Start > News zu landebahn

News zu landebahn

Bundesregierung plant Drohnenplattform

Der Luftfahrt-Koordinator der Bundesregierung, Thomas Jarzombek (CDU), strebt den Aufbau einer Plattform für die Drohnenökonomie an, die Kommunen und Anbieter von Drohnendiensten zusammenbringen soll. "Viele Lösungen sind für die öffentliche Hand sehr interessant. Zum Beispiel der Medikamententransport für Krankenhäuser, Statiktests bei Brücken oder Luftbilder für die Feuerwehr", sagte Jarzombek dem …

Jetzt lesen »

Bedrohung des Luftverkehrs durch Drohnen weiter auf hohem Niveau

Bedrohung des Luftverkehrs durch Drohnen weiter auf hohem Niveau 310x205 - Bedrohung des Luftverkehrs durch Drohnen weiter auf hohem Niveau

Die Bedrohung des Luftverkehrs durch Drohnen besteht auf hohem Niveau auch in diesem Jahr fort. Das berichtet die "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf die Deutsche Flugsicherung. Demnach wurden in den ersten sechs Monaten bereits 70 Behinderungen registriert, 48 davon (69 Prozent) sogar im An- und Abflugbereich eines Flughafens. Mit …

Jetzt lesen »

Drohnen-Vorfälle an Flughäfen bleiben folgenlos

Drohnen Vorfaelle an Flughaefen bleiben folgenlos 310x205 - Drohnen-Vorfälle an Flughäfen bleiben folgenlos

Der Präsident des Flughafenverbands ADV, Stefan Schulte, fordert mehr Anstrengungen bei der Aufklärung von Drohnen-Vorfällen an deutschen Flughäfen. "Die Täter hinter den jüngsten Vorfällen in Frankfurt und München hat man nicht gefunden", sagte Schulte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Die Flughäfen nehmen die Vorfälle sehr ernst. Die Flughäfen fordern seit Jahren …

Jetzt lesen »

Elektro-Flugtaxi City-Airbus hebt erstmals ab

Elektro Flugtaxi City Airbus hebt erstmals ab 310x205 - Elektro-Flugtaxi City-Airbus hebt erstmals ab

Das im März in Ingolstadt öffentlich präsentierte Elektro-Flugtaximodell City-Airbus ist laut eines Zeitungsberichts erstmals leicht abgehoben. Der noch unbemannte Prototyp sei bei dem Flugversuch im Airbus-Werk Donauwörth aus Sicherheitsgründen am Boden angebunden gewesen und konnte nur minimal aufsteigen, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf Branchenkreise. In den nächsten …

Jetzt lesen »

Regierungsflieger schwer beschädigt nach Notlandung in Berlin

Regierungsflieger schwer beschaedigt nach Notlandung in Berlin 310x205 - Regierungsflieger schwer beschädigt nach Notlandung in Berlin

Ein Regierungsflieger ist laut eines Medienberichts bei einer Notlandung auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld am vergangenen Dienstag wesentlich stärker beschädigt worden als bisher bekannt. Bundeswehr-Techniker hätten an dem "Global 5000"-Jet mit der Kennung 14+01 "erhebliche strukturelle Beschädigungen" durch Knick- und Stauchungsschäden an beiden Tragflächen festgestellt, da diese bei der dramatischen Landung …

Jetzt lesen »

Flugbetrieb am Berliner Flughafen Schönefeld läuft wieder an

Flugbetrieb am Berliner Flughafen Schoenefeld laeuft wieder an 310x205 - Flugbetrieb am Berliner Flughafen Schönefeld läuft wieder an

Der Flugbetrieb am Berliner Flughafen Schönefeld ist am Dienstagmittag wieder angelaufen. Verzögerungen seien aber weiterhin möglich, teilte der Flughafenbetreiber mit. Passagiere sollten unbedingt den Flugstatus beachten beziehungsweise die Informationen vor Ort berücksichtigen. Die Abfertigung war am Dienstagmorgen komplett eingestellt worden. Grund war ein defektes Flugzeug auf der Start- und Landebahn. …

Jetzt lesen »

Germania-Pleite stoppt Airbus-Werksflugverkehr

Germania Pleite stoppt Airbus Werksflugverkehr 310x205 - Germania-Pleite stoppt Airbus-Werksflugverkehr

Die Germania-Pleite trifft auch den Personentransport bei Airbus zwischen Deutschland und Frankreich. Bisher flogen unter der Woche zwei Airbus A319 jeweils täglich etwa 400 Beschäftigte vom großen Airbus-Werk Hamburg-Finkenwerder zur Airbus-Zentrale und Produktionsstandort im südfranzösischen Toulouse. Die Maschinen starteten bislang jeweils am frühen Morgen und Spätnachmittag. "Dieser Werksflugverkehr ist jetzt …

Jetzt lesen »

Regierungsbau könnte erste Flugpläne am BER einschränken

Regierungsbau koennte erste Flugplaene am BER einschraenken 310x205 - Regierungsbau könnte erste Flugpläne am BER einschränken

Die ersten Flugpläne des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg (BER) könnten bereits gleich nach der für 2020 geplanten Eröffnung empfindlich gestört werden. Grund dafür sei der notwendige Bau von Tankanschlüssen für den Regierungsflughafen, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben) unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Grünen-Bundestagsabgeordneten Stefan Gelbhaar. …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will Fluglärm-Grenzwerte erst ab 2021 verschärfen

Rueckholung aus Afghanistan fuer 25.000 Euro mit Business Jet 310x205 - Bundesregierung will Fluglärm-Grenzwerte erst ab 2021 verschärfen

Die Bundesregierung will vorerst keine Reform des Fluglärmgesetzes auf den Weg bringen. Das geht aus dem Fluglärmbericht hervor, mit dem sich am Mittwoch das Kabinett befasst und über den die "Rheinische Post" berichtet. Vielmehr spricht die Bundesregierung dem Bundestag darin Empfehlungen für besseren Lärmschutz in betroffenen Gebieten rund um Flughäfen …

Jetzt lesen »