Start > News zu Krankenkassen

News zu Krankenkassen

Spahn will Impfpflicht auf Flüchtlingsheime ausweiten

Spahn will Impfpflicht auf Fluechtlingsheimen ausweiten 310x205 - Spahn will Impfpflicht auf Flüchtlingsheime ausweiten

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) möchte seine geplante Impfpflicht auf Tagesmütter und Flüchtlingsheime ausweiten. Das geht aus dem Entwurf des "Gesetzes für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention" hervor, den Spahn am Mittwoch ins Kabinett einbringen will und über den die "Bild am Sonntag" berichtet. Er wolle möglichst …

Jetzt lesen »

Gesundheitspolitiker gegen Homöopathie-Erstattungen von Krankenkassen

Gesundheitspolitiker gegen Homoeopathie Erstattungen von Krankenkassen 310x205 - Gesundheitspolitiker gegen Homöopathie-Erstattungen von Krankenkassen

Nach der Entscheidung Frankreichs, die Zuzahlungen der Krankenkassen für homöopathische Mittel bis schrittweise 2021 abzuschaffen, sprechen sich auch Politiker der deutschen Regierungskoalition für ein Ende der Homöopathie-Erstattungen aus. "Es ist schwer vermittelbar, dass Kosten für Homöopathie teilweise übernommen werden, während an anderer Stelle gespart werden muss", sagte der Vorsitzende des …

Jetzt lesen »

Kassenarzt-Chef: Kassen sollen keine Homöopathie mehr finanzieren

Kassenarzt Chef Kassen sollen keine Homoeopathie mehr finanzieren 310x205 - Kassenarzt-Chef: Kassen sollen keine Homöopathie mehr finanzieren

Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, hat die Finanzierung von homöopathischen Leistungen durch die Krankenkassen kritisiert. "Es gibt keine ausreichenden wissenschaftlichen Belege für die Wirksamkeit homöopathischer Verfahren", sagte Gassen der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Vor diesem Hintergrund sollten die gesetzlichen Krankenkassen auch grundsätzlich keine Leistungen der Alternativmedizin finanzieren dürfen, auch …

Jetzt lesen »

Einigung auf Geldspritze für 120 Kliniken

Einigung auf Geldspritze fuer 120 Kliniken 310x205 - Einigung auf Geldspritze für 120 Kliniken

Krankenkassen und die Krankenhausgesellschaft haben sich laut einem Bericht der Bild-Zeitung auf eine Liste mit 120 Kliniken geeinigt, die jeweils 400.000 Euro extra erhalten sollen. 68 dieser Krankenhäuser liegen in Ostdeutschland: davon 27 in Brandenburg und 24 in Mecklenburg-Vorpommern, berichtet die "Bild" weiter. Auch 18 Kliniken in Bayern erhalten demnach …

Jetzt lesen »

Rentenversicherung gegen Spahns „Faire-Kassenwahl-Gesetz“

Rentenversicherung gegen Spahns Faire Kassenwahl Gesetz 310x205 - Rentenversicherung gegen Spahns "Faire-Kassenwahl-Gesetz"

Die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für ein sogenanntes "Faire-Kassenwahl-Gesetz" stoßen auf scharfe Kritik bei der gesetzlichen Rentenversicherung. "Die Tendenz einiger politisch Verantwortlicher, den Rahmen für Selbstverwaltung immer enger zu ziehen und den Beitragszahlenden ihre direkte Steuerung zu entziehen" werde mit Sorge gesehen, heißt es in einem Beschluss der …

Jetzt lesen »

Lauterbach will Kassen Kostenerstattung von Homöopathie verbieten

Lauterbach will Kassen Kostenerstattung von Homoeopathie verbieten 310x205 - Lauterbach will Kassen Kostenerstattung von Homöopathie verbieten

SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach will den Versuch unternehmen, gesetzlichen Krankenkassen die Kostenerstattung von Homöopathie zu verbieten. "Wir müssen in der GroKo darüber reden", sagte der Gesundheitspolitiker dem Berliner "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe). Auch für freiwillige Leistungen der Versicherer müsse das Kriterium gelten, dass sie wirtschaftlich und medizinisch sinnvoll zu sein hätten. Unterstützung erhielt …

Jetzt lesen »

Bundesländer wollen Spahns Krankenkassenreform stoppen

Bundeslaender wollen Spahns Krankenkassenreform stoppen 310x205 - Bundesländer wollen Spahns Krankenkassenreform stoppen

Die Regierungschefs aller 16 Bundesländer wollen die geplante Krankenkassenreform von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stoppen: In einem Schreiben an Spahn erklärten die Ministerpräsidenten, dass sie eine bundesweite Öffnung der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) und die damit verbundene Verlagerung der Kassenaufsicht von den Ländern auf den Bund geschlossen ablehnen. Durch Spahns Reform …

Jetzt lesen »

Ärztepräsident will Widerspruchslösung für Organspenden

Aerztepraesident will Widerspruchsloesung fuer Organspenden 310x205 - Ärztepräsident will Widerspruchslösung für Organspenden

Mit Blick auf die Debatte im Bundestag hat sich der neue Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, klar für eine Widerspruchslösung bei Organspenden ausgesprochen. "Wir als Ärzteschaft stehen definitiv zur Widerspruchslösung. Auch mit der Widerspruchslösung würde niemand gegen seinen Willen zum Organspender", sagte Reinhardt der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Widerspruchslösung sei …

Jetzt lesen »

Verbraucherzentrale-Vorstand Müller lobt Bundesagrarministerin

Verbraucherzentrale Vorstand Mueller lobt Bundesagrarministerin 310x205 - Verbraucherzentrale-Vorstand Müller lobt Bundesagrarministerin

Vor einer Montag stattfindenden Expertenanhörung im Bundestag zum Thema "Gesunde Ernährung" lobt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) das Vorhaben von Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU), Bundesbürger in einer Befragung über eine Nährwert-Ampel auf Lebensmitteln abstimmen zu lassen. "Die Idee von Bundesministerin Klöckner, Verbraucher nach der besten Lösung für die Nährwert-Ampel zu fragen, …

Jetzt lesen »

Spahn will Vergütung für Gesundheitskarten-Chef verdoppeln

Spahn will Verguetung fuer Gesundheitskarten Chef verdoppeln 310x205 - Spahn will Vergütung für Gesundheitskarten-Chef verdoppeln

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will dem designierten neuen Topmanager für die elektronische Gesundheitskarte etwa doppelt so viel an Vergütung zahlen wie dem bisherigen Amtsinhaber. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Spahn habe entschieden, den bisherigen Chef der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (Gematik), Alexander Beyer, abzuberufen und durch …

Jetzt lesen »

Reinhardt: „Nicht jeder Besuch beim Arzt ist notwendig und sinnvoll“

Reinhardt Nicht jeder Besuch beim Arzt ist notwendig und sinnvoll 310x205 - Reinhardt: "Nicht jeder Besuch beim Arzt ist notwendig und sinnvoll"

Der neue Ärztepräsident Klaus Reinhardt fordert eine finanzielle Selbstbeteiligung von Patienten, die besonders häufig zum Arzt gehen. "Bei mehrfachen und völlig unnötigen Arztbesuchen kann eine moderate wirtschaftlichen Beteiligung zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit unseren knappen Ressourcen im Gesundheitswesen beitragen", sagte Reinhardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). "Es geht um eine …

Jetzt lesen »