Start > News zu LSE

News zu LSE

Die London Stock Exchange mit Sitz in der britischen Hauptstadt London ist eine der größten und ältesten Börsen in Europa. Die LSE ist eine Aktiengesellschaft und ist in drei Segmente unterteilt; den Hauptmarkt, den Alternative Investment Market und EDX London. Die unabhängige FTSE Group erstellt im Auftrag der LSE Aktienindizes, am bekanntesten ist der FTSE 100 Index.

Börsenchef Kengeter räumt Fehler ein

Nach der gescheiterten Fusion mit der London Stock Exchange übt sich der Vorstandschef der Deutschen Börse in Selbstkritik: „Wir haben in der Kommunikation nicht so überzeugend und emotional agiert, wie das vielleicht notwendig gewesen wäre“, sagte Carsten Kengeter im „Wirtschaftsclub“ des „Handelsblatts“ in Frankfurt. Kritiker wie der hessische SPD-Landesvorsitzende Thorsten …

Jetzt lesen »

Blick nach vorn, Kommentar zur geplatzten Börsenfusion von Claus Döring

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat den Schwarzen Peter in Sachen gescheiterter Börsenfusion wieder dahin geschoben, wo er hingehört: nach London. Die London Stock Exchange hat mit der abgelehnten Auflage zum Verkauf der italienischen Bondhandelsplattform MTS einen Vorwand gesucht und gefunden, um nach dem Brexit des Vereinigten Königreichs auch den Exit aus …

Jetzt lesen »

Hessischer SPD-Chef kritisiert Management der Deutschen Börse

Angesichts der vor dem Scheitern stehenden Fusion mit der London Stock Exchange kritisiert der hessische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel das Management der Deutschen Börse: „Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Vorstand und Aufsichtsrat der Deutschen Börse die politische Dimension der Fusion massiv unterschätzt haben“, sagte der Fraktions- und Landesvorsitzende …

Jetzt lesen »

SPD-Franktionsvize Schneider kritisiert Management der Deutschen Börse

SPD-Vizefraktionschef Carsten Schneider hat angesichts des möglichen Scheiterns der Fusion mit der Londoner Börse LSE heftige Kritik am Management der Deutschen Börse geübt. „Der Brexit und die Ermittlungen gegen den Vorstandschef waren zu viel“, sagte Schneider dem „Tagesspiegel“ (Dienstagsausgabe). „Das Management hat dabei alles andere als glücklich agiert. Der Fusionsversuch …

Jetzt lesen »

Quadratur des Kreises, Kommentar zur Börsenfusion von Claus Döring

Börse

Was denn nun? Einerseits führt die Deutsche Börse einen „konstruktiven Dialog“ mit den Verantwortlichen in Hessen über die geplante Fusion mit der London Stock Exchange (LSE), wie Börse-Chef Carsten Kengeter betont. Andererseits seien Aussagen zu Gesprächsinhalten spekulativ, weil die hessische Börsenaufsicht ja erst nach Zustimmung der EU-Kommission und in Kenntnis …

Jetzt lesen »

Fusionierte Börse: Kengeter will an London als Hauptsitz festhalten

Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter will an London als Hauptsitz der fusionierten Börse festhalten. In einem Gastbeitrag in der „Welt“ wehrte er sich gegen Kritik an seinen Plänen: „In der mitunter hitzigen Diskussion um den rechtlichen Sitz kommt vielen Fakten nicht die Bedeutung zu, die sie verdienen“, schreibt er. Auch nach einem …

Jetzt lesen »

Entscheidung über Börsen-Hauptsitz erst zum Jahresende

Bei der geplanten Fusion zwischen Deutscher Börse und London Stock Exchange (LSE) zeichnen sich harte Verhandlung ab: Nach SZ-Informationen will sich das so genannte Referendums-Komitee beider Börsen nun vier bis fünf Monate Zeit nehmen, bis es zu einer Empfehlung gelangt. Dabei geht es darum, wie das Unternehmen mit der neuen …

Jetzt lesen »

Börsenfusion: Vorstandschef Kengeter will keine betriebsbedingten Kündigungen

Bei der geplanten Fusion von Deutscher Börse und London Stock Exchange (LSE) will Vorstandschef Carsten Kengeter betriebsbedingte Kündigungen bei dem Eschborner Handelsplatzbetreiber vermeiden. „Es liegt uns sehr am Herzen, dass der Abbau sozialverträglich geschieht“, sagte Kengeter dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). So sollen etwa offene Stellen nicht wieder besetzt werden. Deutsche Börse …

Jetzt lesen »

Börsenvorstand verteidigt Fusionspläne mit London Stock Exchange

Jeffrey Tessler, Vorstandsmitglied der Deutschen Börse, verteidigt die Fusionspläne mit der London Stock Exchange (LSE). Die Fusion würde dem Markt guttun, sagte Tessler dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe). „Wir brauchen einen schlagkräftigen, europäischen Champion, der im globalen Wettbewerb bestehen kann.“ Deutsche Börse und London Stock Exchange (LSE) planen eine Fusion „unter Gleichen“. …

Jetzt lesen »