Start > News zu LENA

News zu LENA

Die Lena ist ein 4294 km langer Strom in Sibirien im asiatischen Teil Russlands. Sie mündet in die Laptewsee, ein Randmeer des Arktischen Ozeans. Die Lena gehört zu den längsten Flüssen der Erde.

Nawalny verteidigt atomare Aufrüstung Russlands

Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny hat die atomare Aufrüstung seines Landes verteidigt. „Russland braucht das atomare Gleichgewicht mit den USA und muss es bewahren und ausbauen“, sagte Nawalny der „Welt“ (Donnerstagausgabe) und den Zeitungen der Leading European Newspaper Alliance (LENA). „Vielleicht ist das altmodisch, aber die Gefahr gegenseitiger Zerstörung ist …

Jetzt lesen »

Macron will im Fall eines Wahlsiegs schnell Reformen angehen

Im Fall eines Wahlsiegs will der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron nach eigenen Worten schnell mit Reformen beginnen. „Ich werde von Beginn meiner Amtszeit an schwierige Reformen angehen“, sagte Macron der französischen Tageszeitung „Le Figaro“, die wie „Die Welt“ zum europäischen Zeitungsverbund LENA gehört. Ab diesem Sommer wolle er das Arbeitsrecht …

Jetzt lesen »

Le Pen verteidigt Pläne für Austritt aus dem Euro

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen hat ihre Pläne für einen Austritt aus dem Euro verteidigt. „Die Wiedereinführung einer nationalen Währung wird Millionen Arbeitsplätze schaffen und uns unserer Freiheit wiedergeben“, sagte Le Pen der französischen Tageszeitung „Le Figaro“. Die „Welt“, die ebenso zum europäischen Zeitungsnetzwerk LENA gehört, berichtete darüber vorab. …

Jetzt lesen »

Autor Salman Rushdie nennt Trumps Berater „Rassisten und Heuchler“

Der britisch-indische Schriftsteller Salman Rushdie lehnt einen Dialog mit den Beratern von US-Präsident Donald Trump grundsätzlich ab: „Das sind Rassisten und Heuchler, ich glaube nicht, dass wir uns mit denen treffen sollten“, sagte Rushdie der „Welt“ im Rahmen eines Interviews für die europäische Zeitungsallianz LENA. Er halte es auch nicht …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsministerin will Unternehmensverkäufe verhindern

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) will die deutsche Wirtschaft besser vor einem „Ausverkauf“ von Schlüsseltechnologien schützen. „Derzeit lassen wir ein Gutachten erarbeiten, das klären soll, inwieweit wir im Rahmen des deutschen Außenwirtschaftsrechts umfangreiche Unternehmensverkäufe im Vorfeld prüfen könnten“, sagte Zypries der „Welt am Sonntag“ im Rahmen eines Interviews der internationalen Zeitungsallianz …

Jetzt lesen »

Grüne Jugend in Baden-Württemberg attackiert Kretschmann

Die Grüne Jugend in Baden-Württemberg übt heftige Kritik an der Politik von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). „Winfried Kretschmann ist bis jetzt in der grün-schwarzen Landesregierung zu konfliktscheu“, sagte Lena Schwelling, Sprecherinnen der Grünen Jugend in Baden-Württemberg, der „Heilbronner Stimme“ und dem „Mannheimer Morgen“ (Dienstag). „Er ist ja Lehrer. Aber nach …

Jetzt lesen »

Macron will von Deutschland mehr Engagement zur Reform der Euro-Zone

Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron hat Deutschland vorgeworfen, sich zu wenig für eine grundlegende Reform der Euro-Zone zu engagieren. „Die Deutschen sagen nach wie vor, sie hätten schon viel mehr gezahlt als die anderen, was aber nicht stimmt“, sagte Macron der italienischen Tageszeitung „La Repubblica“, die mit der „Welt“ in …

Jetzt lesen »

Oettinger wehrt sich gegen Kritik von Handwerkerverbänden

Im Streit um den deutschen Meisterbrief stellt sich EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) klar gegen die Kritik von Handwerkerverbänden und Parteikollegen: „Behauptungen, die Kommission gehe zu weit, sind völlig unbegründet. Der Meister bleibt“, sagte Oettinger der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Die Kommission rührt weder den Meisterbrief an noch irgendein anderes Qualifizierungssystem.“ Handwerkerverbände …

Jetzt lesen »

Labour-Chef will Brexit für grundlegenden Umbau der Wirtschaft nutzen

Der Vorsitzende der britischen Labour-Partei, Jeremy Corbyn, will den geplanten EU-Austritt seines Landes nutzen, um die Rechte für EU-Bürger, Arbeiter sowie den Umweltschutz zu stärken und die Wirtschaft grundlegend umzubauen. „Jetzt beginnt der Kampf um die Rechte der europäischen Bürger, um unsere Handelsbeziehungen zu Europa, die Rechte der Arbeiter, die …

Jetzt lesen »