Start > News zu Le Maire

News zu Le Maire

Bruno Le Maire ist ein französischer Politiker und war vom 23. Juni 2009 bis zum 15. Mai 2012 Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Fischerei in der Regierung von François Fillon.

Kartellamtspräsident begrüßt Debatte über europäische Champions

Die Debatte über die Schaffung deutscher und europäischer Champions ist nach Überzeugung von Kartellamtspräsident Andreas Mundt „absolut notwendig“. Es gehe darum, wie deutsche und europäische Unternehmen „sich im globalen Wettbewerb behaupten können“, sagte Mundt dem „Handelsblatt“. Man müsse die Frage diskutieren, „ob wir in Europa möglicherweise Monopole, Duopole und dann …

Jetzt lesen »

Wettbewerbsexperten warnen vor Lockerung des Wettbewerbsrechts

Deutsche Wettbewerbsexperten warnen vor einer Aufweichung des europäischen Wettbewerbsrechts, wie sie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und sein französischer Amtskollege Bruno Le Maire planen. „Man nimmt in Kauf, dass europäische Verbraucher überhöhte Preise zahlen, um die globale Kriegskasse zu füllen. Das ist mehr als fragwürdig“, sagte der frühere Chef der Monopolkommission, …

Jetzt lesen »

Berlin kritisiert neuen EU-Vorschlag für Investitions-Budget

Die Bundesregierung sieht einen neuen Vorschlag der EU-Kommission für ein Investitions-Budget skeptisch. Das Konzept, welches am Montag beim Treffen der Euro-Finanzminister diskutiert werden soll, enthalte „problematische Elemente“, heißt es in einer internen Bewertung des Bundesfinanzministeriums, über welche das „Handelsblatt“ berichtet. Die Beamten von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) stören sich vor …

Jetzt lesen »

Le Maire besteht auf Waffenexporte in Drittstaaten

Der französische Finanz- und Wirtschaftsminister Bruno Le Maire fordert von Berlin Entgegenkommen bei Waffenexporten in Drittstaaten. „Es ist nutzlos, durch verbesserte Kooperation zwischen Frankreich und Deutschland Waffen herzustellen, wenn man nicht in der Lage ist, sie zu exportieren“, sagte Le Maire der „Welt am Sonntag“. Wenn man wettbewerbsfähig und effizient …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will Eurozonenbudget nur gegen Reformen

Ein eigenes Eurozonenbudget soll nach dem Willen der Bundesregierung vor allem als Belohnung für Reformen in den Mitgliedstaaten eingesetzt werden. Das geht aus einem Arbeitspapier hervor, welches das Bundesfinanzministerium für das Treffen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) mit seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire am Dienstagabend vorbereitet hat und über …

Jetzt lesen »

Bundeskartellamt stellt sich gegen Siemens-Alstom-Fusion

Die geplante Fusion der Zugsparten von Siemens und Alstom hat offenbar nur noch wenig Chancen auf eine wettbewerbsrechtliche Genehmigung durch die EU-Kommission. Das Bundeskartellamt habe in der vergangenen Woche seine erheblichen kartellrechtlichen Bedenken gegen das Vorhaben in einem vertraulichen Schreiben an die EU-Wettbewerbsbehörde bekräftigt, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Montagsausgabe). …

Jetzt lesen »

Wegen Scholz-Plänen: Bündnis für Transaktionssteuer löst sich auf

Das von mehr als 100 Organisationen getragene Bündnis „Steuer gegen Armut“, das sich für die Einführung einer umfassenden Finanztransaktionssteuer einsetzt, löst sich auf. Damit wollen die Aktivisten ihren Protest gegen die Pläne der Finanzminister von Deutschland und Frankreich, Olaf Scholz (SPD) und Bruno Le Maire, ausdrücken, eine Steuer lediglich auf …

Jetzt lesen »

Berlin und Paris machen neuen Vorschlag für Finanztransaktionsteuer

Nach achtjährigem Streit unternehmen Deutschland und Frankreich einen neuen Vorstoß, um eine Finanztransaktionssteuer in Europa einzuführen. Die erzielten Einnahmen könnten „ein Beitrag zu einem Euro-Zonen-Budget“ sein, heißt es im Entwurf eines gemeinsamen Positionspapiers, über den die „Süddeutsche Zeitung“ (Montagsausgabe) berichtet. Länder, die sich daran beteiligen, sollen die Steuereinnahmen mit ihren …

Jetzt lesen »

Le Maire erwartet baldige Einigung auf Eurozonen-Reform

Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire erwartet eine Einigung über die lange diskutierten Schritte zur Stärkung der Eurozone. „Es wird Entscheidungen geben am 4. Dezember 2018, beim nächsten Treffen der Wirtschafts- und Finanzminister. Etwas anderes kann ich mir jetzt nicht mehr vorstellen“, sagte der Politiker dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Die …

Jetzt lesen »