach der Bundestagswahl eine klare Absage erteilt. “Es gibt etwas Besseres als eine Zusammenarbeit mit den Grünen”, sagte Dobrindt der “Bild am Sonntag”. “Ich erkenne da keine Gemeinsamkeiten mit den Grünen, zumindest scheinen sie mir bisher verborgen geblieben zu sein.” CSU-Chef Horst …

Jetzt lesen »