Start > News zu Krankenversicherung

News zu Krankenversicherung

In Deutschland besteht eine gesetzliche Krankenversicherungspflicht. Bei den meisten Erwerbstätigen zieht der Arbeitgeber die Krankenversicherungsbeiträge vom Gehalt ab und überweist sie direkt der Versicherung. Arbeitnehmer und Arbeitgeber tragen die Kosten der Krankenversicherung je zur Hälfte. Die Höhe der Beiträge wird in der gesetzlichen Krankenkasse durch das Einkommen bestimmt.

Große Krankenkassen sehen Bürgerversicherung skeptisch

Die Chefs der beiden größten gesetzlichen Krankenkassen sehen die Pläne der SPD für eine Bürgerversicherung skeptisch. “Ich kann derzeit nicht erkennen, welche Vorteile eine Bürgerversicherung für die gesetzlichen Krankenkassen hätte”, sagte der Vorstandsvorsitzende der Barmer, Christoph Straub, der Funke-Mediengruppe. Im besten Fall habe eine Bürgerversicherung keine Nachteile für die Kassen, …

Jetzt lesen »

Private Krankenversicherungen wettern gegen Bürgerversicherung

Kurz vor dem Start der Gespräche über eine mögliche Große Koalition warnt der Verband der Privaten Krankenversicherung vor einem Systemwechsel. “Die SPD-Pläne für einen Radikalumbau zu einer Einheitskasse wären für unser Gesundheitssystem wie eine Operation am offenen Herzen bei einem gesunden Patienten. Das ist unverantwortlich”, sagte Uwe Laue, Vorsitzender des …

Jetzt lesen »

Immer mehr Privatversicherte können Beiträge nicht zahlen

Die Kritiker der privaten Krankenversicherung erhalten neue Argumente: Eine wachsende Zahl von Versicherten kann sich ihre Beiträge nicht mehr leisten. Dies geht aus einer Übersicht des Bundesgesundheitsministeriums hervor, über die das “Handelsblatt” in seiner Mittwochausgabe berichtet. Danach waren um Jahr 2016 rund 180.000 Privatversicherte in Sondertarifen versichert: 47.300 im Standardtarif, …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber strikt gegen SPD-Forderung nach Bürgerversicherung

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer erteilt der SPD-Forderung nach einer Bürgerversicherung eine Absage. “Um den künftigen Herausforderungen in der Krankenversicherung gerecht zu werden, bedarf es nicht weniger, sondern mehr Wettbewerb und Eigenverantwortung, der die Kosten dämpft”, sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) den Zeitungen des “Redaktionsnetzwerks Deutschland” (Montagausgaben). “Gesundheit …

Jetzt lesen »

Kauder lehnt Einführung von Bürgerversicherung ab

Der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Bundestag, Volker Kauder, hat sich gegen die Einführung einer Bürgerversicherung ausgesprochen. “Wir haben unter dem Strich ein gutes Gesundheitssystem”, sagte Kauder der “Welt am Sonntag”. “Die gesetzliche und private Versicherung ergänzen sich. Der Wettbewerb zwischen beiden Systemen ist von Vorteil für die Bürger.” Gerade weil …

Jetzt lesen »

CDU streitet über Minderheitsregierung

In der CDU ist ein Streit über die Möglichkeit ausgebrochen, statt einer Großen Koalition eine Minderheitsregierung anzustreben. “Es ist nicht nachvollziehbar, wenn ausgerechnet der CDU-Wirtschaftsflügel eine Minderheitsregierung in Erwägung zieht. Für Investitionen und damit für Arbeitsplätze, ist eine stabile Bundesregierung unerlässlich”, sagte der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian …

Jetzt lesen »

Arbeitgeberpräsident Kramer warnt SPD vor Maximalforderungen

Arbeitgeberchef Ingo Kramer fordert von den politischen Parteien eine schnelle Regierungsbildung – aber nicht um jeden Preis. “Wenn jetzt die SPD plötzlich mit Maximalforderungen zurück auf das Spielfeld will, dann warne ich vor den Folgen für die Gesellschaft und die deutsche Wirtschaft”, sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände …

Jetzt lesen »

CDU-Vize Strobl warnt SPD vor überzogenen Forderungen

Die CDU bereitet sich auf erste Sondierungsgespräche mit der SPD vor, will aber nicht als Bittsteller in die Gespräche gehen. “Wir haben klare Vorstellungen: keine weiteren Belastungen für die Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung”, sagte CDU-Vize Thomas Strobl dem “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe). Zugleich warnte der Landeschef von Baden-Württemberg die Sozialdemokraten vor überzogenen …

Jetzt lesen »

SPD will Bürgerversicherung in GroKo durchsetzen

SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach wirbt vor möglichen Verhandlungen über eine Große Koalition für eine Bürgerversicherung. Sie sei ein “zentrales Anliegen” seiner Partei. Zwar sollte die SPD “vorab keine Bedingungen stellen”, sagte der Gesundheitsexperte im Interview mit der “Passauer Neuen Presse” (Montagsausgabe): “Aber wir wollen eine Bürgerversicherung mit einem gemeinsamen Versicherungsmarkt ohne …

Jetzt lesen »