LVDS

Bei dem englischen Begriff Low Voltage Differential Signaling handelt es sich um einen Schnittstellen-Standard für Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung. LVDS ist standardisiert nach ANSI/TIA/EIA-644-1995. Es beschreibt die physische Schicht, nicht die höheren darauf aufsetzenden Protokoll-Schichten. Wichtige Merkmale sind:
differenzielle Spannungspegel
relativ geringe Spannungspegel
die Signale werden mit einer Konstantstromquelle erzeugt

Back to top button
Close