Start > News zu LIFE

News zu LIFE

Die lebenslange Freiheitsstrafe ist in vielen Staaten, in denen die Todesstrafe abgeschafft ist, die höchste Strafe, die das Strafrecht kennt. Innerhalb Europas ist die lebenslange Freiheitsstrafe in Kroatien, Norwegen, Portugal und Spanien abgeschafft.

Ex-NRW-Ministerpräsident Rüttgers lobt „Aachener Vertrag“

Der frühere NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hat den „Aachener Vertrag“, der am Dienstagvormittag von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterzeichnet wird, als Bekenntnis beider Nationen zu einem vereinten Europa gewürdigt. Deutschland und Frankreich seien „Kern des Kerns der Europäischen Union“, schreibt der CDU-Politiker in einem Gastbeitrag …

Jetzt lesen »

Studie: Beruflicher Ehrgeiz junger Frauen wächst

Überdurchschnittlich qualifizierte junge Frauen schrauben ihre beruflichen Ziele hoch. Das zeigt eine Studie über „Familienunternehmen als Arbeitgeber“, über welche die „Welt am Sonntag“ berichtet. Im vergangenen Jahr kletterte danach der Anteil weiblicher Berufsanfänger mit dem Karriereziel „mittleres Management oder Top-Management“ auf 49 Prozent und damit über den entsprechenden Anteil bei …

Jetzt lesen »

Umfrage: Kunden bewerten Finanzdienstleister positiv

Vermögensaufbau und Altersvorsorge sind ebenso komplizierte wie sensible Bereiche. Eine vertrauenswürdige, nicht auf möglichst hohe Provisionen abzielende Beratung ist von elementarer Bedeutung: Falsche Entscheidungen können weitreichende Konsequenzen haben. Die Finanzdienstleister haben aber offenbar ihre Hausaufgaben gemacht: Laut aktueller Befragung beurteilen 70 Prozent der Kunden ihr Beratungsunternehmen als „sehr gut“ oder …

Jetzt lesen »

Plug & Work – das Agendis Business Center Frankfurt

Aus Sicht der Unternehmen ist der persönliche Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern trotz der modernen Kommunikationsmittel im Internet-Zeitalter unerlässlich für den Geschäftserfolg. Rund 90% der Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter auf Dienstreisen, um einen besseren Kontakt zu Geschäftspartnern aufzubauen, diese kennenzulernen und um Geschäftsabschlüsse unter Dach und Fach zu bringen. Trotz …

Jetzt lesen »

Bioökonomie – Rüstzeug für die Herausforderungen der Zukunft

Farben, Kleidung, Plastik – in all diesen und noch vielen anderen Produkten des Alltags steckt Erdöl. Aber die Erdölressourcen verknappen allmählich und dazu belastet Erdöl die Umwelt. Das Konzept Bioökonomie bietet nachhaltigere Lösungen. Dabei werden die Alltagsprodukte wie Kleidung oder Plastik mithilfe von biologischen Rohstoffen oder Prozessen produziert. Mit Biotechnologie …

Jetzt lesen »

Werber von Matt hält nicht viel von „Work-Life-Balance“

Der Werber Jean-Remy von Matt hält nicht viel von „Work-Life-Balance“. Bewerber, die auf einen pünktlichen Feierabend bestehen, sollten zu einer Agentur gehen, „die nicht unbedingt zu den Besten zählen will und wo eine freizeitorientierte Schonhaltung nicht groß auffällt“, sagte von Matt dem Magazin „Zeit Campus“. Wenn ein junger Fußballer den …

Jetzt lesen »

Weltweit Mikroplastik in abgefülltem Flaschenwasser

Neue Orb Media-Recherchen und Berichte zeigen auf, dass ein einziger Liter abgefülltes Flaschenwasser tausende von Mikroplastik-Partikeln enthalten kann. Exklusive Tests mit mehr als 250 Flaschen von 11 weltweit führenden Marken haben eine weitreichende Kontamination mit Plastikfragmenten einschließlich Polypropylen, Nylon, und Polyethylenterephthalat (PET) ergeben. Plastik wurde in 93 Prozent der Proben …

Jetzt lesen »

Krankenversicherung – Schweizer zahlen am meisten

Im internationalen Vergleich zählen die Schweizer als besonders risikoscheu. Laut einer Studie der Versicherung Swiss Re liegt die Schweizer Bevölkerung tatsächlich bezüglich der bezahlten Versicherungsprämien international an der Spitze. Somit ist es nicht verwunderlich, dass die Schweiz ein echtes Eldorado für die Versicherungsfirmen ist und das es sogar sehr exotische …

Jetzt lesen »

Deutsche fühlen sich für Pflegefall nicht abgesichert

Eine Mehrheit der Deutschen sieht sich für den Pflegefall nicht ausreichend abgesichert. Das zeigt eine Umfrage von YouGov im Auftrag der Versicherung Swiss Life Select. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, fühlen sich demnach 56 Prozent aller Teilnehmer nicht ausreichend versichert für den Fall, dass sie im Alter …

Jetzt lesen »