Stichwort zu Licht

Saar-Ministerpräsidentin rechnet mit viertem Entlastungspaket

Die saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) rechnet bereits mit einem vierten Entlastungspaket. „Was jetzt auf den Weg gebracht wurde, muss dafür sorgen, dass die Strompreise nicht ins Unendliche steigen“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). „Je besser das gelingt, desto weniger müssen wir entlasten. Es dürfte trotzdem nicht das letzte Entlastungspaket sein.“ Sollte sich die Situation weiter verschärfen, müsse man …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsministerium erwägt neue Milliardenhilfe für Uniper

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will rasch über die Ausweitung der Staatshilfe für Uniper entscheiden. „Die Bundesregierung wird den Sachverhalt prüfen und kurzfristig über den Antrag entscheiden“, sagte Habecks Sprecher der „Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Wir bestätigen, dass die Uniper SE bei der KfW die Erweiterung der bestehenden Kreditfazilität in Höhe von neun Milliarden Euro um zusätzliche vier Milliarden Euro beantragt hat. …

Jetzt lesen »

Staatskanzlei zahlt mehr als 300.000 Euro für Foto- und Kamerateams

Dass Politiker sich besonders gern ins rechte Licht rücken, ist naheliegend und bekannt. Dabei sind sie mehr oder weniger auf das Wohlwollen der Fotografen und Kamerateams angewiesen. Es sei denn, sie heuern ihre eigenen Leute an. Das kommt regelmäßig vor. Was das kosten kann, kommt jetzt in Nordrhein-Westfalen ans Licht. Ob im Ausland, mit Kanzler Scholz im Flutgebiet oder mit …

Jetzt lesen »

Städtetag drängt Bund bei Entlastungen zu schneller Entscheidung

Der Kieler Oberbürgermeister und Vizepräsident des Deutschen Städtetags, Ulf Kämpfer (SPD), hat die Bundesregierung angesichts der Energiekrise zu raschen Entlastungsmaßnahmen aufgerufen. „Falls die Gasumlage im Oktober tatsächlich gezahlt werden muss, darf es nicht sein, dass über die entsprechenden Entlastungen noch debattiert wird“, sagte Kämpfer der „Welt“. Diese müssten dann auch Gesetz sein. „Die Menschen haben nach meinem Eindruck eine hohe …

Jetzt lesen »

Verdi will neue 500-Euro-Energiepauschale

Verdi-Chef Frank Werneke hat von der Bundesregierung zur Entlastung der Bürger von den hohen Energiepreisen die Auszahlung einer neuen 500-Euro-Energiepauschale für Beschäftigte gefordert. „Wir brauchen deshalb dringend ein drittes Entlastungspaket – und zwar eines, das gezielt die Menschen mit mittleren und eher niedrigen Einkommen unterstützt“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Für dieses Jahr fordern wir als Verdi daher eine …

Jetzt lesen »

Fast jeder zweite Betrieb sieht sich durch Energiepreise gefährdet

Der starke Anstieg bei den Energiepreisen geht vielen mittelständischen Unternehmen nach eigener Aussage zunehmend an die Substanz. 42 Prozent von 853 befragten Unternehmen gaben in einer Umfrage des Bundesverbandes „Mittelstand“ (BVMW) an, dass die Energiepreisexplosion die Existenz des Unternehmens gefährden würden. Die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten in ihren Mittwochausgaben darüber. Fast drei Viertel der befragten Unternehmen (72,5 Prozent) gaben an, …

Jetzt lesen »

FDP-Vize Kubicki bleibt bei Nord Stream 2 hart

Nach den heftigen Attacken gegen seine Forderung, die Erdgaspipeline Nord Stream 2 zu öffnen, wehrt sich Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki gegen die Kritik. In der „Welt am Sonntag“ schreibt der FDP-Politiker: „Einige meiner Kritiker bei der `Welt` und anderswo scheinen der Meinung zu sein, dass wir unserer moralischen Verpflichtung gegenüber dem heldenhaften Verteidigungskampf der Ukrainer dadurch gerecht werden, Putin weiter überteuertes …

Jetzt lesen »