Start > News zu Laptop

News zu Laptop

Lindner offen für gesetzliche Regelung zum Home Office

FDP-Chef Christian Lindner ist offen für Regelungen, die mehr Home Office für Arbeitnehmer ermöglichen. „Bei der gesetzlichen Regelung zum Home Office bin ich offen“, sagte Lindner der „Heilbronner Stimme“ (Freitagsausgabe). Seine Partei betone die Freiheit zur Selbstbestimmung, die Menschen wollten flexibler leben und arbeiten. „Wer Zuhause arbeiten kann und wenn …

Jetzt lesen »

Deutsche Bahn erlaubt Laptops im Speisewagen

Die Deutsche Bahn erlaubt künftig Laptops im Speisewagen. Wer diesen bislang als rollendes Büro benutzt hat, wurde von den Kellnern oft aufgefordert, seinen Laptop wegzustecken. Doch hier hat, wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, die Bahn ihre Politik geändert. Gab es in den alten Speisekarten noch den Hinweis, …

Jetzt lesen »

Gebrauchte Laptops – eine gute Wahl für kleine Unternehmen

Ob privat oder geschäftlich – ohne Computer, Laptop oder Mobilgeräte kommt heute kaum mehr jemand aus. Dazu kommt, dass all diese Geräte weit mehr als nur Gebrauchsgegenstände sind. Neben der Leistung müssen auch Optik und stimmen und am besten noch die Marke einen gewissen Kultstatus mitbringen. Kaum eine Branche ist …

Jetzt lesen »

Bitkom fürchtet „datenpolitisches Korsett“

Der Präsident des IT-Verbands Bitkom, Achim Berg, hat die Politik vor zu strengen Datenschutzauflagen beim Einsatz neuer Technologien gewarnt. „Wir dürfen die Chancen nicht aus dem Blick verlieren, wenn es etwa um Künstliche Intelligenz oder das Internet der Dinge geht“, sagte Berg dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Es nütze wenig, wenn die …

Jetzt lesen »

Smartphones – telefonieren ist „out“

Für die meisten Menschen ist das Smartphone nicht mehr aus dem Leben wegzudenken. In diesem Jahr sollen laut dem aktuellen Zenit Mobile Advertising Forecast weltweit (52 Märkte) 66 % der Menschen ein Smartphone besitzen. Zum Vergleich: 2016 waren es 58 % und 2017 63 %. Das Wachstum verringert sich jetzt, …

Jetzt lesen »

Studie: Deutsche fürchten sich nicht vor Digitalisierung

Arbeiter und Angestellte in Deutschland stehen dem digital Wandel mehrheitlich ohne Furcht vor dem Verlust ihres Arbeitsplatzes gegenüber. In einer Studie, die das Institut für angewandte Sozialwissenschaft (Infas) im Auftrag der Wochenzeitung „Die Zeit“ (Jahresrückblicks-Ausgabe) durchführte, erklären 23 Prozent der Befragten, ein möglicher Verlust des Arbeitsplatzes durch Digitalisierung sei „ein …

Jetzt lesen »

Studie: Facebook-Nutzung von Jugendlichen sinkt deutlich

Die Facebook-Nutzung von Jugendlichen in Deutschland ist laut einer aktuellen Studie deutlich gesunken. Nur noch 15 Prozent der Jugendlichen nutzen demnach das soziale Netzwerk: „Gegenüber 2017 sank die Nutzung noch einmal um zehn Prozentpunkte“, schreiben die Autoren der „JIM-Studie 2018 – Jugend, Information, Medien“ des Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs), über …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber fordern neue Datenschutzregeln

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) warnt davor, dass Deutschland bei der Digitalisierung ins Hintertreffen gerät. „Wenn wir den Wandel nicht aktiv und mit dem richtigen Mindset gestalten, dann werden wir in Deutschland und der EU international abgehängt und Einbußen bei Beschäftigung und Wohlstand erleiden“, heißt es in einem 70-seitigen …

Jetzt lesen »

Arbeitsminister: Bis 2025 entstehen 2,1 Millionen neue Jobs

Der deutsche Arbeitsmarkt wird sich nach Angaben von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) weiter positiv entwickeln. In den nächsten sieben Jahren würden durch den technischen Fortschritt im Vergleich zu heute zwar 1,3 Millionen Arbeitsplätze wegfallen, „es entstehen aber auch 2,1 Millionen neue Jobs“, sagte Heil den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Er …

Jetzt lesen »