News zu Lehrer

Kämpfe um Sjewjerodonezk festgefahren

Im Krieg zwischen Russland und der Ukraine sind die Kämpfe um die ostukrainische 100.000-Einwohner-Stadt Sjewjerodonezk festgefahren. „Es ist unwahrscheinlich, dass eine Seite in den letzten 24 Stunden nennenswert an Boden gewonnen hat“, heißt es in der täglichen Lageeinschätzung des britischen Militärgeheimdienstes vom Mittwoch. Russland versuche weiterhin Angriffe auf den Sjewjerodonezker …

Jetzt lesen »

Steinmeier kondoliert nach Amoklauf an US-Grundschule

Nach dem Amoklauf an einer Grundschule im US-Bundesstaat Texas mit mehreren Toten hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein Kondolenzschreiben nach Washington geschickt. „Der grausame Tod wehrloser Kinder, die voller Neugier und Lebensfreude am Anfang ihres Lebens standen, macht mich fassungslos“, so Steinmeier am Mittwoch. Trauer und Schmerz der Eltern, Geschwister, Freunde …

Jetzt lesen »

Lehrer wollen weniger Textaufgaben in Mathematik-Abiturklausuren

Der nordrhein-westfälische Philologenverband macht sich dafür stark, die Anzahl der Textaufgaben in Mathematik-Abiturklausuren zu verringern. Das sagte die Vorsitzende des Verbands, Sabine Mistler, der „Rheinischen Post“ (Dienstag). Sollte das nicht möglich sein, sollte diese Art der Aufgabenstellung im Unterricht mehr geübt werden. Textaufgaben zu lösen werde im Unterricht weniger trainiert …

Jetzt lesen »

Corona-Testpflicht entfällt an Schulen in Hamburg

In Hamburg endet ab dem heutigen Montag die Corona-Testpflicht an Schulen. Dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, auch wenn sie weder geimpft noch genesen sind. Das Angebot der freiwilligen Schnelltests zwei Mal pro Woche bleibt weiterhin für alle bestehen.

Jetzt lesen »

Bund will ukrainischen Schulabgängern Abschluss ermöglichen

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) will allen ukrainischen Schülern, die kurz vor dem Abschluss stehen, diesen in Deutschland ermöglichen. „Denn er ist Grundvoraussetzung, um eine Berufsausbildung oder ein Studium aufnehmen zu können“, sagte sie der „taz“. Das sollte man ihnen unbedingt ermöglichen. Sie sei dazu im Gespräch mit ihren ukrainischen Amtskollegen …

Jetzt lesen »

Streit um Überprüfung des öffentlichen Dienstes auf Rechtsextreme

Die Pläne von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) und der Innenminister der Länder, den öffentlichen Dienst auf Anzeichen rechtsextremistischer Gesinnung zu überprüfen, lösen heftige Kritik aus. Das berichtet die „Welt am Sonntag“. „Es ist jetzt 50 Jahre her, dass der Radikalenerlass in Kraft getreten ist, 3,5 Millionen Menschen wurden in diesem …

Jetzt lesen »

Hunderte Bewerbungen von geflüchteten ukrainischen Lehrern

In den Bundesländern sind bereits hunderte Bewerbungen ukrainischer Lehrkräfte eingegangen. Zahlreiche Flüchtline haben schon ihren Dienst an deutschen Schulen angetreten, so eine Umfrage der „Welt am Sonntag“ bei den Kultusministerien der Bundesländer. Demnach hat Bayern 200 sogenannte „Willkommenskräfte“ mit ukrainischen Sprachkenntnissen eingestellt, Sachsen 122. In Berlin wurden bereits 30 ukrainische …

Jetzt lesen »

Kommunen fordern „völligen Neustart“ beim Katastrophenschutz

Der Städte- und Gemeindebund fordert einen „völligen Neustart“ beim zivilen Katastrophen- und Bevölkerungsschutz. Zu den Gefahren des Klimawandels wie Hitze und Überschwemmungen kämen jetzt Kriegsszenarien und Cyberbedrohungen, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Notwendig seien ein funktionsfähiges Alarmsystem, eine bessere Ausrüstung der Feuerwehr und die Bevorratung von …

Jetzt lesen »

KMK-Präsidentin erwartet 400.000 zusätzliche Schüler

Deutschland muss sich laut der Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Karin Prien (CDU), auf bis zu 400.000 geflüchtete Schüler einstellen und bräuchte dafür 24.000 Lehrkräfte. „Die Bundesregierung geht davon aus, dass eine Million Menschen aus der Ukraine nach Deutschland kommen könnte“, sagte Prien, die Bildungsministerin in Schleswig-Holstein ist, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). …

Jetzt lesen »

Flüchtlingsintegration: Schüler und Lehrer aus der Ukraine an Hamburger Schulen aufgenommen

Noch immer kommen ukrainische Geflüchtete in den Norden. In Hamburger Schulen werden bereits Kinder und Jugendliche aus der Ukraine unterrichtet. Dadurch sollen sie Anschluss zu Gleichaltrigen finden und auch Deutsch lernen. Elf Jugendliche besuchen das Louise Weiss Gymnasium in Hamm. Am Montag wurden auch zwei ukrainische Lehrkräfte vom Schulsenator offiziell …

Jetzt lesen »

Lehrerpräsident: Schulen für geflüchtete Kinder ausstatten

Lehrerpräsident Heinz-Peter Meidinger fordert rasche Hilfen für Schulen, um geflüchteten Kindern aus der Ukraine gerecht zu werden. „Wenn wir einmal von 250.000 geflüchteten Kindern, die nach Deutschland kommen könnten, ausgehen, brauchen wir dafür 10.000 bis 15.000 Lehrer mehr“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Sonntagausgaben). „Mal abgesehen davon, dass wir für …

Jetzt lesen »