Start > News zu Libyen

News zu Libyen

IOM korrigiert deutsche Sea-Watch-Kapitänin

IOM korrigiert deutsche Sea Watch Kapitaenin 310x205 - IOM korrigiert deutsche Sea-Watch-Kapitänin

Der Mittelmeerbeauftragte der Internationalen Organisation für Migration (IOM), Federico Soda, hat Forderungen zurückgewiesen, wonach die EU eine halbe Million Migranten aus Libyen aufzunehmen habe. "Nicht alle der 650.000 Migranten, die sich derzeit in Libyen aufhalten, wollen nach Europa", sagte Soda der "Welt" (Montagsausgabe). "Es sind auch nicht alle solch akuten …

Jetzt lesen »

Trittin zu Libyen: „Bloße Abschottung funktioniert nicht“

Trittin zu Libyen Blosse Abschottung funktioniert nicht 310x205 - Trittin zu Libyen: "Bloße Abschottung funktioniert nicht"

Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin sieht "keine einfache Antwort" bei der Frage, wie die EU mit in Libyen festsitzenden Migranten umgehen soll. "Es braucht einen funktionierenden Mix von Maßnahmen. Das wird für die Menschen in den Lagern manchmal ein Asylanspruch sein, andere werden zurückgeführt werden müssen", sagte Trittin der "Welt". "Vor allem …

Jetzt lesen »

Unionspolitiker kritisieren Rackete-Aussagen

Union Politiker kritisieren Rackete Aussagen 310x205 - Unionspolitiker kritisieren Rackete-Aussagen

Nach der Debatte über Klima-Flüchtlinge hat Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) die Forderungen von Kapitänin Carola Rackete zur Aufnahme weiterer afrikanischer Flüchtlinge aus Libyen in Deutschland als "verantwortungslose" Aussagen zurückgewiesen und stattdessen eine schärfere Bekämpfung der Schleuser und Fluchtursachen gefordert. Beuth sagte "Wir dürfen nicht zusätzliche Anreize schaffen, sondern müssen …

Jetzt lesen »

Abendnachrichten 15.07.2019

Abendnachrichten 15.07.2019 1563246078 310x205 - Abendnachrichten 15.07.2019

Kontrovers: Was tun mit den Flüchtlingen in Libyen und auf dem Mittelmeer? Darüber streitet Europa heftig. +++ Klinisch: Wir haben viel zu viele Krankenhäuser - die Hälfte würde laut einer Studie reichen. +++ Königlich: "Der König der Löwen" ist zurück.

Jetzt lesen »

Herrmann lehnt Aufnahme von Flüchtlingen aus Libyen ab

Herrmann lehnt Aufnahme von Fluechtlingen aus Libyen ab 310x205 - Herrmann lehnt Aufnahme von Flüchtlingen aus Libyen ab

Nach der Debatte über Klima-Flüchtlinge hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die Forderungen von Kapitänin Carola Rackete zur Aufnahme afrikanischer Flüchtlinge zurückgewiesen. "Mit ihrer Forderung, sämtliche in Libyen gestrandeten Flüchtlinge aus Afrika nach Europa zu schicken, schießt Frau Rackete weit über das Ziel hinaus. Ich lehne das klar ab. Bei …

Jetzt lesen »

Rackete fordert Aufnahme aller Flüchtlinge aus Libyen

Rackete fordert Aufnahme aller Fluechtlinge aus Libyen 310x205 - Rackete fordert Aufnahme aller Flüchtlinge aus Libyen

Die Seenotrettungskapitänin Carola Rackete hat die sofortige Aufnahme aller Flüchtlinge aus Libyen gefordert und gleichzeitig für die Aufnahme so genannter "Klima"-Flüchtlinge geworben. Rackete sagte der "Bild" (Montagsausgabe): "Die, die in Libyen sind, müssen dort sofort raus in ein sicheres Land! Wir hören von einer halben Million Menschen, die in den …

Jetzt lesen »

Asselborn: EU soll Libyen zu anderem Umgang mit Migranten drängen

Asselborn EU soll Libyen zu anderem Umgang mit Migranten draengen 310x205 - Asselborn: EU soll Libyen zu anderem Umgang mit Migranten drängen

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn fordert die Europäische Union auf, die Regierung in Libyen zu einem anderen Umgang mit Migranten zu drängen, die zuvor auf dem Mittelmeer gerettet wurden. "Die Europäische Union muss dringend auf die international anerkannte Regierung in Libyen einwirken, damit die libysche Küstenwache die geretteten Migranten nicht mehr …

Jetzt lesen »

Brinkhaus gegen Bestrafung bei Weigerung gegen Flüchtlingsaufnahme

Brinkhaus gegen Bestrafung bei Weigerung gegen Fluechtlingsaufnahme 310x205 - Brinkhaus gegen Bestrafung bei Weigerung gegen Flüchtlingsaufnahme

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), spricht sich dagegen aus, Länder zu bestrafen, wenn diese sich weigern mehr Migranten aufzunehmen. "Es hat sich gezeigt, dass der Verhandlungsweg der bessere Weg war und dass es richtig war, Länder nicht zu bestrafen oder aus dem Euro rauszuschmeißen", sagte Brinkhaus …

Jetzt lesen »

Seenotrettung: SPD begrüßt Müller-Vorstoß

Seenotrettung SPD begruesst Mueller Vorstoss 310x205 - Seenotrettung: SPD begrüßt Müller-Vorstoß

Die von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) geforderte europäische "Übereinkunft zur Seenotrettung" stößt auf Zustimmung bei der SPD. Er finde den Vorstoß "im Kern gut", sagte Lars Castellucci, migrationspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, der "Welt". Es sei unstrittig, dass Menschen in Not gerettet werden müssen. Deswegen bedürfe es einer staatlichen Seenotrettungsmission. "Nach …

Jetzt lesen »