Start > News zu Lawine

News zu Lawine

Vermisste Bergsteiger offensichtlich tot

Vermisste Bergsteiger offensichtlich tot 1555726439 310x205 - Vermisste Bergsteiger offensichtlich tot

Die Tiroler Bergsteiger und Kletterer David Lama und Hansjörg Auer, die seit Mittwoch schon in Kanada vermisst werden, dürften tot sein! Heute Morgen heißt es, sie könnten einer Lawine zum Opfer gefallen sein.

Jetzt lesen »

Lawinen-Drama: Extremkletterer verschüttet

Lawinen Drama Extremkletterer verschüttet 1555726462 310x205 - Lawinen-Drama: Extremkletterer verschüttet

Seit Mittwoch werden die österreichischen Extremkletterer David Lama und Hansjörg Auer vermisst. Sie sollen bei einer Bergtour in Kanada von einer Lawine verschüttet worden sein. Laut kanadischen Behörden gehe man davon aus, dass die beiden und der Amerikaner Jess Roskelley dabei verstorben sind.

Jetzt lesen »

Deutsche Schüler in Österreich von Lawine erfasst

Deutsche Schüler in Österreich von Lawine erfasst 310x205 - Deutsche Schüler in Österreich von Lawine erfasst

Am Großvenediger in Österreich sind am Mittwochmorgen sechs Jugendliche aus Halle (Saale) auf einer Piste von einer Lawine erfasst worden. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Ein Mädchen wurde leicht verletzt, wie die Landespolizeidirektion in Salzburg der MZ am Mittwochabend bestätigte. Die anderen Schüler wurden demnach nicht verletzt. Das Schneebrett …

Jetzt lesen »

Flüchtlingskrise: Schäuble bekräftigt Lawinen-Vergleich

fluechtlingskrise schaeuble bekraeftigt lawinen vergleich 310x205 - Flüchtlingskrise: Schäuble bekräftigt Lawinen-Vergleich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat den Verlauf der Flüchtlingskrise 2015 abermals mit einer Lawine verglichen. "Ich habe auf das Phänomen der Lawine hingewiesen: Du kannst Entwicklungen auslösen, die klein beginnen und am Ende nicht mehr beherrschbar sind", sagte Schäuble der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Auch der damalige Bundespräsident Joachim Gauck habe …

Jetzt lesen »

Schäuble ruft Arbeitgeber zu mehr Einsatz in Flüchtlingskrise auf

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat von den Arbeitgebern ein größeres Engagement in der Flüchtlingskrise gefordert. "Unternehmer und Manager können sehr viel tun: So wie die Zivilgesellschaft Brote schmiert, Kleider ausreicht und hilft, soll die Wirtschaft Leute qualifizieren und unterbringen", sagte Schäuble in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin "Capital" (Ausgabe 1/2016). Ein …

Jetzt lesen »

CSU-Innenpolitiker Uhl: Flüchtlingszustrom wie "Lawinenabgang"

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Uhl hält den von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gezogenen Vergleich des Flüchtlingszustroms mit einer Lawine für zutreffend: "Wenn man die Bilder der seit Wochen ins Land strömenden Migranten sieht, drängt sich das Bild von einem Lawinenabgang auf", sagte Uhl dem "Handelsblatt". "Dies ist nicht despektierlich gegenüber den …

Jetzt lesen »

Riexinger: Schäubles Lawinen-Vergleich ist "katastrophal"

dts image 5804 bncajtbqds 2171 701 5261 310x205 - Riexinger: Schäubles Lawinen-Vergleich ist "katastrophal"

Linken-Chef Bernd Riexinger hat den von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gewählten Vergleich der Flüchtlingsströme mit einer Lawine kritisiert: "Ich halte das für katastrophal", sagte Riexinger der "Mitteldeutschen Zeitung" (Freitagausgabe). "Er läuft Gefahr, die rechten Kräfte zu bestärken. Ich weiß nicht, warum sich Schäuble dazu hinreißen lässt. Ich halte das für …

Jetzt lesen »

Schäuble vergleicht Flüchtlingsstrom mit Lawine

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat den anhaltenden Flüchtlingsstrom nach Deutschland mit einer Lawine verglichen. "Lawinen kann man auslösen, wenn irgendein etwas unvorsichtiger Skifahrer an den Hang geht und ein bisschen Schnee bewegt", sagte Schäuble am Mittwochabend bei einer Veranstaltung des Centrums für Europäische Politik (CEP) in Berlin. Laut Beobachtern könne …

Jetzt lesen »

Russland wirbt trotz Sanktionen um westliche Investoren

dts_image_6866_qsfotdebig_2171_445_3342

Moskau - Trotz der Sanktionen des Westens wirbt Moskau weiterhin auch um westliche Investoren. Es gelte, das "generelle Umfeld" für sie "freundlicher" zu gestalten, sagte Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagausgabe). "Wir werden unser Geschäft mit China ausweiten, aber das mit Europa nicht einschränken." Mit Blick auf die …

Jetzt lesen »