Start > News zu Ludwig Erhard

News zu Ludwig Erhard

Ludwig Wilhelm Erhard war ein deutscher Politiker, von 1949 bis 1963 Bundesminister für Wirtschaft und von 1963 bis 1966 zweiter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Merkel hält Konjunkturpaket bisher nicht für notwendig

Merkel haelt Konjunkturpaket bisher nicht fuer notwendig 310x205 - Merkel hält Konjunkturpaket bisher nicht für notwendig

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist trotz zunehmender Krisenstimmung in der deutschen Wirtschaft gegen ein Konjunkturpaket. "Im Augenblick sehe ich für ein Konjunkturpaket keine Notwendigkeit", sagte Merkel am Dienstag bei der Veranstaltung "RND-Salon on tour" des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" und der "Ostsee-Zeitung" in Stralsund. "Wir werden situationsgerecht agieren." Sie halte es mit …

Jetzt lesen »

DIW-Präsident hält Enteignungsdebatte für wenig überraschend

DIW Praesident haelt Enteignungsdebatte fuer wenig ueberraschend 310x205 - DIW-Präsident hält Enteignungsdebatte für wenig überraschend

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält Forderungen nach Enteignung und Kollektivierung für die Folge verschleppter Sozialstaatsreformen. "Ich finde die Diskussion nicht überraschend", sagte Fratzscher dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Die Große Koalition müsse es ernst nehmen, dass die Ungleichheit der Einkommen wachse und in der Mittelschicht die …

Jetzt lesen »

Habeck verteidigt Äußerung zu Enteignungen

Habeck verteidigt Aeusserung zu Enteignungen 310x205 - Habeck verteidigt Äußerung zu Enteignungen

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat seine Äußerungen zu Enteignungen von Immobilienkonzernen verteidigt und neue Vorschläge im Kampf gegen Mietensteigerungen und Wohnungsnot gemacht. "Der exorbitante Anstieg der Mieten wurde durch die Politik nicht hinreichend gebremst", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). "Also müssen wir uns neue Maßnahmen überlegen, die die Renditeerwartungen …

Jetzt lesen »

Saarlands Ministerpräsident fordert Rückendeckung für Altmaier

Saarlands Ministerpraesident fordert Rueckendeckung fuer Altmaier 310x205 - Saarlands Ministerpräsident fordert Rückendeckung für Altmaier

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat seine Partei aufgerufen, sich geschlossen hinter Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zu stellen. "Altmaier macht im Wirtschaftsministerium CDU-Politik, und ich erwarte, dass sich jetzt die ganze CDU um ihn schart", sagte Hans der "Welt". Zuvor hatten mehrere Wirtschaftsverbände scharfe Kritik an Altmaier geübt. "Niemand steht …

Jetzt lesen »

Kritik aus der Wirtschaft an Peter Altmaier hält an

Kritik aus der Wirtschaft an Peter Altmaier haelt an 310x205 - Kritik aus der Wirtschaft an Peter Altmaier hält an

Die Kritik an der Amtsführung von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) reißt nicht ab. Nach dem Verband der Familienunternehmer geißelt auch der Präsident des Bundesverbands des deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Holger Bingmann, die industriepolitischen Pläne des Ministers als mittelstandsfeindlich, berichtet die "Welt". "Das Rückgrat der deutschen Wirtschaft sind die weit …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweise Schnabel kritisiert Altmaiers Industriepolitik

Wirtschaftsweise Schnabel kritisiert Altmaiers Industriepolitik 310x205 - Wirtschaftsweise Schnabel kritisiert Altmaiers Industriepolitik

Die Finanzmarktexpertin und Wirtschaftsweise Isabel Schnabel hat die Industriepolitik von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) scharf kritisiert. Es sei "eine Industriepolitik, die vermeintliche Champions fördert und sich anmaßt, die Technologien der Zukunft bereits zu kennen", sagte Schnabel der Wochenzeitung "Die Zeit". Das Versprechen "Wohlstand für alle", welches Ludwig Erhard einst abgab, …

Jetzt lesen »

Grüne wollen eine sozial-ökologische Marktwirtschaft

Gruene wollen eine sozial oekologische Marktwirtschaft 310x205 - Grüne wollen eine sozial-ökologische Marktwirtschaft

Die Grünen setzen auf mehr Wettbewerb und auf eine sozial-ökologische Marktwirtschaft, um Herausforderungen der Zukunft wie die Klimakrise, das Artensterben und die Digitalisierung zu meistern. "Das Versprechen, dass der Markt Wohlstand bringt, muss wiederbelebt werden. Also ganz in der Tradition von Ludwig Erhard", sagte der Parteivorsitzende Robert Habeck der "FAS." …

Jetzt lesen »

FDP-Chef erwartet Spannungen bei Merz-Berufung ins Kabinett

FDP Chef erwartet Spannungen bei Merz Berufung ins Kabinett 310x205 - FDP-Chef erwartet Spannungen bei Merz-Berufung ins Kabinett

FDP-Chef Christian Lindner erwartet bei einer Berufung von Friedrich Merz ins Kabinett erhebliche Spannungen in der Bundesregierung. Wenn Kanzlerin Angela Merkel "ihn berufen sollte, wird das enorme Unruhe produzieren, wo die Regierung doch einmal ruhig zu arbeiten beginnen sollte", sagte Lindner dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Für gewöhnlich entziehe sich allerdings die …

Jetzt lesen »

Thüringens CDU-Chef fordert Konsequenzen von Merkel

Thüringens CDU Chef fordert Konsequenzen von Merkel 310x205 - Thüringens CDU-Chef fordert Konsequenzen von Merkel

Angesichts der nächsten Landtagswahlen 2019 in Brandenburg, Sachsen und Thüringen fordert der thüringische CDU-Vorsitzende Mike Mohring Konsequenzen von Kanzlerin Angela Merkel. "Wenn Sie die Themen anpackt, hat sie natürlich den Zuspruch", sagte Mohring dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Wenn sie dann auf dem Bundesparteitag im Dezember zur Wiederwahl antrete, sei die CDU …

Jetzt lesen »

Altmaier will Entwicklung Ostdeutschlands zum Schwerpunkt machen

altmaier will entwicklung ostdeutschlands zum schwerpunkt machen 310x205 - Altmaier will Entwicklung Ostdeutschlands zum Schwerpunkt machen

Der designierte Wirtschaftsminister Peter Altmaier will sich in besonderer Weise um die Entwicklung Ostdeutschlands kümmern. "Der Osten hat in den vergangenen Jahren enorm aufgeholt, aber es geht immer noch zu langsam und in einigen Regionen gar nicht voran", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). "Das wird ein Schwerpunkt …

Jetzt lesen »

Gabriel würdigt Macron als „Visionär für Europa“

gabriel wuerdigt macron als visionaer fuer europa 310x205 - Gabriel würdigt Macron als "Visionär für Europa"

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) sieht im französischen Präsidenten Emmanuel Macron einen "Visionär für Europa", der "den Willen besitzt, wirkliche Reformen zu wagen und den Blick und langen Atem hat, die dafür notwendigen operativen Schritte zu tun". Mit diesen Worten würdigt Gabriel den Präsidenten in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt", das …

Jetzt lesen »