Start > News zu Manfred Schneider

News zu Manfred Schneider

Manfred Schneider ist ein ehemaliger Ruderer aus der Deutschen Demokratischen Republik, der 1972 eine olympische Bronzemedaille mit dem Achter gewann.
Manfred Schneider begann bei der SG Dynamo Schwerin und wechselte dann zu Trainer Elmar Antony beim SC Dynamo Berlin. In den 1960er Jahren belegte Schneider mehrfach dritte Plätze bei DDR-Meisterschaften im Einer und im Doppelzweier, erst relativ spät in seiner Karriere wechselte Schneider zu den Riemenbooten. Bei den Olympischen Spielen 1968 belegte er mit dem DDR-Achter den siebten Platz. 1970 gewann er mit dem Achter seinen ersten DDR-Meistertitel. 1971 stellt Antony einen neuen Vierer mit Steuermann zusammen: Harold Dimke als Schlagmann, Manfred Schneider, Manfred Schmorde, Hartmut Schreiber und Steuermann Dietmar Schwarz gewannen nicht nur bei den DDR-Meisterschaften den Titel, sondern belegten auch bei den Europameisterschaften in Kopenhagen den zweiten Platz hinter dem bundesdeutschen Bullenvierer mit Peter Berger am Schlag.
1972 wechselte der komplette Vierer in den Achter, der bei den Olympischen Spielen auf der Regattastrecke Oberschleißheim in der Besetzung Hans-Joachim Borzym, Jörg Landvoigt, Harold Dimke, Manfred Schneider, Hartmut Schreiber, Manfred Schmorde, Bernd Landvoigt, Heinrich Mederow und Dietmar Schwarz antrat. Der Achter belegte im Vorlauf den dritten Platz hinter den Booten aus der Sowjetunion und aus den Niederlanden, gewann aber sein Halbfinale vor den Booten aus der Sowjetunion und aus den Vereinigten Staaten. Im Finale siegten die Neuseeländer, mit sechs Hundertstelsekunden Rückstand auf die Vereinigten Staaten erruderten die DDR-Ruderer die Bronzemedaille.

„Konvent für Deutschland“ rügt „One-Woman-Show“ der Volksparteien

Konvent für Deutschland rügt One Woman Show der Volksparteien 310x205 - "Konvent für Deutschland" rügt "One-Woman-Show" der Volksparteien

Ein sogenannter "Konvent für Deutschland" hat die etablierten Parteien in Deutschland und die Führung der CDU durch Angela Merkel heftig kritisiert. In einem Appell zur "Revitalisierung der politischen Parteien", den unter anderem der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwochsausgabe) veröffentlichte, werden die Ergebnisse der Landtagswahlen vom …

Jetzt lesen »

Reitzle will bei Linde nicht verlängern

München - Entgegen anderslautender Gerüchte will Linde-Vorstandschef Wolfgang Reitzle seinen Vertrag bei dem Industriegase-Hersteller nicht verlängern. "Ich weiß nicht, wer das in die Welt setzt, und schon gar nicht, aus welchem Grund: Es ist falsch. Ich werde 2014 aufhören, wie mein Vertrag es vorsieht. Daran wird sich nichts mehr ändern", …

Jetzt lesen »

Ranking: Cromme bleibt mächtigster Aufsichtsrat

Berlin - Gerhard Cromme, Aufsichtsratsvorsitzender von Siemens und Thyssen-Krupp und Kontrolleur bei Allianz und Axel Springer, ist weiterhin der einflussreichste Firmenaufseher Deutschlands. Das zeigt eine aktuelle Studie von "Handelsblatt" und der Universität Göttingen (Donnerstagsausgabe). Auf Platz zwei der mächtigsten Unternehmenskontrolleure folgt Paul Achleitner, frischgekürter Chefaufseher der Deutschen Bank und Aufsichtsrat …

Jetzt lesen »