Start > News zu Lkw Maut

News zu Lkw Maut

Die LKW-Maut in Deutschland ist eine streckenbezogene Straßenbenutzungsgebühr für schwere Nutzfahrzeuge im Straßenverkehr. Diese wurde in der Bundesrepublik Deutschland zum 1. Januar 2005 eingeführt und galt zunächst nur auf Bundesautobahnen und einigen stark frequentierten Bundesstraßen. Das zugehörige technische System wird von Toll Collect betrieben.
Die Maut gilt für Kraftfahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen, die entweder ausschließlich für den gewerblichen Güterkraftverkehr bestimmt sind oder für den gewerblichen Güterkraftverkehr eingesetzt werden und deren zulässiges Gesamtgewicht mindestens 12 Tonnen beträgt. Die Höhe der geschuldeten Maut bestimmt sich nach der auf den mautpflichtigen Straßen zurückgelegten Wegstrecke sowie nach der Anzahl der Achsen des Fahrzeugs oder der Fahrzeugkombination und nach der Emissionsklasse des Fahrzeugs.
Im Entwurf zur neuen Eurovignettenrichtlinie sollten ab 2012 in allen EU-Staaten alle Fahrzeuge des Güterverkehrs ab 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht eine Mautabgabe bezahlen.

Bund droht Milliardenloch bei LKW-Maut

Der Bund läuft Gefahr, zwei Milliarden Euro weniger aus der LKW-Maut einzunehmen, als geplant. Grund dafür ist ein Rechtsstreit über die Entscheidung des Bundes, die Mautgesellschaft Toll Collect ohne vorherige Ausschreibung damit zu beauftragen, das LKW-Mautsystem auf alle Bundesstraßen auszuweiten. Nach Informationen des “Handelsblatts” (Montagausgabe) aus Branchen- und Regierungskreisen hat …

Jetzt lesen »

Ausländische Lkw fuhren 11,92 Milliarden Maut-Kilometer in Deutschland

dts_image_9369_jqdhhddgob_2172_701_526.jpg

Ausländische Lkw sind im vergangenen Jahr so viel auf deutschen Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs gewesen wie nie zuvor. Wie “Bild” (Mittwoch) unter Berufung auf Zahlen des Bundesamtes für Güterverkehr berichtet, legten die fremden Brummis 11,92 Milliarden Kilometer auf Maut-Straßen in Deutschland zurück. Das waren 8,4 Prozent mehr als 2014 und …

Jetzt lesen »

Dobrindt will Etat mit Zahlungen der Straßennutzer aufbessern

Berlin – Mit zusätzlichen Milliardenzahlungen der Straßennutzer will Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) seinen Etat aufbessern. Künftig sollen für Verkehrsinvestitionen 12 Milliarden Euro im Jahr zur Verfügung stehen, fast zwei Milliarden mehr als heute: “Ich habe einen klaren Stufenplan für die Nutzerfinanzierung”, sagte Dobrindt in einem Gespräch mit der F.A.Z. “Wir …

Jetzt lesen »

SPD fordert Verstaatlichung des Maut-Betreibers Toll Collect

Berlin – Die SPD fordert die zeitweise Verstaatlichung des privaten Mautbetreibers Toll Collect. Der Bund müsse Toll Collect vorübergehend übernehmen, um wie geplant die Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen ausdehnen zu können, sagte SPD-Fraktionsvize Sören Bartol der “Berliner Zeitung” (Dienstagsausgabe). “Nur dann, wenn wir selbst Eigentümer sind, werden wir in der …

Jetzt lesen »

FDP: Pkw-Maut nicht das richtige Instrument zur Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur

Berlin – Laut dem stellvertretenden FDP-Chef Uwe Barth ist die Einführung einer Pkw-Maut nicht das richtige Instrument zur Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur. “Weder eine Pkw-Maut noch eine Ausweitung der Lkw-Maut ist das richtige Instrument für eine zuverlässige Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur”, sagte Barth am Montag. Der Bund verfüge jährlich über 53 Milliarden …

Jetzt lesen »

Thüringer Verkehrsminister: “Pkw-Maut kommt”

Erfurt – Der Thüringer Verkehrsminister Christian Carius (CDU) hält die umstrittene Koalitionsvereinbarung von Union und SPD zur Einführung einer Pkw für realistisch und ist von deren Machbarkeit überzeugt: “Ich gehe davon aus, dass die Pkw-Maut kommt”, sagte Carius im Interview mit der “Welt” (Online: Donnerstag). Bereits 2014 solle “das Gesetzgebungsverfahren …

Jetzt lesen »

Wachsende Vorbehalte gegen Große Koalition bei SPD

Berlin – In der SPD-Führung gibt es kurz vor Beginn des Parteitags wachsende Vorbehalte gegen eine Koalition mit der Union. In der “Bild-Zeitung” (Mittwochausgabe) warnte der saarländische Arbeitsminister und das SPD-Vorstandsmitglied Heiko Maas vor einem Scheitern des SPD-Mitgliederentscheids. “Die jetzt aufgebrochenen Konflikte zeigen, dass die Große Koalition noch keinesfalls in …

Jetzt lesen »

Seehofer stoppte Pläne Friedrichs zur Speicherung von Maut-Daten

Berlin – CSU-Chef Horst Seehofer hat offenbar die Pläne von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) gestoppt, die Daten der Lkw-Maut zur Fahndung der Sicherheitsbehörden zu nutzen. Nach Informationen der “Bild-Zeitung” (Donnerstagausgabe) wurde Seehofer am Mittwoch in einem Telefonat mit Friedrich laut und zeigte sich “nachhaltig verärgert”. Auch im bayerischen Kabinett stießen …

Jetzt lesen »

ADAC lehnt Zugriff auf Maut-Daten durch Sicherheitsbehörden ab

Berlin – Der ADAC lehnt die Pläne von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) und der Union ab, Daten des Mautsystems den Sicherheitsbehörden zugänglich zu machen. “Damit wäre einer lückenlosen Überwachung Tür und Tor geöffnet”, sagte der ADAC-Jurist Markus Schäpe der “Saarbrücker Zeitung” (Donnerstagausgabe). Niemand könne garantieren, dass die Daten auch tatsächlich …

Jetzt lesen »