News zu Marburger Bund

Die Philipps-Universität Marburg wurde im Jahre 1527 von Landgraf Philipp dem Großmütigen in Marburg als protestantische Hochschule gegründet. Sie ist heute die älteste protestantische Universität der Welt und gehört mit ihren über 25.000 Studenten zu den mittelgroßen deutschen Volluniversitäten. Sie besitzt in mehreren Fachbereichen ein Renommee und gilt hier als besonders drittmittel- und forschungsstark.

Marburger Bund: Testpflicht notfalls auch für Geimpfte und Genesene

Der Ärzteverband Marburger Bund fordert vor dem Hintergrund steigender Corona-Fallzahlen, die Testpflicht notfalls auch auf Geimpfte und Genesene auszuweiten (2G-Plus). „2G muss jetzt Standard werden“, sagte die Verbandsvorsitzende Susanne Johna dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Wenn sich dadurch das Infektionsgeschehen nicht abbremsen lässt und die Impfquote nicht steigt, ist 2G-Plus der …

Jetzt lesen »

Lauterbach: Bundesweit 2G einzige Alternative zu Lockdown

Eine bundesweite Einführung der 2G-Regel ist nach Einschätzung des SPD-Gesundheitspolitikers Karl Lauterbach die einzige Alternative zu einem neuen Lockdown, um eine Trendwende bei den Corona-Infektionen zu erreichen. „Wir brauchen entweder einen Lockdown oder eine 2G-Regel, und einen Lockdown wird es nicht mehr geben“, sagte der SPD-Gesundheitspolitiker dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Eine …

Jetzt lesen »

Marburger Bund verlangt „Lockdown light“ für Ungeimpfte

Die Vorsitzende des Ärzteverbandes Marburger Bund hat sich für einen „Lockdown light“ für Ungeimpfte ausgesprochen: „Aus meiner Sicht sollte 2G der Standard in allen Bereichen des öffentlichen Lebens sein, beispielsweise in der Gastronomie und in Museen“, sagte Susanne Johna der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe). 2G hieße, nur Genesene und Geimpfte …

Jetzt lesen »

Marburger Bund will weniger CO2-Emissionen im Gesundheitsbereich

Der Marburger Bund hat zum Start des Deutschen Ärztetages die Reduzierung von CO2-Emissionen im Gesundheitsbereich gefordert. Der eigene CO2-Abdruck des Gesundheitswesens sei relevant, sagte die Vorsitzende Susanne Johna dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Wir brauchen in den Einrichtungen des Gesundheitswesens größere Bemühungen um den Klimaschutz, beispielsweise indem Verbrauchsmaterialien und auch der …

Jetzt lesen »

Ärztegewerkschaft befürchtet erneute Engpässe in Kliniken

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund warnt vor Engpässen in Kliniken wie in zurückliegenden Hochphasen der Pandemie. „Ich möchte nicht wieder erleben, dass wegen Covid-19 Operationen abgesagt werden müssen, weil sonst die Versorgung personell nicht bewältigt werden kann“, sagte die Vorsitzende Susanne Johna den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Die Gewerkschafterin hob hervor, …

Jetzt lesen »

Lauterbach erwartet mehr Impfungen wegen kostenpflichtiger Tests

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach rechnet damit, dass die Zahl der Impfungen durch das Ende der kostenlosen Bürgertests an diesem Montag steigen wird. „Kostenpflichtige Tests werden dazu führen, dass sich sehr viele noch impfen lassen, weil sie eine regelmäßige Testung vermeiden wollen“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Es sei nicht …

Jetzt lesen »

Ärztegewerkschaft verlangt neue Impfkampagne

Um das Impftempo in Deutschland zu erhöhen, fordert die Ärztegewerkschaft Marburger Bund eine neue staatliche Impfkampagne. „Die Werbekampagne zur Corona-Schutzimpfung geht an vielen Ungeimpften vorbei“, sagte deren Vorsitzende Susanne Johna den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Der Slogan „Ärmel hoch!“ sei vielleicht zum Start der Kampagne sinnvoll gewesen – „jetzt erweist …

Jetzt lesen »

Marburger Bund will Wiederaufbauzusage für Kliniken im Flutgebiet

Der Marburger Bund fordert eine schnelle Instandsetzung der Krankenhäuser im Flutgebiet. „Die Beschäftigten in den betroffenen Kliniken brauchen eine konkrete Wiederaufbauzusage der Politik“, sagte die Vorsitzende der Ärztegewerkschaft, Susanne Johna, am Montag. Die jetzt notwendig gewordenen Evakuierungen zeigten, dass man den Schutz vor extremen Wetterereignissen nicht nur in den vom …

Jetzt lesen »

Marburger Bund fordert schnellere Impfung in sozialen Brennpunkten

Die Vorsitzende der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Susanna Johna, hat Forderungen nach schnelleren Impfungen in sogenannten sozialen Brennpunktvierteln unterstützt und bessere Informationsangebote für Nichtmuttersprachler angemahnt. „Ich unterstützte ausdrücklich die Forderung der Bundesfamilienministerin, verstärkt mobile Impfteams dort einzusetzen, wo sozial benachteiligte Menschen meist in beengten Wohnverhältnissen leben“, sagte Johna der „Rheinischen Post“ …

Jetzt lesen »