Start > News zu Die Linke

News zu Die Linke

Die Linke ist eine politische Partei in Deutschland, die am 16. Juni 2007 durch Verschmelzung von WASG und Linkspartei.PDS entstand. Sie leitet ihren Namen aus dem Anspruch einer linken politischen Orientierung her und zielt auf die Überwindung des Kapitalismus hin zu einem „demokratischen Sozialismus“.
In den neuen Bundesländern hat die Partei je nach Region den Charakter einer Volkspartei und ist dort in allen Landesparlamenten vertreten. In Brandenburg ist sie seit 2009 Juniorpartner einer Rot-roten Koalition und in Thüringen stellt sie seit 2014 mit Bodo Ramelow, in einer Rot-rot-grünen Koalition erstmals den Ministerpräsidenten in einem deutschen Bundesland. In den Parlamenten der alten Bundesländer ist sie in Hamburg, Bremen, Hessen sowie im Saarland vertreten.
Im Deutschen Bundestag stellt sie die größere der beiden Oppositionsfraktionen. Sie ist Mitglied der Europäischen Linken und wirkt im Forum der Neuen Europäischen Linken mit.

Pistorius hält Koalition mit Linken im Bund für möglich

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) hält eine Koalition mit der Linken im Bund für möglich. "Ich glaube, da muss man die Dämonisierung deutlich zurückfahren, die da von einigen betrieben wird", sagte Pistorius in der Sendung "Frühstart" der Redaktion der Fernsehsender RTL und n-tv. "Wir erleben ja in den Bundesländern, …

Jetzt lesen »

Führende Linken-Politiker fordern Streit-Pause vor Thüringen-Wahl

Führende Politikerinnen der Linken fordern angesichts der thüringischen Landtagswahl am 27. Oktober ein Ende der innerparteilichen Auseinandersetzungen. "Gerade vor der thüringischen Landtagswahl sollten wir uns davor hüten, Personaldebatten loszutreten", sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Janine Wissler dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). "Wir sollten mehr das Gemeinsame in den Vordergrund stellen und nicht …

Jetzt lesen »

Bartsch will Linksbündnis auf Bundesebene ab 2021

Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat den Willen seiner Partei erklärt, nach der nächsten Bundestagswahl in einem Bündnis ohne die Union regieren zu wollen. Dafür stellte Bartsch bisher unverrückbare Positionen der Linken zur Disposition. "Ich bin der festen Überzeugung: Wenn es nach der nächsten Bundestagswahl eine Mehrheit jenseits der Union gibt, dann …

Jetzt lesen »

ZDF-Politbarometer: SPD legt zu

Die SPD kann in der aktuellen "Sonntagsfrage" des ZDF-Politbarometers zulegen. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD laut der Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen auf 15 Prozent und damit zwei Prozentpunkte mehr als bei der letzten Umfrage. Die Union kommt unverändert auf 28 Prozent. Die AfD erreicht 13 Prozent …

Jetzt lesen »

Jeder dritte Ex-Leiharbeiter findet zügig regulären Job

Jeder Dritte, der vorher in der Leiharbeit beschäftigt war, findet innerhalb von drei Monaten einen regulären Job. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Linken-Anfrage hervor, über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Donnerstagsausgaben berichten. Im zweiten Halbjahr 2018 wurden demnach 835.000 Leiharbeitsverhältnisse beendet. 90 Tage …

Jetzt lesen »

Berliner Wirtschaftssenatorin will höhere Preise fürs Parken

Die Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) hat angekündigt, den öffentlichen Raum in Berlin "fairer zu verteilen". "Parken muss einen deutlich höheren Preis haben, weil es anderen Platz wegnimmt", sagte Pop der "Welt" (Donnerstagsausgabe). Zudem müsse es teurer werden, mit dem Auto in die Stadt zu fahren. "Eine Innenstadt-Maut wie in …

Jetzt lesen »

Linksfraktionschefin ruft ihre Partei zum Umsteuern auf

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht sieht ihre Partei nach dem schlechten Abschneiden bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg sowie der Europawahl im Mai am Scheideweg. "Es gibt einen gefährlichen Trend", sagte Wagenknecht dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). "5,5 Prozent bei der Europawahl, jetzt Sachsen und Brandenburg. Wenn wir das wieder relativieren und …

Jetzt lesen »

INSA: SPD legt zu

SPD will wegen Troika mehr Plaetze im Koalitionsausschuss 310x205 - INSA: SPD legt zu

Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" (Dienstagausgabe) gewinnt die SPD (14,5 Prozent) eineinhalb Punkte hinzu. Die FDP (8,5 Prozent) verbessert sich um einen halben Punkt. Die Linke (7 Prozent) verliert einen Punkt, Bündnis90/Die Grünen (23,5 Prozent) verlieren einen halben Punkt. CDU/CSU (26 Prozent) und AfD (15 Prozent) halten ihre Werte aus …

Jetzt lesen »

Bartsch drängt nach Wahldesaster auf schnellen Parteitag

Linksfraktionschef Dietmar Bartsch drängt nach den schlechten Landtagswahlergebnissen in Brandenburg und Sachsen darauf, möglichst bald einen Bundesparteitag abzuhalten. "Wir müssen zeitnah darüber entscheiden, wann wir den nächsten Parteitag abhalten", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). "Ich glaube, es ist sinnvoll, das zeitnah nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg zu tun. Die …

Jetzt lesen »

Bartsch: Ziel auf Bundesebene bleibt Mitte-Links-Bündnis

Nach dem schwachen Abschneiden der Linkspartei bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg hat der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, den Kurs seiner Partei in Frage gestellt. "Offensichtlich werden wir nicht mehr als die erste Adresse der Ostinteressen-Vertretung angesehen", sagte Bartsch den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Insbesondere das …

Jetzt lesen »

Koalitionen in Brandenburg und Sachsen können nicht weitermachen

Die bisherigen Regierungskoalitionen in Brandenburg und Sachsen können nicht in den bisherigen Formationen weitermachen. In Sachsen kann laut Prognosen von ARD und ZDF die bisherige Koalition aus CDU und SPD realistisch nur mit den Grünen als weiterem Partner eine Regierung bilden, weil alle Parteien ein Bündnis mit der AfD ausgeschlossen …

Jetzt lesen »