Start > News zu Krieg

News zu Krieg

Morgennachrichten 13.11.2019

E-Auto-Hersteller: Tesla will Gigafactory in Berlin bauen. +++ Städte und Gemeinden: Gericht verbietet private Blitzer. +++ Angst vor neuem Krieg: Raketenangriffe im Gazastreifen gehen weiter.

Jetzt lesen »

Alt-Bundespräsident Wulff schlägt 23. Mai als Nationalfeiertag vor

Anlässlich des Mauerfall-Jubiläums hat sich Alt-Bundespräsident Christian Wulff gegen den 9. November als Feiertag ausgesprochen. Der 9. November sei so vielfältig geschichtsträchtig, dass er als Feiertag nicht in Frage komme, sagte Wulff dem "Mannheimer Morgen" (Samstagsausgabe). Er sei in hohem Maße auch Gedenk- und Trauertag. Wulff hält ein anderes Datum …

Jetzt lesen »

Pietro Lombardi: Trotz Dating-Stop noch Kontakt zu Melissa

Gibt es doch noch Hoffnung für Pietro Lombardi (27) und Melissa (24). Vor Kurzem hatten der Sänger und die Love Island-Bekanntheit eine kurze Dating-Phase. Die beiden trafen sich zweimal, doch mehr sollte es nicht werden, denn der DSDS-Juror erteilte der Liaison aus Zeitgründen eine Absage. Allerdings ist das kein Grund …

Jetzt lesen »

NRW-Flüchtlingsrat fürchtet neue Krise

Mit Blick auf den Krieg in Nordsyrien hat der Flüchtlingsrat NRW vor neuen Vertreibungen aus der krisengebeutelten Region gewarnt. Sie rechne mit einer Verschärfung der Situation an den EU-Außengrenzen, sagte die Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats, Birgit Naujoks, der "Neuen Westfälischen" (Donnerstagsausgabe). "Wir gehen davon aus, dass derzeit 165.000 Menschen allein vor …

Jetzt lesen »

Ex-NATO-General Domröse: Schutzzone in Syrien militärisch möglich

Der frühere NATO-General Hans-Lothar Domröse ist überzeugt, dass es militärisch möglich wäre, eine internationale Schutzzone entlang der türkisch-syrischen Grenze zu errichten. Voraussetzung für eine Sicherheitszone, die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) vorgeschlagen hatte, wäre aber ein UN-Mandat, sagte der frühere Vier-Sterne-General dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Ohne UN-Mandat würde ich als militärischer Berater …

Jetzt lesen »

Höhere Metro-Preise: Tote und Verletzte bei Protesten in Chile

Im Zuge von Protesten gegen höhere Metro-Preise in Chile hat es am Wochenende elf Todesopfer gegeben. Die Regierung verhängte den Ausnahmezustand, wozu unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre gehört. Nach offiziellen Angaben starben die Opfer bei Vandalismusaktionen. So wurden in einer ausgebrannten Kleiderfabrik im Großraum von Santiago de Chile fünf Leichen …

Jetzt lesen »

Bundespräsident Steinmeier kondoliert nach Tod von Erhard Eppler

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat der Witwe von Erhard Eppler kondoliert. "Mit Erhard Eppler verliert unser Land einen großen Sozialdemokraten und einen wichtigen Vordenker der Gesellschafts-, Umwelt- und Friedenspolitik. Ihrem Mann war die Fähigkeit gegeben, politische Zusammenhänge zu erklären und über den Tag hinaus zu denken", schreibt Steinmeier am Samstag. "Er …

Jetzt lesen »

Außen-Staatsminister kritisiert türkische Syrien-Offensive

Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Niels Annen (SPD), hat die militärische Offensive der türkischen Regierung in Nordsyrien kritisiert. "Schon jetzt sehen wir, welche verheerenden Folgen die türkische Offensive für die Zivilbevölkerung hat: Es sind Tote und Verletzte zu beklagen, und weit über hunderttausend Menschen befinden sich auf der Flucht. Menschen, …

Jetzt lesen »