Start > News zu künstliche Intelligenz

News zu künstliche Intelligenz

Studie: Mehrheit fürchtet sich vor Digitalisierung

Die Mehrheit der Deutschen hat Angst vor der Digitalisierung. Das geht aus einer Dimap-Umfrage für das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) hervor. Demnach sieht die Mehrheit der Deutschen aktuell mehr Risiken als Chancen durch die Automatisierung von Arbeitswelten und sorgt sich um Arbeitsplatzverluste. Der Übernahme von …

Jetzt lesen »

IfW-Ökonom: Handelsstreit ist nur Symbolpolitik

Nachdem sich der Handelsstreit zwischen der USA und China in der vergangenen Woche verschärft hat, warnt ein führender Handelsexperte davor, den Hintergrund des Konflikts aus den Augen zu verlieren. „Der Handelsstreit und die Zölle sind reine Symbolpolitik“, sagte Rolf Langhammer, Handelsexperte am Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW) der „Welt am …

Jetzt lesen »

Deutsche Bank für mehr Kontrolle von Kryptowährungen

Die Deutsche Bank hat sich für strengere Vorschriften für Kryptowährungen ausgesprochen. „Finanzkriminalität und Cyberkriminalität verschmelzen immer mehr und sind bereits heute kaum noch voneinander zu trennen“, schreibt Philippe Vollot, der weltweite Leiter der Abteilung gegen Finanzkriminalität der Deutschen Bank, in einem Gastbeitrag für das „Handelsblatt“. Kryptowährungen etwa würden nicht der …

Jetzt lesen »

Smartphone-Hersteller Huawei drängt an die Weltspitze

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei drängt an die Weltspitze. „Unsere Ambition ist es, auf dem Weltmarkt die Nummer eins zu werden“, sagte Richard Yu, Chef des Konsumentengeschäfts bei Huawei, dem „Handelsblatt“. Das Ziel ist mehr als ehrgeizig, denn bislang liegt sein Unternehmen auf Platz drei. Doch Yu geht in die Offensive: …

Jetzt lesen »

Forderungen nach Regulierungsrahmen für Künstliche Intelligenz

Digitalpolitiker von CDU und Grünen haben einen Regulierungsrahmen für die Zukunftstechnologie „Künstliche Intelligenz“ (KI) gefordert. „Eine Regulierung beziehungsweise ethische Begrenzung von KI ist absolut denkbar, allerdings nicht auf der nationalen Ebene“, sagte der digitalpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Thomas Jarzombek (CDU), dem „Handelsblatt“. „Das muss ähnlich wie der Sperrvertrag für Atomwaffen …

Jetzt lesen »

HDE-Präsident: Handel beim Thema Digitalisierung noch am Anfang

Für Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschland (HDE), steht der Handel beim Thema Digitalisierung noch ganz am Anfang. „Wenn man die Digitalisierung auf einen Tagesablauf überträgt, sind wir bestenfalls beim Frühstücksei. Was da noch kommt, kann man nur erahnen“, sagte Sanktjohanser der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montagsausgabe). Jedoch würde sich der …

Jetzt lesen »

Ifo-Institut für Saarbrücken als Standort für neues KI-Zentrum

Das Ifo-Institut hat sich für Saarbrücken als Standort für das von Union und SPD im Bund angedachte Zukunftszentrum für künstliche Intelligenz, welches gemeinsam mit Frankreich aufgebaut werden soll, ausgesprochen. Es müsse auf die Erreichbarkeit der Einrichtung von Frankreich aus geachtet werden, sagte der Vizechef der Dresdner Niederlassung des Ifo-Instituts, Joachim …

Jetzt lesen »

Gleicke schlägt Osten als Standort für neues KI-Zentrum vor

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat sich dafür ausgesprochen, das von Union und SPD im Bund angedachte Zukunftszentrum für künstliche Intelligenz, welches gemeinsam mit Frankreich aufgebaut werden soll, im Osten Deutschlands anzusiedeln. „Es gilt nach wie vor der Grundsatz, dass Ostdeutschland bei der Ansiedlung neuer Bundeseinrichtungen bevorzugt zu …

Jetzt lesen »

Saarland will Standort für deutsch-französisches KI-Zentrum werden

Die saarländische Landesregierung kann sich Saarbrücken als Standort für das von Union und SPD geplante deutsch-französische Zentrum für künstliche Intelligenz (KI) vorstellen. „Das binationale Forschungszentrum wäre für das Saarland genauso wie für Deutschland insgesamt ein Imagefaktor“, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin des Saarlandes, Anke Rehlinger (SPD), dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Zwar müssten …

Jetzt lesen »