Start > News zu Margret Suckale

News zu Margret Suckale

Margret Suckale ist eine deutsche Managerin. Sie ist Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektorin bei BASF sowie Vorsitzende des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie. Zuvor war sie Personalvorstand zunächst bei der Deutschen Bahn, dann bei der DB Mobility Logistics AG. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde sie 2007 im Tarifkonflikt mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer bekannt.

Wirtschaftsvertreter bezeichnen SPD-Wahlkampf als unsachlich

wirtschaftsvertreter bezeichnen spd wahlkampf als unsachlich 310x205 - Wirtschaftsvertreter bezeichnen SPD-Wahlkampf als unsachlich

Vertreter aus dem Arbeitgeberlager haben sich kritisch über die Vorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geäußert: "Offenbar will die SPD einen Wahlkampf mit Emotionen führen. Soziale Gerechtigkeit ist natürlich ein wichtiges Thema, aber Martin Schulz hat zuletzt das falsche Bild einer zerrissenen Gesellschaft gezeichnet - etwa als er von 40 Prozent …

Jetzt lesen »

Arbeitgebervertreter fordern Reform der Ruhezeiten

arbeitgebervertreter fordern reform der ruhezeiten 310x205 - Arbeitgebervertreter fordern Reform der Ruhezeiten

Arbeitgebervertreter haben eine Reform des Arbeitszeitgesetzes verlangt. "Wir benötigen dringend flexiblere Arbeitszeiten", sagte Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Das heißt nicht Mehrarbeit. An der 35-Stunden-Woche wollen wir gar nicht rütteln. Aber wir müssen bei der Wochenarbeitszeit flexibler werden." Die größte Klippe seien starre gesetzliche Regelungen, etwa bei den …

Jetzt lesen »

Chemie-Arbeitgeberpräsidentin warnt vor Frauenquote

Berlin - Die neue Chemie-Arbeitgeberpräsidentin Margret Suckale hat die politischen Parteien vor der Einführung einer gesetzlichen Frauenquote gewarnt. "Eine gesetzliche Quote führt nicht zu dem gewünschten Erfolg", warnte Suckale im Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagausgabe). Suckale, die im Vorstand des Chemiekonzerns BASF das Personalressort führt, war im Juni …

Jetzt lesen »

BASF Personalvorstand lehnt gesetzliche Frauenquote ab

Berlin - Margret Suckale, Personalvorstand beim Chemiekonzern BASF, lehnt eine gesetzliche Frauenquote ab. "Ich bin kein Freund der gesetzlichen Quote. Ich glaube, der Weg der 30 Dax-Unternehmen ist richtig - die freiwillige Selbstverpflichtung. So bekommen wir mehr Frauen in Führungspositionen", sagte Suckale im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe). Sie …

Jetzt lesen »