Stichwort zu Licht

Baerbock rechtfertigt Rüstungs-Exportgenehmigung für Saudi-Arabien

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat die umstrittene Exportgenehmigung für Ausrüstung und Munition für Saudi-Arabien gerechtfertigt. „Es gibt keine direkten Waffenlieferungen von Deutschland nach Saudi-Arabien – gerade auch angesichts der verheerenden Menschenrechtslage vor Ort und in der Region“, sagte Baerbock der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). Allerdings sei Deutschland Teil von langjährigen Gemeinschaftsprojekten im Verteidigungsbereich mit den engsten europäischen Partnern. „Diese Projekte …

Jetzt lesen »

Badezimmer –  inspirierende und moderne Trends

Ein Badezimmer zu renovieren kostet oftmals nicht nur Geld, sondern auch Nerven. Dabei muss es gar nicht schwierig sein, ein Bad modisch zu gestalten. Oftmals reichen bereits ein paar Tricks aus, um das alte Badezimmer zu einem neuen Happy Place zu machen. Welche Badezimmertrends sind aktuell? Nach einigen Jahren sind manchmal verschiedene Erneuerungen im Bad nötig. Nicht nur Fliesen, sondern …

Jetzt lesen »

IG-Metall glaubt nicht an dramatischen Konjunktureinbruch

Jörg Hofmann, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Metall, hält die stark gestiegenen Energiepreise für Unternehmen für „verkraftbar“. Er befürchte keinen „extremen Einbruch“ der Konjunktur, wie in der Coronakrise. „Wir stehen jedenfalls nicht am Abgrund“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Eine pauschale Sorge um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie sei übertrieben. Der Energiekostenanteil in der Metall- und Elektroindustrie liege schließlich bei durchschnittlich …

Jetzt lesen »

NRW-Innenminister warnt vor Laternen-Abschaltung

Infolge der Energiekrise wird in vielen Städten in Nordrhein-Westfalen im Herbst und Winter an Beleuchtung gespart. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sieht darin eine Gefahr: „Die Straßenlaternen im öffentlichen Raum müssen an bleiben“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). „Denn wo es dunkel ist, fühlt man sich nicht mehr sicher, da entstehen subjektiv Angsträume.“ Die Beleuchtung von Wegen und Straßen und …

Jetzt lesen »

Interne Dokumente entkräften Vorwürfe gegen NDR-Führungskräfte

Interne Dokumente lassen die Vorwürfe rund um eine angeblich verhinderte Berichterstattung über das Deutsche Rote Kreuz im NDR-Landesfunkhaus Kiel unter neuem Licht erscheinen. Bei den Anschuldigungen, die unter anderem durch den „Stern“ erhoben wurden, geht es um einen Vorgang aus dem Jahr 2020. Ein dreiköpfiges Rechercheteam hatte damals zu Misshandlungen an sogenannten Verschickungskindern in der Nachkriegszeit recherchiert und wollte zum …

Jetzt lesen »

NRW-Handel verlangt Rechtssicherheit für Sonntagsöffnungen

Der Handel in NRW hat mehr Anstrengungen vom Land verlangt, Rechtssicherheit bei der Realisierung verkaufsoffener Sonntage zu schaffen. „Das Thema treibt uns aktuell um. Gerade die jüngst wieder stattgefundenen, maximal kurzfristigen Klagen von Verdi gegen verkaufsoffene Sonntage treiben vielen Händlern und Innenstadtakteuren die Zornesröte ins Gesicht“, sagte Peter Achten, Hauptgeschäftsführer beim Handelsverband NRW, der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Er habe den …

Jetzt lesen »

Kabinett gibt grünes Licht für Bürgergeld

Die Bundesregierung hat das sogenannte Bürgergeld auf den Weg gebracht. Das Kabinett gab am Mittwoch grünes Licht für den entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Die Ampelkoalition hatte sich bereits im Koalitionsvertrag darauf geeinigt, anstelle der bisherigen Grundsicherung (Hartz IV) ein Bürgergeld einzuführen. Das Vorhaben gilt als zentrale Sozialreform der Bundesregierung. Es soll für weniger Bürokratie sorgen und ab …

Jetzt lesen »

Städte- und Gemeindebund befürchtet großflächige Stromausfälle

Die deutschen Kommunen fürchten angesichts der Energieknappheit in der kalten Jahreszeit schwere Verwerfungen bei der Stromversorgung der Bürger. „Die Gefahr eines Blackouts ist gegeben“, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutsche Städte- und Gemeindebundes (DStGB) der „Welt am Sonntag“. Sowohl feindliche Hackerangriffe als auch „eine Überlastung des Stromnetzes – etwa wenn die 650.000 in diesem Jahr verkauften Heizlüfter ans Netz gehen, …

Jetzt lesen »

US-Börsen legen deutlich zu – Hoffnung auf Besserung

Die US-Börsen haben am Freitag deutlich zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 32.151,71 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,19 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.065 Punkten 1,5 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund …

Jetzt lesen »