Start > News zu Krupp (Seite 3)

News zu Krupp

Krupp ist der Name einer deutschen Familiendynastie von Industriellen des 19. und 20. Jahrhunderts, die mit der in Essen ansässigen Friedrich Krupp AG das zeitweise größte Unternehmen Europas aufbauten. Seit der Fusion 1999 mit der Thyssen AG trägt der Konzern den Namen ThyssenKrupp.

Wackliger Riese, Kommentar zu Thyssenkrupp von Christoph Ruhkamp

ThyssenKrupp 310x205 - Wackliger Riese, Kommentar zu Thyssenkrupp von Christoph Ruhkamp

Für Heinrich Hiesinger wird es langsam eng. Der Vorstandschef von Thyssenkrupp muss immer mehr Einfallsreichtum zeigen, um den eigenkapitalschwachen Konzern einigermaßen in der Balance zu halten und den Umbau schnell genug vorantreiben, damit die bilanzielle Schwäche nicht offenbar wird. Deshalb jagt ein Kostensenkungsprogramm das nächste. Nach der Stahlsparte, die ihre …

Jetzt lesen »

Thyssenkrupp-Betriebsrat setzt im Kampf gegen Stahlfusion auf Laschet

thyssenkrupp betriebsrat setzt im kampf gegen stahlfusion auf laschet 310x205 - Thyssenkrupp-Betriebsrat setzt im Kampf gegen Stahlfusion auf Laschet

Der Thyssenkrupp-Betriebsrat hofft im Kampf gegen eine mögliche Fusion der Stahlsparte mit dem indischen Konzern Tata auf Rückendeckung durch den künftigen NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU). "Wir hoffen, dass die neue NRW-Landesregierung klar Position bezieht und eine Stahlfusion von Thyssenkrupp und Tata aufgrund der hohen Risiken für die deutschen Standorte und …

Jetzt lesen »

Streit um Stahlfusion: IG Metall will klare Position von Kraft

streit um stahlfusion ig metall will klare position von kraft 310x205 - Streit um Stahlfusion: IG Metall will klare Position von Kraft

Kurz vor der NRW-Landtagswahl zeigt sich die IG Metall enttäuscht über mangelnden Rückhalt von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) angesichts der Möglichkeit von Werksschließungen im Zuge einer Stahlfusion von Thyssen-Krupp mit dem indischen Konzern Tata: "Ich bin sehr irritiert, dass Ministerpräsidentin Kraft nicht klar Position bezieht", sagte der frühere Gewerkschaftschef Detlef …

Jetzt lesen »

Bundeswehr will künftig mehr auf IT-Vernetzung achten

bundeswehr will kuenftig mehr auf it vernetzung achten 310x205 - Bundeswehr will künftig mehr auf IT-Vernetzung achten

Die Bundeswehr will bei künftigen Anschaffungen mehr auf die Vernetzbarkeit der IT achten. "Wir werden künftig etwa keine Schiffe mehr kaufen, wenn sich deren IT nicht einbinden lässt", sagte Klaus Hardy Mühleck, Leiter der neuen Abteilung "Cyber und Informationstechnik" des Verteidigungsministeriums, dem "Handelsblatt" (Montag). "In der vernetzten Welt von heute …

Jetzt lesen »

Thyssen-Krupp-Betriebsrat erhöht Druck auf Konzernchef

thyssen krupp betriebsrat erhoeht druck auf konzernchef 310x205 - Thyssen-Krupp-Betriebsrat erhöht Druck auf Konzernchef

Nach monatelangen Spekulationen über eine mögliche Stahlfusion mit dem indischen Konkurrenten Tata fordert Thyssen-Krupp-Konzernbetriebsratschef Wilhelm Segerath einen Schlussstrich. "Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem die Beschäftigten von Thyssen-Krupp und insbesondere im Stahlbereich endlich Klarheit haben müssen", sagte Segerath im Gespräch mit der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ, Dienstagausgabe). "Die Sorgen …

Jetzt lesen »

Amprion fürchtet höhere Strompreise durch einheitliche Netzentgelte

Amprion fürchtet höhere Strompreise durch einheitliche Netzentgelte 310x205 - Amprion fürchtet höhere Strompreise durch einheitliche Netzentgelte

Der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Amprion warnt eindringlich vor bundesweit einheitlichen Netzentgelten. "Wir lehnen bundeseinheitliche Netzentgelte ab", sagte Amprion-Geschäftsführer Hans-Jürgen Brick der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "Die rund 27 Millionen Stromkunden in unserem Versorgungsgebiet müssten draufzahlen und industriellen Kunden drohen zusätzliche Kosten in Millionenhöhe." Für Industriekunden in NRW wären Kostensteigerungen beim Netzentgelt …

Jetzt lesen »

Thyssen-Krupp-Betriebsrat bringt Landesbeteiligung ins Gespräch

Thyssen Krupp Betriebsrat bringt Landesbeteiligung ins Gespräch 310x205 - Thyssen-Krupp-Betriebsrat bringt Landesbeteiligung ins Gespräch

Angesichts von Fusionsplänen für die Stahlsparte von Thyssen-Krupp bringt Konzernbetriebsratschef Wilhelm Segerath einen Einstieg des Landes Nordrhein-Westfalen ins Gespräch. "Wir würden natürlich auch auf die NRW-Landespolitik zugehen, wenn bei uns die Hütte brennt", sagte Segerath der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe). Es gehe bei Thyssen-Krupp Steel um rund 27.000 Arbeitsplätze, davon …

Jetzt lesen »

Thyssen-Krupp-Betriebsräte befürchten Werksschließungen

Thyssen Krupp Betriebsräte befürchten Werksschließungen 310x205 - Thyssen-Krupp-Betriebsräte befürchten Werksschließungen

Beim Essener Industriekonzern Thyssen-Krupp befürchten die Betriebsratschefs der Stahlstandorte Duisburg-Hüttenheim und Bochum Werksschließungen. "In der Belegschaft geht die große Angst um", sagte Werner von Häfen, Betriebsratschef des Duisburger Standorts Hüttenheim, der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochausgabe). "Wir haben die Befürchtung, dass wir die ersten sind, die dran …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag im Plus

DAX am Mittag im Plus 310x205 - DAX am Mittag im Plus

Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag zunächst deutliche Kursgewinne verzeichnet. Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 9.886,64 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,94 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von RWE, Fresenius SE und Merck. Die Aktien …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag im Plus

Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag zunächst deutliche Kursgewinne verzeichnet. Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 9.886,64 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,94 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von RWE, Fresenius SE und Merck. Die Aktien …

Jetzt lesen »

DAX startet kaum verändert

DAX startet kaum verändert 310x205 - DAX startet kaum verändert

Die Börse in Frankfurt ist nach dem Handelsstart am Montag zunächst kaum verändert gestartet. Kurz vor 09:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 9.797,53 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,03 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von RWE, Fresenius Medical …

Jetzt lesen »