Start > News zu Li Keqiang

News zu Li Keqiang

Li Keqiang ist ein chinesischer Politiker. Seit März 2013 amtiert er als Ministerpräsident seines Landes. Im Oktober 2007 wurde er Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros der Kommunistischen Partei Chinas und im März 2008 Vize-Premierminister und Mitglied des Staatsrates. Am 14. November 2012 wurde Li Keqiang auf dem 18. Parteitag in das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas gewählt.

Huawei-Gründer fordert „erhebliche“ Steuersenkungen in China

Huawei Gruender fordert erhebliche Steuersenkungen in China 310x205 - Huawei-Gründer fordert "erhebliche" Steuersenkungen in China

Der Gründer des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei, Ren Zhengfei, drängt darauf, dass China seine Steuersätze "erheblich senken" soll. Früher hätten hohe Abgabeforderungen, als die Arbeitnehmerkosten noch niedrig waren, Sinn ergeben, sagte Ren dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) und der "Wirtschaftswoche" im Huawei-Hauptquartier in Shenzhen. "Aber inzwischen sind die gestiegen. Wenn die Steuern daher …

Jetzt lesen »

Chinas Ministerpräsident kündigt Marktöffnung an

Chinas Ministerpraesident kuendigt Marktoeffnung an 310x205 - Chinas Ministerpräsident kündigt Marktöffnung an

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang hat Europa eine weitreichende Zusammenarbeit angeboten. "China wird seine aufgestoßenen Türen nicht schließen, sondern nur noch weiter öffnen", schreibt Li in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt". Kurz vor dem Gipfel zwischen der EU und China in der kommenden Woche in Brüssel machte er deutlich, dass China …

Jetzt lesen »

Chinas Ministerpräsident weist Vorwürfe der EU-Spaltung zurück

Chinas Ministerpraesident weist Vorwuerfe der EU Spaltung zurueck 310x205 - Chinas Ministerpräsident weist Vorwürfe der EU-Spaltung zurück

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang hat die Vorwürfe zurückgewiesen, dass Peking eine Spaltung der EU betreibe. "Wir unterstützen nachdrücklich den europäischen Integrationsprozess in der Hoffnung auf ein vereintes und prosperierendes Europa", schreibt Li Keqiang in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Vorwürfe, China treibe durch die besondere Kooperation mit osteuropäischen Staaten …

Jetzt lesen »

Konjunkturerwartungen für China gehen zurück

Konjunkturerwartungen fuer China gehen zurueck 310x205 - Konjunkturerwartungen für China gehen zurück

Die Konjunkturerwartungen für China gehen weiter zurück. Das teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag mit. Der sogenannte CEP-Indikator, der die Konjunkturerwartungen internationaler Finanzmarktexperten für China auf Sicht von zwölf Monaten wiedergibt, ging in der März-Umfrage (6.3. – 21.3.2019) um 11,5 Punkte zurück und liegt damit bei aktuell …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag fast unverändert – Wirecard lässt kräftig nach

DAX am Mittag fast unveraendert Wirecard laesst kraeftig nach 310x205 - DAX am Mittag fast unverändert - Wirecard lässt kräftig nach

Die Börse in Frankfurt sich am Dienstagmittag kaum verändert gezeigt: Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 11.580 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachter sehen positive und negative Konjunkturnachrichten als mögliche Gründe für die minimale Veränderung am Markt: Die Unternehmensstimmung in …

Jetzt lesen »

Menschenrechtsbeauftragte kritisiert Rückschritte in China

Menschenrechtsbeauftragte kritisiert Rückschritte in China 310x205 - Menschenrechtsbeauftragte kritisiert Rückschritte in China

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung beklagt erhebliche Rückschritte bei Menschen- und Bürgerrechten in China. "In Bezug auf bürgerliche und politische Rechte hat sich die Lage in China in den letzten Jahren deutlich verschärft", sagte die SPD-Politikerin Bärbel Kofler dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagausgabe). "Besonders ist dies spürbar für die kritische Zivilgesellschaft, für …

Jetzt lesen »

Putin will engere Kooperation mit China

Putin will engere Kooperation mit China 310x205 - Putin will engere Kooperation mit China

Der russische Präsident Wladimir Putin will mehr Kooperationen mit China. Die Regierungen Russlands und Chinas hätten zu einer erfolgreichen Entwicklung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Moskau und Peking beigetragen, sagte Putin am Freitag bei einem Treffen mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang. "Wir gewinnen an Tempo, was erfreulich ist, und wir …

Jetzt lesen »

Deutsche Europapolitiker warnen vor Chinas Einfluss

deutsche europapolitiker warnen vor chinas einfluss 310x205 - Deutsche Europapolitiker warnen vor Chinas Einfluss

Europapolitiker von SPD und Union befürchten einen wachsenden Einfluss Chinas auf die EU. Anlässlich des heutigen Treffens von Chinas Ministerpräsident Li Keqiang mit Amtskollegen aus 16 mittel- und osteuropäischen Staaten in Budapest warnt der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange vor negativen Folgen. "Chinas Investitionen in Osteuropa bergen die Gefahr einer zunehmenden Spaltung …

Jetzt lesen »

Berliner Mauer, Kommentar zu Firmenübernahmen von Claus Döring

bundesregierung will hightech firmen besser vor uebernahmen schuetzen 310x205 - Berliner Mauer, Kommentar zu Firmenübernahmen von Claus Döring

Wenige Tage nach der Selbstinszenierung Deutschlands auf dem G 20-Gipfel als Anwalt des freien Handels und offener Märkte winkt die Bundesregierung eine Verordnung durch, mit der sie ihr Vetorecht bei Firmenübernahmen durch Investoren außerhalb der EU beträchtlich ausweitet. Damit soll ein angeblich drohender Ausverkauf von wichtigem Know-how und der für …

Jetzt lesen »