Start > News zu Kritik (Seite 2)

News zu Kritik

In policy debate and becoming increasingly common in Lincoln–Douglas debates, generally speaking, a kritik usually challenges a certain mindset, assumption, or discursive element that exists within the advocacy of the opposing team, often from the perspective of critical theory.

The kritik is derived from the German word Kritik, meaning critique and traditionally pronounced as „critique“, and often abbreviated as K. It is often spelled in normal English as critique or is sometimes called a criticism, and takes the adjective form kritikal. A kritik usually incorporates evidence derived from all relevant branches of philosophical literature in which each piece or card of evidence is usually substantiated in analysis.

Neues Regierungs-Dokument belastet Kuwait Airways

Im Streit um die staatliche Fluglinie Kuwait Airways wird diese nun durch ein offizielles Dokument schwer belastet. Die Fluglinie weigert sich auch in Deutschland, Israelis zu befördern. Nun bestätigte das kuwaitische Außenministerium der Airline in einem Schreiben, dass sich Kuwait im Krieg „gegen zionistische Banden im besetzten Palästina“ befände, zitiert …

Jetzt lesen »

Bundesbildungsministerin ermahnt Trump

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat vor dem internationalen „March for Science“ am Samstag harte Kritik an US-Präsident Donald Trump geübt und den demonstrierenden Forschern ihre Unterstützung im Kampf für die Freiheit der Wissenschaft zugesagt. „Ich finde, auch US-Präsident Donald Trump hat die Verantwortung, sich mit den Kenntnissen der Klimaforschung auseinanderzusetzen“, …

Jetzt lesen »

Krankenkassen wegen Diskriminierung alter Menschen in der Kritik

Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Ulrike Mascher, hat den gesetzlichen Krankenkassen vorgeworfen, Alte und Kranke zu diskriminieren. In „Bild“ (Freitag) verwies Mascher auf einen Bericht des Bundesversicherungsamtes, in dem Auswüchse des zunehmenden Wettbewerbs unter den Kassen zulasten Älterer und Kranker angeprangert werden. „Die Ergebnisse des BVA-Berichts bestätigen das, was wir …

Jetzt lesen »

CDU-Landesverbände wollen Distanz zu AfD halten

Mehrere CDU-Landesverbände haben sich entschieden gegen eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgesprochen. „Ich schließe jede Zusammenarbeit mit der AfD kategorisch aus“, sagte Hessens CDU-Parteichef und Ministerpräsident Volker Bouffier der „Welt“. Die AfD sei eine reine Protestpartei, „die nicht regierungsfähig ist“, so der Bundesvize der Partei. Die Berliner CDU-Vorsitzende Monika Grütters …

Jetzt lesen »

Kiesewetter für gezielte Reaktion auf Völkerrechtsverstöße in Syrien

In Anbetracht der sich zuspitzenden Lage in Syrien nach den mutmaßlichen Giftgasangriffen hat der CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter gefordert, die Glaubwürdigkeit von internationalen Normen wie dem Chemiewaffenverbot zu erhalten. „Wir Europäer haben mit zwei maßgeblichen Herausforderungen zu kämpfen“, sagte Kiesewetter der „Heilbronner Stimme“ (Donnerstagsausgabe). „Erstens die Unberechenbarkeit von Präsident Trump und …

Jetzt lesen »

Facebook: Abschalten von Werbung gegen Geld „derzeit“ nicht möglich

Facebook wird Nutzern vorerst nicht die Möglichkeit geben, gar keine Werbung mehr zu sehen – auch nicht gegen Bezahlung. „We don`t offer an option today for people to pay to not show ads“, sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Dienstag bei einer Anhörung im US-Kongress. Man wolle einen kostenlosen Service anbieten. …

Jetzt lesen »

Erster ranghoher AfD-Funktionär kritisiert von Storch für Tweet

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch für ihren Tweet nach der Amokfahrt von Münster am Wochenende kritisiert. Nach scharfer Kritik von CDU, CSU und SPD distanzierte sich damit erstmals ein ranghoher AfD-Funktionäre von Beatrix von Storch. „Ich bin kein Freund von Schnellschüssen in solchen Fällen“, …

Jetzt lesen »

Lambsdorff wirft Union fehlende kritische Distanz zu Orbán vor

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Graf Lambsdorff, hat der Union zu wenig kritische Distanz zu Viktor Orbán vorgeworfen. In den letzten Jahren habe es in Ungarn eine Art Gleichschaltung der Presse gegeben und es seien nur Pro-Orbán-Nachrichten verbreitet worden, sagte Lambsdorff am Montag dem Sender Phoenix. „Gleichzeitig hat Orbán …

Jetzt lesen »

IWF wehrt sich gegen Kritik an „Euro-Schlechtwetterfonds“

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seinen Vorschlag für einen neuen „Schlechtwetterfonds“ gegen Kritik insbesondere aus Deutschland verteidigt. „Wir sind uns bewusst, dass viele Länder Zweifel gegenüber Fiskalinitiativen dieser Art hegen und dass eine Vereinbarung politisch schwierig zu erreichen sein wird“, schreiben die IWF-Forscher Adrienne Cheasty und Mahmood Pradhan in einem …

Jetzt lesen »