Stichwort zu Legehennen

Kükentöten-Verbot hat laut Foodwatch Tierschutz nicht verbessert

Das neue Verbot zum Kükenschreddern hat laut Verbraucherorganisation Foodwatch nicht zu mehr Tierwohl in den Geflügelställen geführt. „Fast 9 Millionen männliche Küken sind in den ersten neun Monaten des Jahres in Deutschland geschlüpft – und niemand weiß oder will wissen, was mit den Tieren passiert“, sagte Foodwatch-Geschäftsführer Chris Methmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Das Gesetz gegen das Kükentöten hat kaum …

Jetzt lesen »

Geflügelhalter befürchten Knappheit bei Bio- und Genfrei-Futter

Den Öko-Geflügelhaltern in Deutschland geht in den kommenden Monaten infolge des Ukraine-Krieges das Bio-Futter für ihre Tiere aus. „Wir werden eine echte Versorgungskrise beim Bio-Futter, insbesondere beim Eiweiß, haben“, sagte Friedrich-Otto Ripke, Präsident des Zentralverbandes der Geflügelwirtschaft der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagausgabe). „Die Bio-Tierhalter sind als erste von den Kriegsauswirkungen betroffen.“ Die Vorräte reichten nach Erhebungen seines Verbandes bis auf …

Jetzt lesen »

Eierproduktion im Jahr 2021 gestiegen

In Deutschland sind im Jahr 2021 rund 13,0 Milliarden Eier produziert worden. Das waren das 0,8 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Wie bereits in den Vorjahren gewann die ökologische Erzeugung von Eiern auch 2021 an Bedeutung: Verglichen mit 2020 stieg die Produktion um 10,4 Prozent auf 1,7 Milliarden Eier. Auch der Anteil …

Jetzt lesen »

Immer mehr Freilandhaltung von Legehennen

Die Freilandhaltung bei Legehennen hat in den vergangenen zehn Jahren stark zugenommen. Der Anteil ist von 17 Prozent im Jahr 2010 auf 31 Prozent im Jahr 2020 gestiegen und war damit die zweitwichtigste Haltungsform, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die meistverbreitete Haltungsform bleibt die Bodenhaltung. Die Zahl der Bodenhaltungsplätze ist in den letzten zehn Jahren von 28,1 …

Jetzt lesen »

30 Jahre Biolandwirtschaft: Erster Biolandwirt im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen blickt zurück

1991 hat Josef Stegmeir aus Oberhausen als erster Landwirt im Kreis Neuburg-Schrobenhausen seinen Betrieb auf Biolandwirtschaft umgestellt. Der Betrieb soll demnächst auf seine Tochter Anna Reil und deren Mann Matthias übergehen. Erste Akzente hat das Ehepaar mit der Hühnerhaltung schon gesetzt, auf dem Hof gibt es nun rund 100 Legehennen einer ökologischen Zweinutzungsrasse. Der Betrieb Stegmeir-Reil züchtet die Tiere auch …

Jetzt lesen »

Tierschutzbund warnt vor Ausnahmen bei Verbot des Kükentötens

Vor den Beratungen zum geplanten Ausstieg aus dem Kükentöten hat der Tierschutzbund vor Ausnahmen vom Verbot gewarnt. „Wieder einmal geht es nicht konsequent um Tierschutz, sondern darum, den Tiernutzern Schlupflöcher zu ermöglichen“, sagte Verbandspräsident Thomas Schröder der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Am Montag findet vor dem Agrarausschuss des Bundestages eine Anhörung zum geplanten Verbot statt, welches zum Jahresende in Kraft treten …

Jetzt lesen »

Hennen legten im Jahr 2020 im Schnitt 301 Eier

Die 42,9 Millionen Legehennen in Deutschland haben im Jahr 2020 insgesamt 12,9 Milliarden Eier gelegt. Im Schnitt legte jedes Huhn somit 301 Eier im Jahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Während ein Bio-Huhn im Durchschnitt fast 293 Eier legte, kamen Hühner in der Käfighaltung auf fast 310 Eier. Umgerechnet auf die Bevölkerung in Deutschland reichte die Legeleistung …

Jetzt lesen »

Agrarministerin will Kükentöten per Gesetz verbieten

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) will das Töten männlicher Küken per Gesetz verbieten. „Da ich bislang nicht erkennen konnte, dass die Branche die bestehenden Alternativen auch nutzt, um das Kükentöten bis Ende 2021 flächendeckend zu beenden, lege ich ein Gesetz vor“, sagte sie der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Damit werde sie „das Töten männlicher Eintagsküken stufenübergreifend und flächendeckend verbieten“, so Klöckner. Sie …

Jetzt lesen »

Klöckner pocht auf EU-Kennzeichnungspflicht für Produkte mit Eiern

In einem Brief an EU-Lebensmittelkommissar Vytenis Andriukaitis fordert Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) eine EU-weite Kennzeichnungspflicht für eihaltige Produkte. „Immer mehr Verbraucher wollen inzwischen ihre Kaufentscheidung auch bei verarbeiteten Lebensmitteln mit Ei als Zutat in Kenntnis der Haltungsform treffen“, schreibt Klöckner in ihrem Brief an den Brüsseler Amtskollegen, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben) berichten. Für „gefärbte Ostereier, eihaltige Backwaren …

Jetzt lesen »

Bundesverwaltungsgericht erlaubt Kükentöten übergangsweise

Das Töten von männlichen Küken bleibt übergangsweise erlaubt. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Donnerstag. Gemäß Paragraf 1 Satz 2 des Tierschutzgesetzes darf niemand einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen. Da voraussichtlich in Kürze Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Ei zur Verfügung stünden, beruhe eine Fortsetzung der bisherigen Praxis des Tötens der männlichen Küken bis dahin …

Jetzt lesen »